Logo Auto-Medienportal.Net

Ungarische Polizei bestellt 1250 Opel Astra

Die ungarische Polizei erweitert ihre Fahrzeugflotte um 1250 Opel Astra, die landesweit im täglichen Polizeidienst zum Einsatz kommen. Opel hatte sich in einer europaweiten Ausschreibung durchgesetzt. Die 85 kW / 115 PS starken Fahrzeuge der Classic-Version, die mit maßgeschneiderter Spezialausrüstung ausgestattet sind, werden im Werk Bochum gebaut. Für den Großauftrag legt das Werk bis Jahresende acht Zusatzschichten an Wochenenden ein.

Der Auftrag ist das größte Flottengeschäft für Opel Ungarn seit dem Eintritt der Marke in den ungarischen Markt im Jahr 1991. Mit einem Anteil von 11,5 Prozent ist Opel die Nummer eins im ungarischen Pkw-Markt. In den ersten neun Monaten des Jahres 2012 konnte die Marke bei den Neuzulassungen um über 12 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum zulegen. Erfolgreichstes Modell ist der Astra.

Am Standort Szentgotthard nahe der Grenze zu Österreich fertigt das Unternehmen seit 1992 Motoren. Das Werk spielt eine wichtige Rolle bei der Opel-Modelloffensive, bei der bis zum Jahr 2016 auch 13 neue Triebwerke auf den Markt kommen. (ampnet/jri)

Weiterführende Links: Opel

Mehr zum Thema: , , ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Mit einem Anteil von 11,5 Prozent ist Opel die Nummer eins im ungarischen Pkw-Markt. Erfolgreichstes Modell ist der Astra.

Mit einem Anteil von 11,5 Prozent ist Opel die Nummer eins im ungarischen Pkw-Markt. Erfolgreichstes Modell ist der Astra.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Opel

Download: