Logo Auto-Medienportal.Net

Artikel zum Stichwort „Kawasaki“

Es wurden 51 Artikel zum Stichwort „Kawasaki“ gefunden:

Kenji Nagahara.

ampnet – 23. April 2018. Kenji Nagahara (54) ist seit diesem Monat neuer Branch Manager der deutschen Kawasaki-Niederlassung in Friedrichsdorf. Er folgt Masatoshi Yoshioka, der neue Aufgaben im Mutterhaus in Japan übernimmt.

Kawasaki Versys-X 300.

ampnet – 20. September 2017. Kawasaki ruft die Versys-X 300 in die Werkstatt. Bei der kleinen Reiseenduro kann sich durch die Vibrationen die Fassung der Brems- und Rücklichtbirne im Lampengehäuse lösen. Das kann zum Ausfall des Rücklichtes führen. Die Fassung wird daher durch eine neue ersetzt. Betroffen sind die Fahrzeuge mit den Fahrgestellnummern JKALE300CCDA00041 bis JKALE300CCDA03957. In Deutschland sollen rund 300 Maschinen betroffen sein. (ampnet/jri)

Kawasaki-Website.

ampnet – 7. Juni 2017. Kawasaki Deutschland hat seine neue Website (kawasaki.de) online gestellt. Das Design wurde „refresht“, bleibt aber ganz in Lime Green und Schwarz gehüllt. Der Internetauftritt ist nun noch besser auf die Nutzung durch mobile Endgeräte abgestimmt. Außerdem können sich alle Nutzer über einen größeren und verbesserten Funktionsumfang freuen. (ampnet/nic)

Kawasaki Versys-X 300.

ampnet – 10. November 2016. Die 300er-Hubraumklasse entwickelt auch in Deutschland ein immer breiteres Spektrum. Kawasaki wird zur neuen Saison die Versys-X 300 auf den Markt bringen. Das kleinste Modell der Multitool-Baureihe besitzt den 29 kW / 39 PS starken Zweizylinder der Ninja 300.

Kawasaki Z 1000 R Edition.

ampnet – 27. Oktober 2016. Kawasaki wird im kommenden Jahr mit der R Edition eine veredelte Version der Z 1000 anbieten. Sie zeichnet sich durch besonders hochwertige Brems- und Fahrwerkskomponenten und eine Lackierung in Metallic Spark Black / Metallic Graphite Gray sowie gelb-grüne Dekors und einen Sitzüberzug mit geprägten Z-Logos aus.

Kawasaki Ninja 650.

ampnet – 13. Oktober 2016. Aus der ER-6f, einem der erfolgreichsten Motorräder in Deutschland, wird die Ninja 650. Kawasaki schärft beim Nachfolgemodell mit dem berühmten Beinamen vor allem das Design ordentlich nach. Der schmale Rahmen mit steilerem Lenkkopfwinkel ist eine komplette Neu-entwicklung. Trotz sportlicher Ausrichtung wird für den Alltagsnutzen eine realtiv aufrechte Sitzposition versprochen, und das Windschild ist dreifach verstellbar.

Kawasaki Mule 600.

ampnet – 28. September 2016. Aufgrund neuer europäischer Homologationsrichtlinien und sinkender Umsatzzahlen in diesem Bereich stellt Kawaski den Import seiner ATV- und Side-by-Side-Vehicle Brute Force und Mule ein. Die Konzernzentrale in Japan will für die auf den Weltmarkt ausgerichtete Modellpalette keine gesonderte Entwicklung für den europäischen Markt betreiben. Fahrzeuge gibt es derzeit aber noch im Lagerbestand der Händler. Die Ersatzteilversorgung bleibt natürlich sichergestellt. (ampnet/jri)

ampnet – 16. September 2016. Kawasaki arbeitet an Motorrädern mit künstlicher Intelligenz. Eine HMI-Schnittstelle (Human Machine Interface) soll auf Basis der vom Fahrer gesprochenen Wörter Absichten erkennen und das Motorrad darauf einstellen. Mit Zugriff auf analytische wie auch gemessene Daten, welche in einer Cloud-Datenbank gespeichert sind, sowie auf diverse im Internet verfügbare Daten wird das System in der Lage sein, dem Fahrer Hinweise für mehr Fahrvergnügen, sicherheitsrelevante Informationen oder Ratschläge zu geben. Es soll das Motorrad nach und nach automatisch auf die Erfahrung, das Können und den Fahrstil des Benutzers anpassen. (ampnet/jri)

Kawasaki-Kundenmagazin „Lime Green“.

ampnet – 17. August 2016. In Zeiten, in denen sich die Hersteller mit Social-Media-Aktivitäten, E-Paper und interaktiven Internetauftritten überschlagen, setzt Kawasaki mit dem neuen Kundenmagazin „Lime Green“ – benannt nach der traditionellen Modellfarbe – auf ein klassisches Druckerzeugnis. Die „facettenreiche“ Markenwelt, so hießt es zur Begründung, ließe sich in einem Printmedium besser und wertiger darstellen. Aber natürlich bleibt auch die Druckausgabe mit den digitalen Kanälen von Kawasaki vernetzt. Die erste Ausgabe berichtet unter anderem über die neuen Motocross-Modelle für 2017 und das Custombike „The Underdog“ für die Essenza Sprints 2016. Außerdem gibt es ein Interview mit Superbike-Weltmeister Jonathan Rea. Im Praxistest wird die Versys 650 Tourer vorgestellt.

ampnet – 11. August 2016. Kawasaki Finance hat zusammen mit der Santander-Bank AG ein neues Finanzierungsprogramm für alle Straßenmotorräder der Marke mit Ausnahme der Ninja H2R entwickelt. Bei „Bei Made4you Finance“ zahlt der Kunde beim Kauf einer neuen Kawasaki zunächst die Hälfte des Preises an. Danach kann er sein Motorrad für einen Euro am Tag finanzieren. Zum Abschluss der Finanzierungsdauer gibt es die Möglichkeit wieder eine neue Kawasaki nach dem gleichen Prinzip auszusuchen, eine Anschlussfinanzierung wählen oder den Restbetrag zu bezahlen. (ampnet/jri)

Jürgen Höpker-Seibert.

ampnet – 22. Dezember 2014. Jürgen Höpker-Seibert (48) wird ab 1. Januar 2015 Vertriebsleiter bei Kawasaki Deutschland. Der Sales Manager hat 14 Jahre bei Honda in verschiedenen Positionen gerabeitet und war dort zuletzt ebenfalls als Vertriebsleiter Motorrad tätig. (ampnet/jri)

Martin Driehaus.

ampnet – 8. September 2014. Martin Driehaus (47) hat am 1. September 2014 die Funktion des Teamleiters Marketing bei Kawasaki übernommen. Zuvor hatte er bei Triumph Motorrad Deutschland sowie Zero Motorcycles im Marketing gearbeitet. (ampnet/nic)

Kawasaki J 300 Special Edition.

ampnet – 18. Februar 2014. Möglicherweise hat es bislang nicht zum Image gepasst, nun widmet sich aber auch Kawasaki dem Rollersegment. J 300 nennt sich das erste Modell mit 299 Kubikzentimeter großem Einzylinder und leistet ordentliche 20,3 kW / 28 PS. Das Drehmoment beträgt 29 Newtonmeter, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei etwa 130 km/h.

ampnet – 7. Januar 2014. Kawasaki bietet für über 30 Modelle des Jahrgangs 2013 zehn Prozent Preisnachlass. Weitere zehn Prozent sparen können zehn Gewinner eines Rabattcode-Spiels.

ampnet – 11. Juni 2013. Wie andere japanische Volumenhersteller – mit Ausnahme von Honda - , hat auch Kawasaki mit stark rückläufigen Zulassungszahlen zu kämpfen. Für die neue Führerscheinregelung hat die Marke daher eine eigene Microseite im Internet eingerichtet. Unter www.kawasaki-48ps.de werden Neueinsteiger über die neue 35 kW / 48-PS-Klasse und die entsprechenden Kawasaki-Modelle informiert.

Kawasaki VN 1700 Voyager.

ampnet – 22. Januar 2013. Kawasaki gibt auf alle sofort verfügbaren Motorradmodelle des Jahrgangs 2012 zehn Prozent Rabatt. Die Ersparnis reicht von 319,50 Euro für eine KLX 125 bis hin zu 1999,50 Euro beim Kauf einer VN 1700 Voyager.

Kawasaki Ninja 300.

ampnet – 22. November 2012. Kawasaki bietet vor dem Frühjahrsstart in Deutschland Probefahrten mit aktuellen Modellen in Spanien an. Der „Team Green Test Ride“ findet an vier Terminen im Februar 2013 statt. Quartier wird im „Roda Golf Resort“ in San Javier bei Cartagena an der Costa Calida bezogen. Vor Ort stehen die Neuheiten Z 800, Z 800 E Version, Ninja ZX-6R 636 und Ninja 300 sowie die Z 1000 SX und die Versys 1000 für Testtouren bereit.

ampnet – 1. Oktober 2012. Die Santander Consumer Bank wird ab 1. Oktober 2012 als „Kawasaki Finance – powered by Santander Consumer Bank“ exklusiver Finanzierungspartner der Kawasaki Motors Europe Deutschland. Damit vertieft Santander die über zehnjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem japanischen Motorradhersteller.

Kawasaki Ninja 300.

ampnet – 13. September 2012. Mehr Hubraum und mehr Leistung, aber immer noch ein kleines und damit preislich attraktives Motorrad: Kawasaki stellt auf der Intermot in Köln (3. - 7.10.2012) die neue Ninja 300 vor. Die Nachfolgerin der Ninja 250R leistet 29 kW / 39 PS bei 11 000 Umdrehungen in der Minute und entwickelt ein Drehmoment von 27 Newtonmetern bei 10 000 U/min. Das sind 5 kW / 6 PS und fünf Nm mehr als bisher. Längere Krümmer und Mittelrohre mit größerem Durchmesser tragen zu höherer Leistung in allen Drehzahlbereichen bei.

Kawasaki Ninja ZX-10 R.

ampnet – 11. September 2012. Kawasaki bietet etliche Motorräder des Jahrgangs 2012 jetzt mit Preisnachlässen an. Käufer eines so genannten Jackpot-Modells können zwischen 400 und 1000 Euro sparen. Das Angebot gilt, so lange der Vorrat reicht.

Kawasaki Versys 1000.

ampnet – 3. August 2012. Mit dem Bike auf große Tour gehen – davon träumen viele. Aber welches Motorrad ist das richtige? Im Monat August kann man das bei allen teilnehmenden Kawasaki-Vertragshändlern während einer kompakten Touring-Testfahrt herausfinden. Zur Auswahl stehen Versys 650, Versys 650 Tourer, Versys 1000 und 1400GTR.

Titelverteidiger Antonio Cairoli mit seiner 350er-KTM.

ampnet – 18. Juni 2012. KTM und Kawasaki haben die Motocross-Weltmeisterschaftsrennen im belgischen Bastogne gewonnen. In der MX1-Klasse siegte Antonio Cairoli. Suzuki-Pilot Clement Desalle beendete das Heim-Rennen als Zweiter. Dritter wurde Christophe Pourcel auf Kawasaki. In der jeweils auf Platz 3. In der kleineren Hubraumklasse (MX2) belegte Kawasaki-Fahrer Tommy Searle den ersten Platz aus beiden Läufen. Dahinter folgten Jeffrey Herlings und Jeremy van Horebeek (beide KTM).

Das französische Team Kawasaki SRC gewann die Bol d’Or 2012.

ampnet – 16. April 2012. Kawasaki hat die prestigeträchtigen Bol d’Or in Magny-Cours gewonnen. Das französische Team SRC lieferte sich bei wechselnden Wetterbedingungen und kühlen Temperaturen 24 Stunden lang ein Duell mit dem Werksteam von Suzuki.

Kawasaki 900 Z1 (1973).

ampnet – 13. April 2012. Kawasaki feiert 40 Jahre Modellgeschichte der Z, die 1972 auf der IFMA in Köln mit der legendären 900 Z1 (Super Four) ihren Anfang nahm. Als erstes hubraumstarkes Vierzylinder-Viertaktmotorrad war die Maschine Kawasakis Flucht nach vorn und hatte großen Einfluss und Bedeutung für kommende Motorradgenerationen. Die Z1 prägte das Image der Marke wie kaum ein anderes Modell und ist heute ein begehrtes Sammlerstück.

ampnet – 15. März 2012. Kawasaki hat seinen Internetauftritt www.kawasaki.de überarbeitet und dabei aktuelle HTML5-Technologie einfließen lassen. Um den Kontakt zum Endkunden weiter zu intensivieren, werden unter anderem Videos im You-Tube-HD-Format angeboten, die garantieren, dass die Filme auf allen möglichen Medien wiedergegeben werden können.

Kawasaki KX 450 F.

ampnet – 17. Februar 2012. Für alle Freunde der grünen KX-Modelle bietet Kawasaki exklusive Downloads für den PC und das iPhone an. Unter www.kawasaki.de oder direkt unter www.kawasaki-deutschland.de/kx_downloads stehen ab sofort unter dem Titel „KX-Downloads“ Video-Clips, Wallpapers und Autogrammkarten zur Verfügung.

Kawasaki KX 250 F.

ampnet – 20. Dezember 2011. Mit der „Team Green Trophy“ fördert Kawasaki Motocross-Amateure in verschiedenen Klassen mit insgesamt 20 000 Euro. Voraussetzung für eine Teilnahme ist der Start auf einem KX-Modell des Jahrgangs 2012, das bei einem Kawasaki-Vertragspartner in Deutschland erworben wurde. Der Name des Vertragspartners muss bei allen Starts auf dem Motorrad und der Fahrerbekleidung zu sehen sein. Außerdem sollte markentypische Farbe Lime Green am Motorrad überwiegen

Kawasaki ER-6n.

ampnet – 15. Dezember 2011. Kawasaki gibt auf alle verfügbaren Straßenmotorräder des Modelljahrgangs 2011 einen Preisnachlass von zehn Prozent. Die Ersparnis beträgt beispielsweise bei einer ER-6n 699,50 Euro und bei einer Z 1000 SX 129,50 Euro. 1649,50 Euro sind es bei einer Ninja ZX-10R ABS, und 1959,50 Euro sparen Käufer einer VN 1700 Voyager (jeweils ohne Fracht und Nebenkosten).

Kawasaki Z 1000 mit Double Gun von MIVV.

ampnet – 30. August 2011. MIVV bietet für die Kawasaki Z 1000 (ab Modelljahr 2010) den kompakten Auspuff Double Gun zu Preisen ab 655 Euro an. Er ist über sechs Kilogramm leichter als das Original und holt auch ein paar Zusatz-PS aus dem Motor.

Kawasaki Ninja 250 R.

ampnet – 22. August 2011. Zum Modelljahreswechsel bietet Kawasaki auch in diesem Jahr wieder Motorräder des aktuellen Jahrgangs als so genanntes Jackpot-Modell günstiger an. Käufer können bis zu 900 Euro sparen. Die Aktion gilt, so lange der Vorrat.

Kawasaki lädt zum MX-Training mit Filip Neugebauer (Bild) und Florent Richier ein.

ampnet – 27. Mai 2011. Von Profis profitieren: Für alle engagierten Motorcross-Fahrer bietet Kawasaki zusammen mit der MX Europe Offroadschool Trainingswochenden mit den Deutschen Meistern Florent Richier und Filip Neugebauer an. Sie richten sich vom Anfänger über den erfahrenen Amateur bis hin zum angehenden Profi. Auch Jugendliche und MX-Fahrer anderer Marken können daran teilnehmen.

Kawasaki Ninja 250 R.

ampnet – 24. Mai 2011. Für alle, die kürzlich ihren Motorrad-Führerschein gemacht haben oder gerade dabei sind, gibt Kawasaki einen „Starter“-Bonus. Käufer eines Starter-Modells erhalten einen Euro pro Kubikzentimeter Hubraum Preisnachlass. Für die VN 900 ergibt sich damit zum Beispiel eine Ersparnis von 900 Euro, für die KLX 125 sind es 125 Euro.

Kawasaki VN 1700 Light Tourer.

ampnet – 15. April 2011. Kawasaki bietet die Modelle VN 900 und VN 1700 der Baujahre 2009 bis 2011 bis zu 3472 Euro günstiger an. Es handelt sich bei beiden um die Versionen „Light Tourer“ mit Windschild, Windabweiser und Satteltaschenset (VN 1700) bzw. Windschild, Light- und Sissy-Bar sowie Satteltaschenset (VN 900).

ampnet – 16. März 2011. Kawasaki in Akashi ist von den Auswirkungen des Erdbebens in Japan verschont geblieben. Die Stadt liegt rund 400 Kilometer von Tokio und etwa 800 Kilometer vom Katastrophenzentrum entfernt. Daher gab es auch keine direkten Auswirkungen auf die Produktion vor Ort, zumal die Stromversorgung aktuell gesichert ist. Dennoch wird der Motorradhersteller vom 17. bis 21. März (nationaler) die Produktion ruhen lassen. KHI (Kawasaki Heavy Industries) prüft derzeit noch, inwieweit die angegriffene Infrastruktur des Landes indirekten Einfluss auf die Versorgung der Produktion des Werkes hat.

ampnet – 1. März 2011. Bevor Kawasaki mit dem traditionellen Drachenfest am 2. April 2011 zum Saisonauftakt einlädt, startet der japanische Motorradhersteller heute auf www.kawasaki.de ein vierwöchiges Online-Gewinnspiel. Jeden Tag bis zum Drachenfest wird eine Tagesfrage rund um Kawasaki gestellt. Der Kunde muss nur die richtige Antwort auswählen.

Kawasaki Ninja ZX-10 R.

ampnet – 12. Januar 2011. Kawasaki bietet zur Markteinführung der Ninja ZX-10 R und Z 750 R beide Motorräder als limitierte „First-Edition“-Sondermodelle an. Von der Ninja ZX-10 R wird es 100 dieser Exemplare geben, von der Z 750 R sind es 150 Stück. Beide Maschinen werden aufpreisfrei mit einem Akrapovic-Slip-on-Endtopf und einer nummerierten Editions-Plakette ausgestattet.

ampnet – 11. Januar 2011. Im Rahmen der Cross Country Championship (GCC) findet 2011 auch die Wild Child Series (WCS) statt, eine Rennserie für Kinder und Jugendliche zwischen acht und 14 Jahren. Kawasaki ist offizieller Partner der Serie.

Kawasaki Ninja ZX-10 R.

ampnet – 4. Januar 2011. Nachdem zunächst nur pauschal von einem technischen Problem die Rede war, hat Kawasaki nun die Hintergründe für die verschobene Markteinführung der Ninja ZX-10 R bekanntgegeben. Bei dem neuen Modell kommt es unter Rennbedingungen oder ähnlichen Einsatzvoraussetzungen zu unerwünschten Schwingungen im Bereich der Einlassventile. Dies kann dazu führen, dass die Ventile nicht vollständig anliegen, was Leistungsabfall zur Folge hat.

Kawasaki Ninja ZX-10R.

ampnet – 28. Dezember 2010. Kawasaki hat die Markteinführung der neuen Ninja ZX-10R in Europa verschoben. Als Grund nannte der Motorradhersteller ein technisches Problem. Nähere Einzelheiten wurden nicht mitgeteilt.

Ninja ZX-10R.

ampnet – 20. Dezember 2010. Kawasaki hat die Preise für noch verfügbare 2010er-Fahrzeuge weiter reduziert. Die so genannten Jackpot-Modelle bieten eine Ersparnis von bis zu 2600 Euro im Fall der Ninja ZX-10R. Sie wird derzeit für 11 995 Euro angeboten.

Kawasaki W800.

ampnet – 6. Oktober 2010. Mit der W650 war Kawasaki einer der Vorreiter beim Retrotrend. Auf der Intermot in Köln (bis 10.10.2010) stellen die Japaner nun die W800 vor, die nach dem gleichen Muster gestrickt ist wie die kleinere Schwester. Der luftgekühlte Twin im klassischen Design hat 773 Kubikzentimeter Hubraum und verfügt über eine Königswelle für den Nockenwellenantrieb. Die Leistung beträgt 35 kW / 48 PS bei 6500 Umdrehungen, das maximale Drehmoment von 62 Newtonmetern steht bei 2500 U/min zur Verfügung.

Kawasaki Ninja ZX-10 R.

ampnet – 2. September 2010. Kawasaki hat erneut eine „Jackpot“-Aktion gestartet. Sie bietet für gewisse Modelle bis zu 2100 Euro Preisnachlass. Alle Motorräder können über Easy-to-bike-Programm (E2B) auch finanziert werden. Für die KLX 250 und die Versys steht zurzeit dabei noch die Null-Prozent-Finanzierung zur Verfügung.

Kawasaki KLX 250.

ampnet – 14. Juli 2010. Kawasaki bietet für ausgewählte Modelle der Jahrgänge 2009 und 2010 eine Null-Prozent-Finanzierung an. Es handelt sich um die Versys, VN 1700 Classic und die Ninja ZX-6 R sowie KLX 250. Kawasaki empfiehlt eine Laufzeit von 36 Monaten und eine Anzahlung von 20 Prozent.

Kawasaki Ninja ZX-10 R, (Rennversion, Modelljahr 2011).

ampnet – 21. Juni 2010. Kawasaki wird im Oktober zur Intermot 2010 in Köln (6.-10.10.2010) die neue Ninja ZX-10 R vorstellen. Vorab veröffentlichte das Unternehmen eine Zeichnung, die erste Hinweise auf den neuen Supersportler liefern soll. Gezeigt wird eine der frühen Entwicklungsstufen der Rennversion des 2011er-Modells.

ampnet – 7. Juni 2010. Kawasaki hat auf seiner Internetseite www.kawasaki.de eine Servicerubrik eingerichtet. Dort finden sich Informationen aus den Bedienungsanleitungen sowie Angaben zu Reifenlisten und Leistungsänderungen. Außerdem werden Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQs) gegeben.

Kawasaki KX 250 F.

ampnet – 3. Juni 2010. Kawasaki hat zum Modelljahr 2010 seine beiden Wettbewerbsmodelle KX 250 F und KX 450 F umfassend überarbeitet. So erhält das kleinere Motocrossmodell unter anderem eine batterielose Benzineinspritzung, eine SFF-Gabel (Separate Function Front Fork), ein neues Federbein hinten und eine neue Schwinge, einen anderen Kolben sowie bessere Bremsbeläge hinten.

Kawasaki VN 900 Classic Light Tourer.

ampnet – 10. Mai 2010. Kawasaki bietet zwei Aktionsmodelle seiner VN-Cruiserreihe an. Die VN 900 Classic Light Tourer des Modelljahrs 2009 kostet als Tageszulassung 8995 Euro und ist mit einem Zubehörpaket ausgestattet. Es umfasst das Windschild, Satteltaschen nebst Haltern, Rückenlehne und Light-Bar. Daneben bietet Kawasaki die VN 1700 Classic (Modelljahr 2009) für 10 495 Euro an.

Julien da Costa, Olivier Four und Grégory Leblanc siegten auf Kawasaki Ninja ZX-10 R.

ampnet – 20. April 2010. Mit elf Runden Vorsprung hat das Team GSR Kawasaki das traditionelle 24-Stunden-Rennen von Le Mans gewonnen. Nach 828 Runden beendeten Julien da Costa, Olivier Four und Grégory Leblanc auf ihrer Ninja ZX-10 R den ersten Lauf den ersten Lauf zur Qtel FIM Endurance World Championship.

Roger Lee Hayden.

ampnet – 17. Januar 2010. Roger Lee Hayden hat bei Team Pedercini Kawasaki einen Vertrag für die 2010er-Superbike-Weltmeisterschaft unterschrieben und wird auf einer Ninja ZX-10R fahren.

ampnet – 4. Dezember 2009. Kawasaki gestaltet seinen Kunden-Internetauftritt europaweit neu. Aufgrund von verschiedenen Benutzerstudien der Europazentrale in Holland erhalten die Webseiten ein neues Layout, das die Funktionalität und Bedienerfreundlichkeit erhöhen soll.