Logo Auto-Medienportal.Net

Alfa Romeo legte 2011 europaweit zu

Alfa Romeo hat im vergangenen Jahr mehr als 130 500 Autos in Europa verkauft. Das sind 18,7 Prozent mehr als 2010. Der Marktanteil belief sich auf ein Prozent, ein Zuwachs von 0,2 Prozentpunkten. Im Dezember verkaufte die Marke mehr als 8100 Fahrzeuge bei einem Marktanteil von 0,8 Prozent.

Alfa Romeo konnte 2011 in nahezu allen europäischen Märkten seine Verkaufszahlen verbessern. Neben Italien mit über 12 Prozent Zuwachs und einem Marktanteil von plus 0,7 Prozentpunkte auf 3,3 Prozent, war die Mailänder Marke besonders auf den großen europäischen Märkten erfolgreich: Deutschland legte Alfa Romeo um 21,6 Prozent zu, Frankreich stiegen die Verkäufe um 24,5 Prozent, in Großbritannien um 30,9 Prozent und in Spanien um 37,1 Prozent.

Die Verkaufserfolge führt Alfa Romeo nicht zuletzt auch auf seine Finanzierungsangebote und Preisgestaltung zurück. So wurde der Alfa Romeo Giulietta 1.4 TB 16V mit 88 kW / 120 PS ab 15 900 Euro angeboten, inklusive Fahrstabilitätskontrolle, Klimaanlage, Start&Stopp-Automatik, sechs Airbags und LED-Tagfahrlicht. Damit bot das Modell einen Preisvorteil von 4000 Euro. Aufgrund des großen Erfolges hat Alfa Romeo dieses Angebot verlängert. Gleiches gilt für die „Enjoy Flat", bei der es das Fahrzeug bei einer Anzahlung von 4302,16 Euro vier Jahre lang zu Monatsraten ab 95 Euro gibt. Auch dieses Programm wird nun noch bis Ende März 2012 angeboten. (ampnet/jri)

Weiterführende Links: Alfa Romeo-Presseseite

Mehr zum Thema: ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Logo Alfa Romeo.

Logo Alfa Romeo.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Fiat

Download: