Logo Auto-Medienportal.Net

Mobile Ladestation für Elektrotaxi in Rom

Nissan und die italienische Taxifahrervereinigung URI (Unione dei Radiotaxi d’Italia) setzen probeweise zwei Leaf als Taxi in Rom ein. Die beiden Elektroautos werden außer an einer fest installierten Chademo-Schnell-Ladestation am Flughafen Fiumicino auch an einem mobilen „Quick charger“ aufgeladen. Hierfür wurde ein Nissan NV400 entsprechend umgebaut. Mit Hilfe von 130 Lithium-Eisen-Tetraphosphat-Batterien hält die rollende Schnell-Ladetankstelle 100 kWh aus erneuerbarer Solarenergie bereit und ist damit selbst stationsunabhängig. Damit können die Akkus des Leaf in unter 15 Minuten von 30 auf 80 Prozent ihrer Kapazität nachgeladen werden. An der festen Station am Flughafen sind in weniger als einer halben Stunde bei leerer Batterie wieder 80 Prozent der Kapazität erreicht.

Der Nissan Leaf wurde 2013 in Deutschland zum „Taxi des Jahres“ gewählt und ist bereits in ganz Europa erfolgreich als Taxi im Einsatz – neben Lissabon unter anderem in Amsterdam, Newcastle, Barcelona und Hamburg. Taxi Electric aus den Niederlanden hat mit seiner Leaf-Flotte mittlerweile 1,5 Millionen Kilometer zurückgelegt. (ampnet/jri)

Weiterführende Links: Nissan

Mehr zum Thema: , ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Nissan NV400 als mobile Schnell-Ladestation.

Nissan NV400 als mobile Schnell-Ladestation.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Nissan

Download:


Nissan NV400 als mobile Schnell-Ladestation.

Nissan NV400 als mobile Schnell-Ladestation.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Nissan

Download:


Nissan Leaf als Taxi in Rom.

Nissan Leaf als Taxi in Rom.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Nissan

Download:


Nissan Leaf als Taxi in Rom.

Nissan Leaf als Taxi in Rom.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Nissan

Download: