Logo Auto-Medienportal.Net

Astra

Opel Astra: getarnter Prototyp.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 12. Mai 2015. Opel-Chef Karl-Thomas Neumann hat für den neuen Astra ein „phantastisches Design“ versprochen. Davon war unter der Flecktarnung noch nicht viel zu sehen bei den Prototypen, die wir jetzt in der Südwestpfalz und im Elsaß fahren konnten. Aber soviel war doch erkennbar. Der neue Astra wird kürzer (acht bis 49 mm), schmaler, niedriger (-26 mm), hat einen leicht kürzeren Radstand (-25 mm), aber trotzdem einen größeren Knieraum für die Hinterbänkler (+34 mm). Und der Neue verliert seine Pausbacken.

Opel Astra und Opel-Chef Karl-Thomas Neumann.

ampnet – 6. Mai 2015. Opel-Chef Karl-Thomas Neumann wird zu Beginn der Internationalen Automobil Ausstellung in Frankfurt (17. bis 27. September 2015) den komplett neu konstruierten Opel Astra enthüllen. Als Vorbote dieses für Opel ungeheuer wichtigen Termins drehen derzeit vollständig getarnte Entwicklungs-Prototypen die Runde, unter deren Pixel-.Tarnung sich ein – laut Neumann – „fantastisches Design“ verbirgt. Darüber hinaus werde der neue Kompakte höchste Effizienz und jede Menge Innovationen für das Volumenmodell bieten.

Opel Mokka 1.6 CDTI.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 20. Februar 2015. So kann es gern weitergehen, wenn es nach Opel geht. Im vergangenen Jahr wuchs der Absatz der Rüsselsheimer mit 5,6 Prozent stärker als der Markt. 2014 lag der Marktanteil damit bei 7,6 Prozent. Und der Januar lief mit 9,3 Prozent Absatzwachstum noch einmal besser. Offenbar fruchteten die Bemühungen, mit neuen Produkten und neuen Werbeauftritten die Marke ein neues Gesicht zu geben. Vom vergangenen Jahr bis 2018 sollen insgesamt 27 neue Modelle und 17 Motoren die Aufwärtsbewegung anfeuern, zum Beispiel mit dem neuen Zwei-Liter-Diesel 2.0 TDCI im Opel Insignia und mit dem 1.6 TDCI im Kompakt-SUV Opel Mokka.

Der erste von Opel gefertigte Holden Insignia VXR.

ampnet – 10. Februar 2015. In Rüsselsheim ist der erste für Holden gefertigte Opel vom Band gerollt. Es handelt sich um einen Insignia VXR mit 239 kW / 325 PS für den Export auf den australischen Heimatmarkt der GM-Tochter und nach Neuseeland. Holden wird 2017 wegen der hohen Kosten die inländische Fertigung aufgeben.

Opel Astra 1.6 CDTI.

ampnet – 9. Februar 2015. Opel hat den Astra 1.6 CDTI weiter optimiert. Die Version mit 81 kW / 110 PS kommt jetzt im Normverbrauch auf 3,6 Liter je 100 Kilometer. Der CO2-Ausstoß sinkt um drei auf 94 Gramm pro Kilometer. In der Version mit 100 kW / 136 PS sind es mit 3,7 Litern Diesel und 99 Gramm CO2 sogar fünf Gramm weniger als bisher.

ampnet – 20. Januar 2015. Opel muss rund 208 000 Fahrzeuge in die Werkstatt bitten. Betroffen sind die Modelle Astra und Astra GTC mit Benzinmotor aus den Modelljahren 2009 bis 2011. Medienberichten zu Folge kann der Lüfter des Kühlsystems durch eine herabfallende Abdeckung der Batterie blockiert werden, wodurch eine Überhitzung droht, die im Extremfall zu einem Brand führen kann.

Opel Astra Sports Tourer.

ampnet – 9. Dezember 2014. Opel macht für alle Astra-Modelle ein neues Angebot. Hierfür gibt es nun das „Ohne Anzahlung. Ohne Zinsen.“-Angebot von Opel, egal ob Leasing oder Finanzierung. Die Laufzeit kann entweder auf 36 oder 48 Monate festgelegt werden, die jährliche Kilometer-Laufleistung ist individuell vereinbar. Dieses Angebot gilt sowohl für Privat- als auch für gewerbliche Kunden. (ampnet/nic)

Opel Astra Style.

ampnet – 27. August 2014. Opel bietet ab sofort für die Modelle Astra, Meriva und Zafira Tourer eine neue Sondermodelllinie an, die beispielsweise beim Multifunktionskünstler Zafira Tourer einen Preisvorteil von bis zu 795 Euro gegenüber einem vergleichbar ausgestatteten Serienmodell bietet. Beim Astra „Style“ gehören 17-Zoll-Leichtmetallräder im „Sieben-Speichen“-Design und ein Lederlenkrad mit Chromspange zur Serienausstattung. Exklusive Ausstattungsmerkmale des neuen Sondermodells sind die hochwertige Polsterkombination Stoff/Morocana sowie eine Dekorleiste in Klavierlack/Platin. Für den Fünftürer bedeutet das einen Preisvorteil von 545 Euro. Wählt man das Design-, Komfort- oder Sportive-Ausstattungspaket dazu, genießt der Kunde einen Bonus von bis zu 3000 Euro.

Opel Astra GTC Turbo i 1400 von Irmscher.

ampnet – 24. August 2014. Opel-Tuner Irmscher bringt das auf 100 Stück limitierte Sondermodell Astra GTC Turbo i 1400 heraus. Die Leistung des Coupés aus Rüsselsheim wird dabei von 103 kW / 140 PS auf 125 kW / 170 PS angehoben. Die Abgase werden über einen vierflutigen Nachschalldämpfer mit ellipsenförmigen Endrohren ins Freie entlassen. 20-Zoll-Alufelgen und eine Tieferlegung um drei Zentimeter mit progressiver Federrate optimieren das Fahrwerk. Dachspoiler, Diffusoreinsatz und Seitenschweller, ein Kühlergrill mit Carbonleiste und eine integrierte Frontspoilerlippe sind weitere Sonderelemente.

Opel Astra GTC.

ampnet – 23. Juni 2014. Opel bietet den neuen 1.6 CDTI nun auch im Astra GTC an. Damit ist der 100 kW / 136 PS starke Turbodiesel mit 320 Newtonmetern maximalem Drehmoment nun für die gesamte Baureihe erhältlich. Er ersetzt den bisherigen 1.7 CDTI und bietet mehr Leistung und Drehmoment bei weniger Hubraum. Der Normverbrauch liegt bei 4,1 Litern Diesel pro 100 Kilometer, was CO2-Emissionen von unter 109 Gramm je Kilometer und die Effizienzklasse A bedeutet. Der Astra GTC ist mit dem neuen Aggregat zu Preisen ab 24 390 Euro erhältlich.

Holden Astra VXR, Insignia VXR und Cascada (v.l.).

ampnet – 1. Mai 2014. Opel wird ab dem kommenden Jahr wieder Fahrzeuge nach Australien und Neuseeland liefern. Sie werden dort unter dem Namen der australischen GM-Marke Holden angeboten. Es handelt sich um den Astra GTC und VXR (= OPC) sowie den Insignia VRX und das Cabrio Cascada. Die vor allem sportlich ausgelegten Modelle sieht Holden als Nischenfahrzeuge, die das eigene Modellprogramm gut ergänzen. Opel hatte im August vergangenen Jahres entschieden, sich als eigene Marke aus Australien zurückzuziehen. Die dortige Verschlechterung der Marktbedinungen läßt nach Unternehmensangaben einen wirtschaftlich vertretbaren Export nicht mehr zu. (ampnet/jri)

Opel Astra OPC Extreme.

ampnet – 4. März 2014. Extrem sportlich gibt sich Opel auf dem Genfer Autosalon (- 16.3.2014) mit dem Astra OPC Extreme. Und das Beste: Die Rüsselsheimer versprechen bei entsprechender Publikumsresonanz, den über 220 kW / 300 PS starken Astra im Renndress in einer Kleinserie auch auf die Straße zu bringen.

Opel Astra OPC Extreme.

ampnet – 26. Februar 2014. Der neue Opel Astra OPC Extreme, der in sechs Tagen auf dem Genfer Automobilsalon (4.-16.3.2014) seine Weltpremiere feiern wird, entstand auf der Basis der reinrassigen Renntechnik der Einsatzfahrzeuge für den Opel-Astra-Cup. Mit seinem Zwei-Liter-Turbomotor soll er die Erfahrungen auf der schwierigsten Rennstrecke der Welt für die Straße aufbereiten. Opel plant bei positiven Publikumsreaktionen, eine limitierte Kleinserie des straßenzugelassenen Supersportlers aufzulegen.

Opel Astra Sports Tourer 1.6 CDTI.

ampnet – 5. Februar 2014. Nachdem ab sofort der 100 kW / 136 PS starke 1.6 CDTI auch im Astra verfügbar ist, wird Opel auf dem Genfer Automobilsalon (6. - 16.3.2014) eine noch sparsamere Version seines „Flüsterdiesels“ vorstellen. Während das aktuelle Aggregat schon auf einen Normverbrauch von 3,9 Litern auf 100 Kilometer kommt, erreicht die angekündigte Version mit 81 kW / 110 PS einen Wert von 3,7 Litern. Damit sinkt der CO2-Ausstoß des Astra auf 97 Gramm je Kilometer.

Opel Astra OPC Extreme.

ampnet – 30. Januar 2014. Opel wird beim 84. Genfer Automobilsalon (6. - 16.3.2014) den Astra OPC Extreme enthüllen. Das Sportcoupé setzt auf Renntechnik für den Straßeneinsatz und die Option auf die Rundstrecke. Es wird der schnellste straßenzugelassene Astra sein, den es bislang gab. Die Studie steht in der Tradition des Astra OPC X-treme Concept von 2002. Während das rote Fahrzeug vor zwölf Jahren ein Einzelstück blieb, soll der neue Sportwagen in den typischen Opel-Motorsportfarben in einer Kleinserie gebaut werden.

Offizielle Bestätigung für die 18 eingefahrenen Rekorde (von links): Volker Strycek, Opel Director Performance Cars & Motorsport, MSA-Präsident Alan Gow und Vauxhall-Chef Duncan Aldred.

ampnet – 10. Januar 2014. Nun ist es amtlich: Die Motorsportbehörden FIA (Fédération Internationale de l’Automobile) und MSA (Motor Sports Association, Großbritannien) bestätigten offiziell die jüngsten Rekordversuche von zwei serienmäßigen Opel Astra, die vergangenen Oktober insgesamt zwölf Welt- und sechs britische Rekorde aufgestellt haben. Das Führungsfahrzeug, ein Astra 2.0 CDTI mit 121 kW / 165 PS, legte die Gesamtdistanz von 4831,960 Kilometern mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 201,331 km/h zurück. Dabei stoppten die Fahrer lediglich zum Tanken sowie für einen einzigen, vorsorglichen Wechsel der Michelin-Reifen.

Opel Astra GTC.

ampnet – 7. Januar 2014. Der Opel Astra GTC fährt ab sofort auch mit dem neuen 147 kW / 200 PS-Turbo-Benzindirekteinspritzer vor. Der 1.6 Ecotec Direct Injection Turbo der neuen Motorengeneration komplettiert das Benziner-Angebot, nur die OPC-Variante ist noch stärker. Der Preis für den Astra GTC mit dem starken 1,6-Liter-Motor startet bei 25 250 Euro.

Opel Meriva.
Von Thomas Lang

ampnet – 17. Dezember 2013. Die Zeiten der schlechten Nachrichten bei Opel scheinen vorbei. Die Verluste sinken und mit der Entscheidung, die Marke Chevrolet bis 2015 vom europäischen Markt zu nehmen, hat der Mutterkonzern General Motors ein klares Votum für die Stärkung von Opel abgeliefert. Doch da Kunden ihre Kaufentscheidung eher weniger aufgrund erfreulicher Wirtschaftsdaten treffen, sondern praktische, zuverlässige Fahrzeuge verlangen, arbeiten die Rüsselsheimer hart an der Qualität ihrer Produkte. Der Lohn dieser Bemühungen folgt nur durch die goldene TÜV-Plakette für das Auto mit dem geringsten Mängelaufkommen im aktuellen TÜV-Report für den Opel Meriva. Auch bei den Prüfern von Dekra setzten sich diverse Modelle aus Rüsselheim günstig in Szene.

Opel Adam Rallye 2.

ampnet – 30. November 2013. Opel geht 2014 beim Motorsport mit Vollgas in die zweite Runde. Sichtbarer Ausdruck auf der Essen Motor Show: Der Opel Rallye-Adam R2 feiert dort vom 30. November bis 8. Dezember Publikumspremiere. Ebenfalls im Renndress zeigen sich der der Astra GTC und der Corsa OPC als Nürburgring-Edition. Das Monza Concept wird auch auf dieser Messe die Blicke auf sich ziehen.

Opel Astra.

ampnet – 11. November 2013. Der Opel Astra-Fünftürer rollt jetzt als 85 kW / 115 PS starker Benziner bereits für 16 950 Euro vor. Damit hält Opel den Einstiegspreis in die Astra-Familie auf dem gleichen Niveau wie bisher, die Kunden erhalten jedoch ein Auto mit 30 Prozent mehr Leistung. In der Variante Edition kommt zur Leistungssteigerung auch noch ein Ausstattungsplus hinzu. Serienmäßig verfügt der Astra hier über ein Lederlenkrad und das Radio CD 400 mit Lenkradfernbedienung.

Irmscher Opel Astra GTC Sport 45.

ampnet – 8. November 2013. Irmscher stellt anlässlich der Motor Show in Essen (30.11. - 08.12.2013) ein auf 45 Stück limitiertes Sondermodell vor – den Irmscher Astra GTC Turbo „Sport 45“. Dabei wurde die Limitierung auf 45 - speziell zum 45. Geburtstag gewählt, den Irmscher im Jahr 2013 feiert. Das Modell kann bei jedem Irmscher-Opel-Händler oder bei Irmscher direkt bezogen werden.

Opel Astra Sports Tourer.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 8. November 2013. Klassenkampf auf der A2: Der Passat wechselt auf die mittlere Spur. Als wir auf seiner Höhe sind, gibt er Vollgas und will wieder auf unsere Spur. Kurz darauf dasselbe Spiel mit einem optisch aufpoliertem Fünfer BMW. Sobald er uns durchgelassen hat, hängt er sich an unsere Stoßstange – und so weiter. Es darf eben nicht sein, dass ein Kompakter wie ein Opel Astra die Mittelklasse abhängt.

Opel Astra 2.0 CDTI auf Rekordfahrt.

ampnet – 23. Oktober 2013. Zwölf Piloten, die sich hinter den Lenkrädern von zwei serienmäßigen Opel Astra 2.0 CDTI abwechseln, 4800 Kilometer Strecke bei lediglich 22 Minuten Standzeit für beide in 24 Stunden und eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 201 km/h: Mit zwölf Weltrekorden darf sich der Opel Astra und das Schwestermodell von Vauxhall nun „schnellster Serien-Diesel der Welt“ nennen. Dazu kommen noch sechs britische Langstreckenrekorde des Opel/Vauxhall-Testteams.

Opel-Astra-OPC-Cup: Solist Mario Merten gewann den sechsten Lauf auf dem Nürburgring.

ampnet – 15. September 2013. Mario Merten aus Nürburg hat gestern den sechsten Lauf zum Opel-Astra-OPC-Cup im Rahmen der VLN-Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring gewonnen. Nach 3:36:50,229 Stunden überquerte er im Cup-Astra mit der Startnummer 350 als souveräner Sieger die Ziellinie. Für ihn und sein Team Bonk Motorsport war es der zweite Sieg im hart umkämpften Opel-Markenpokal.

Opel Astra GTC.

ampnet – 5. Juni 2013. Jetzt startet auch der Opel Astra GTC mit dem komplett neuen 1.6 SIDI Turbo (Spark Ignition Direct Injection). Der Turbo-Direkteinspritzer erweitert ab sofort das Benziner-Angebot des Kompakt-Coupés - zugleich ersetzt er den bisherigen 1.6 Turbo. Das neue 125 kW / 170 PS starke Triebwerk führt dem Astra GTC 260 Newtonmeter maximales Drehmoment zu, die sich automatisch per Overboost auf 280 Nm erhöhen lassen. Als Höchstgeschwindigkeit sind 219 Stundenkilometer angegeben. Der Verbrauch soll nach EU-Norm lediglich 6,1 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer sowie 143 Gramm CO2 pro Kilometer betragen.

Opel Astra Sports Tourer.

ampnet – 29. Mai 2013. Die „Auto Motor und Sport“ veröffentlicht in ihrer morgigen Ausgabe (12/2013) die Dauertestbilanz des Opel Astra Sports Tourer CDTI. Der Kompaktkombi trat am 21. April 2011 seinen Dienst in der Stuttgarter Redaktion an und spulte exakt 104 800 Testkilometer herunter. In dieser Zeit lief der Zweiliter-Diesel-Astra die Werkstatt nur zur routinemäßigen Wartung an. Im Fazit attestiert die Zeitschrift dem Sports Tourer daher ein besonders hohes Qualitätsniveau: „Nach fast zwei Jahren und 100 000 anspruchsvollen Kilometern präsentiert sich der Astra Sports Tourer ohne Mängel und nur mit leichten Gebrauchsspuren. Dafür gebührt Opel ein dickes Kompliment.“

Opel Astra OPC Cup im Renneinsatz.

ampnet – 7. Mai 2013. Bei der 41. Ausgabe des 24-Stunden-Rennens (19./20.5.2013) auf dem Nürburgring ist Opel in diesem Jahr wieder mit dabei. Mit dem Astra OPC Cup, unter anderem pilotiert von Alex Hofmann, gehen die Rüsselsheimer an den Start. Rund 200 000 erwartete Besucher dürfen sich darüber hinaus auf rund ein Dutzend privat eingesetzte Opel – darunter der Fuchsschwanz-Manta – freuen. Insgesamt gehen sieben Teams mit dem Astra OPC Cup an den Start.

Opel Adam Rallye Cup.

ampnet – 30. November 2012. Opel feiert auf der diesjährigen Essen Motor Show (-9.12.2012) die Deutschlandpremiere des Adam. Zudem stellt der Rüsselsheimer Autobauer sein Motorsportprogramm vor. Erstmals präsentiert Opel dem Messepublikum auf dem 830 Quadratmeter großen Stand 118 in Halle 3 die Rallye-Cupversion des Lifestyle-Stadtflitzers sowie die Rennversion des Astra OPC.

Opel Astra mit Flügeltürbeschlägen von LSD Doors.

ampnet – 23. November 2012. LSD Doors bietet für den Opel Astra J passgenaue Flügeltürbeschläge an. Die Scharniere sind als Set mit Kabelsatz, Befestigungsmaterial, Zubehör und TÜV-Teilegutachten für 1499 Euro erhältlich. Mit dem LSD-System öffnen die Serientüren zuerst nach außen und werden anschließend nach oben geführt, ohne automatisch hochzugleiten.

Cupversionen des Opel Astra OPC und des Adam.

ampnet – 21. November 2012. Einige Hersteller haben sich angesichts der wirtschaftlichen Lage aus dem Motorsport zurückgezogen – Opel geht den umgekehrten Weg. Mit einem international ausgerichteten Rallyeprogramm mit dem neuen Opel Adam und einem auf Deutschland konzentrierten Rundstreckenprogramm mit dem Asta OPC kehren die Rüsselsheimer in den Automobilsport zurück.

Mit einem Anteil von 11,5 Prozent ist Opel die Nummer eins im ungarischen Pkw-Markt. Erfolgreichstes Modell ist der Astra.

ampnet – 5. November 2012. Die ungarische Polizei erweitert ihre Fahrzeugflotte um 1250 Opel Astra, die landesweit im täglichen Polizeidienst zum Einsatz kommen. Opel hatte sich in einer europaweiten Ausschreibung durchgesetzt. Die 85 kW / 115 PS starken Fahrzeuge der Classic-Version, die mit maßgeschneiderter Spezialausrüstung ausgestattet sind, werden im Werk Bochum gebaut. Für den Großauftrag legt das Werk bis Jahresende acht Zusatzschichten an Wochenenden ein.

Opel Astra Limousine.
Von Nicole Schwerdtmann

ampnet – 4. September 2012. Opel hat seine Astra-Familie um eine Limousine erweitert. Die vierte Karosserievariante der Kompaktbaureihe komplettiert die Astra-Familie mit dem Fünftürer, der Kombiversion Sports Tourer und dem Coupé GTC. Den Einstieg stellt die Astra Limousine in der Ausstattungslinie Fun mit dem 1,4-Liter-Benziner mit 74 kW / 100 PS dar.

Opel Astra Limousine.

ampnet – 29. August 2012. Opel feiert erstmals eine Fahrzeug-Weltpremiere in Russland: Beim Moskauer Internationalen Automobilsalon (- 9.9.2012) steht die Präsentation der neuen viertürigen Astra Limousine im Mittelpunkt, die das frisch modifizierte Design der Baureihe trägt. Zudem zeigen die Rüsselsheimer zwei Russland-Premieren: den 206 kW / 280 PS starken Astra OPC und den Mokka, das erste Fahrzeug eines deutschen Herstellers im SUV-B-Segment.

50 Jahre liegen zwischen dem zweitürigen Opel Kadett A (links) und dem viertürigen Astra.

ampnet – 25. August 2012. Opel feiert in diesem Monat nicht nur 150-jähriges Bestehen, sondern auch ein halbes Jahrhundert Kompaktlimousinen mit Stufenheck. Den Grundstein hierfür legte 1962 der Kadett A. Als modernen Nachfolger des Zweitürers von damals präsentiert Opel als Weltpremiere auf dem Automobilsalon in Moskau (29.8. - 9.9.2012) den viertürigen Astra. Mit der neuen Modellversion will sich der Autohersteller vor allem in Wachstumsmärkten wie Russland besser positionieren.

Opel Astra Limousine.

ampnet – 16. August 2012. Opel feiert beim Moskauer Internationalen Automobilsalon (29.8. - 9.9.2012) erstmals eine Weltpremiere in Russland. Aus der Messe steht bei Opel die viertürige Astra Limousine im Mittelpunkt. Auf dem Stand des Unternehmens in Halle 14, der mit 1750 Quadratmetern so groß ist wie nie zuvor, sind außerdem erstmal das Facelift von Fließheck und Kombi der Baureihe zu sehen. Dazu kommt das Debüt der neuen mittleren Benzinmotorengeneration.

Opel Astra OPC.
Von Nicole Schwerdtmann

ampnet – 20. Juni 2012. Opel hat mit dem Astra OPC das stärkste Modell seiner Kompaktbaureihe vorgestellt. Mit eindrucksvollen 206 kW / 280 PS bietet er ein maximales Drehmoment von 400 Newtonmetern. Dieser Spitzenwert mache ihn zum „King of Torque“, erklärt Volker Strycek, Manager Opel Performance Center (OPC). Lieferbar ist der „König des Drehmoments" im Spätsommer nach den Werksferien, bestellbar ist er schon jetzt.

Opel Astra.

ampnet – 15. Juni 2012. Mit dem Limousinen-Modell, neuen Motoren und Assistenzsystemen sowie frischem Design verleiht Opel dem Astra mehr Vielfalt und einen markanter Auftritt. Mit der neuen Stufenheckversion, dem Fünftürer, dem Sports Tourer, dem dreitürigen Coupé GTC sowie dessen Hochleistungsversion OPC ist die Baureihe nach dem Facelift nun komplett.

Opel Astra.

ampnet – 6. Juni 2012. Mit der neuen Astra-Limousine präsentiert Opel jetzt die vierte Karosserievariante seiner Kompaktbaureihe, nach dem Fünftürer, der Kombiversion Sports Tourer und dem Coupé GTC. Damit ist die Astra-Familie nun komplett. Zum Bestellstart im Juni stehen für die neue Astra Limousine zunächst vier Benziner (74 kW /1 00 PS bis 132 kW / 180 PS), von denen drei mit Sechsstufen-Automatik verfügbar sind, und drei Dieselaggregate (70 kW / 95 PS bis 96 kW /130 PS) zur Wahl.

ampnet – 17. Mai 2012. Das Opel-Stammwerk wird die Astra-Produktion verlieren. Das Unternehmen gab heute offiziell bekannt, dass der Opel Astra der nächsten Generatrion nur noch im polnischen Gliwice und im britischen Ellesmere Port produziert werden wird. Das britische Werk hatte jetzt den Zuschlag erhalten, nachdem die Mitarbeiter einer Lohnsenkung und einem sehr lang laufenden Tarifvertrag zugestimmt hatten.

Opel Astra OPC.

ampnet – 27. April 2012. Opel hat für den neuen Astra OPC ein Hochleistungs-Fahrwerk entwickelt, das extra hohe Querbeschleunigungen erlaubt, um das Leistungspotenzial der 206 kW / 280 PS und 400 Newtonmeter Drehmoment auch adäquat umsetzen zu können. Die Hochleistungs-Federbeine (HiPerStrut) vorn und das mechatronische Flexride Fahrwerkssystem mit Dämpfern von ZF Sachs harmonieren mit einem mechanischen Lamellen-Sperrdifferenzial und einer Brembo-Bremsanlage.

Opel Astra 1.4 LPG Sports Tourer.

ampnet – 16. März 2012. Nach Corsa und Meriva bietet Opel jetzt auch den Astra und den Astra Sports Tourer alternativ mit Autogas an. Limousine und Kombiversion sind ab sofort als 1.4 LPG Ecoflex-Modelle mit 103 kW/140 PS starkem Turbotriebwerk erhältlich. Die LPG-Varianten (Liquefied Petroleum Gas) sind Teil der Opel-Strategie für nachhaltige Mobilität. Die CO2-Emissionen von LPG-Autos liegen im Gasbetrieb rund 15 Prozent niedriger als mit Benzin. Bei den Kraftstoffkosten ergibt sich eine Ersparnis von bis zu 40 Prozent.

Opel Astra GTC OPC.

ampnet – 9. März 2012. Mit dem neuen Astra OPC erlebt die High-Performance-Version des Astra GTC auf dem Genfer Automobilsalon (-18.3.2012) derzeit ihre Weltpremiere. Der 206 kW / 280 PS starke 2,0-Liter-Direkteinspritzer-Turbobenziner des Astra OPC liefert 400 Newtonmeter Drehmoment und ermöglicht eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h. Den Sprint von 0 auf 100 km/h schafft das sportliche Kompaktcoupé in nur sechs Sekunden. Zum Preis ab 34 250 Euro ist der Astra OPC ab sofort erhältlich.

Opel Astra GTC OPC.

ampnet – 6. März 2012. Stärker war bislang kein Astra. Opel präsentiert auf dem Auomobil-Salon in Genf (Publikumstage: 8.-18.3.2012) den GTC OPC. Das Coupé ist mit einem 206 kW / 280 PS starke 2,0-Liter-Direkteinspritzer-Turbobenziner bestückt, der 400 Newtonmeter Drehmoment liefert und eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h ermöglicht. Erhältlich ist der sportliche Astra ab Sommer.

Ford Focus.

ampnet – 3. Februar 2012. Die 4,8 Leser und Leserinnen der Zeitschriften „Guter Rat“ und „Super-Illu“ waren aufgefordert, das „Auto der Vernunft“ zu wählen. In drei Kategorien waren insgesamt 32 Modelle nominiert, die im vergangenen Jahr neu auf den Markt gekommen sind. Bewertet wurde nach ökologischen, ökonomischen und sicherheitstechnischen Kriterien

Opel Astra "Color Edition".

ampnet – 1. Februar 2012. Opel bietet den Astra auf Wunsch ab sofort in der Ausführung an. Die Ausstattungsvariante basiert auf dem Sondermodell „150 Jahre Opel“ des Fünftürers, das um Merkmale wie das Sportfahrwerk ergänzt wird. Der Astra „Color Edition“ rollt zudem auf schwarzen 18-Zoll-Leichtmetallrädern und mit weiteren Farbakzenten wie einem schwarzen Dach, schwarzen Außenspiegelgehäusen sowie einer in Wagenfarbe lackierten Querspange im Kühlergrill.

Sitze des Opel Astra OPC.

ampnet – 25. Januar 2012. Der neue Opel Astra OPC ist mit 206 kW / 280 PS nicht nur der bislang stärkste Astra, sondern das Sportcoupé, das am 6. März auf dem Genfer Autosalon seine Weltpremiere feiert, verfügt auch über weltweit einzigartige Hightech-Sitzschalen. Die beiden Frontsitze steigern das sportlich-dynamische Fahrerlebnis durch neue Leichtbaumaterialien, eine gegenüber dem GTC noch einmal 17 Millimeter tiefere Sitzposition und verbesserten Seitenhalt.

Mit Sondereditionen von Insignia, Astra, Meriva und Corsa feiert Opel sein 150-jähriges Bestehen.

ampnet – 1. Dezember 2011. Im kommenden Jahr feiert Opel seinen 150. Geburtstag. 1862 gründete Adam Opel im hessischen Rüsselsheim das Unternehmen. Aus diesem Anlass kommen Corsa, Meriva, Astra und Insignia als Jubiläumsmodelle „150 Jahre Opel“ auf. Die Fahrzeuge der Sonderserie haben besondere Design- und Komfortmerkmale, Die Zusatzausstattungen bieten einen Preisvorteil von bis zu 2100 Euro. Wer sein Auto noch exklusiver ausrüsten möchte, kann zusätzlich zu den Jubiläumspaketen „150 Jahre Opel“ greifen.

Opel Kadett 1936.

ampnet – 19. November 2011. Was heute Astra Fünftürer, Sports Tourer und GTC ist hat vor 75 Jahren angefangen. 1936 hieß Opels Kompaktklasse zwar noch Kadett. Im Olympiajahr 1936 ist Opel bereits einer der größten Autohersteller Europas. Mit dem Kadett erweitert das Unternehmen seine Modellpalette und begibt sich erstmals in die Klasse der Kompaktfahrzeuge.

Opel Astra GTC.
Von Nicole Schwerdtmann

ampnet – 14. November 2011. Opel hat mit dem Astra GTC die sportlichere, dreitürige Variante des Fünftürers vorgestellt. Mit seinen klaren Lichtkanten, schwungvollen Linien und athletischen Proportionen verfügt das sportliche Kompaktcoupé sowohl optisch als auch dank der „HiPerStrut“-Vorderachse (High Performance Strut = Hochleistungs-Federbein) fahrdynamisch über ein eindrucksvolles Auftreten. Zu den weiteren Neuheiten im sportlichen Astra gehören neue Fahrerassistenz-Systeme auf Basis der zweiten Generation der Opel-Frontkamera und das weiter entwickelte Adaptive Sicherheitslichtsystem AFL+ der neuesten Generation.

Opel Astra GTC OPC.

ampnet – 13. November 2011. Der Opel Astra GTC OPC wird im Frühjahr auf dem Genfer Automobilsalon der Öffentlichkeit vorgestellt. Bei der Hochleistungsvariante OPC (Opel Performance Center) sorgt ein 2,0-Liter-Direkteinspritzer-Turbobenziner mit 206 kW / 280 PS und einem maximalen Drehmoment von 400 Newtonmetern für den Vortrieb. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 250 km/h.