Logo Auto-Medienportal.Net

Japan: Auch Subaru stellt Produktion vorübergehend ein

Alle Mitarbeiter der Subaru-Konzernmutter Fuji Heavy Industries (FHI) befinden sich nach dem Erdbeben in Japan in Sicherheit und es sind keine Opfer zu beklagen. Zudem sind nach aktuellen Informationen keine Subaru-Werke von großen Schäden betroffen. Trotzdem wurde die Produktion gestern vorübergehend eingestellt. Je nach Situation wird die Fahrzeugfertigung noch in dieser Woche wieder anlaufen.

Im Mittelpunkt stehe jetzt die schnelle Hilfe für die betroffenen Regionen, teilte das Unternehmen mit. Subaru unterstützt die Bemühungen der Regierung, Strom zu sparen und einem drohenden Blackout entgegenzuwirken.

Auch die Mitarbeiter von Subaru Deutschland haben eine Soforthilfe gestartet. Gemeinsam mit den deutschen Vertragspartnern wurde ein Spendenkonto bei der FFS Bank eingerichtet. (ampnet/nic)

Weiterführende Links: Subaru-Presseseite

Mehr zum Thema: , ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel