Logo Auto-Medienportal.Net

Im Bücherregal: „La Passione 6C 2300 - 6C 2500“

In seinem neuen Buch „La Passione 6C 2300 - 6C 2500“ beschäftigt sich Hans-Jürgen Döhren mit zwei weiteren Modellen aus der Historie von Alfa Romeo – den Typen 6C 2300 und 6C 2500 aus den Jahren 1934 bis 1953. Der Farbband zeigt auf rund 360 Seiten die detaillierte Geschichte beider Modelle und gibt einen Überblick über die Arbeit der berühmten Karosseriebauer der Ära.

Döhren erhielt Zugang zu Privatsammlungen und Museen in Deutschland, der Schweiz und Österreich. So zeigt das Buch rund 60 Alfa Romeo 6C 2300 und Alfa Romeo 6C 2500 mit einzigartigen Karosserien von Pinin Farina, Touring und Ghia, aber auch von kleineren Studios wie Worblaufen, Graber oder Castagna. Zu einigen Fahrzeugen liefern die Besitzer selbst den Hintergrund zu Beschaffung und Restaurierung.
 
Ergänzt wird Döhrens neues Buch durch Abrisse über die Typengeschichte, Beschreibungen der wichtigsten Modellversionen, zeitgenössische Dokumente wie Verkaufsbroschüren und Tabellen mit technischen Daten sowie Details zu Fahrzeugen mit bekannter Chassisnummer. „La Passione 6C 2300-6C 2500“ ist auf 915 Exemplare limitiert, die Zahl entspricht der internen Baureihennummer der meisten Alfa Romeo 6C 2500. (ampnet/deg)

Weiterführende Links: FCA

Mehr zum Thema: , , ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Buch "La Passione 6C 2300 - 6C 2500".

Buch "La Passione 6C 2300 - 6C 2500".

Foto: Auto-Medienportal.Net/FCA

Download: