Logo Auto-Medienportal.Net

Artikel zum Stichwort „Ausstellung“

Es wurden 68 Artikel zum Stichwort „Ausstellung“ gefunden:

Gurgel X-12 TR (1978).

ampnet – 2. Oktober 2019. Die Autostadt in Wolfsburg zeigt seltene VW-Modelle wie den SP2 und den Gurgel X-12 aus südamerikanischer Produktion.

Ausstellung „Mythos Alfa Romeo“ im Technikmuseum Sinsheim.

ampnet – 18. September 2019. Leihgaben aus dem italienischen Werksmuseum sorgen für eine in Deutschland einmalige Ausstellung über die berühmte Marke.

Solarfahrzeug Emilia 4 im Ferrari-Museum.

ampnet – 3. August 2019. Für die Marke ungewöhnliche Autos sind in einer kurzen Sonderschau im Ferrari-Museum in Maranello zu sehen: Ausgestellt werden Experimentalfahrzeuge, die von Studenten des Istituto d’Istruzione Superiore A. Ferrari in Maranello für die internationale „Solar Challenge“ gebaut wurden. Im Kongresszentrum des Museums ist der Emilia 4 zu sehen, das jüngste Entwicklungsergebnis der Studenten der Hochschule und des ITS Maker Konsortiums in Zusammenarbeit mit der Universität Bologna, Ferrari selbst und anderen Unternehmen. Im Oktober soll der solarbetriebene Viersitzer bei der „Bridgestone World Solar Challenge 2019“ Australien durchqueren und gegen Fahrzeuge anderer Teams aus aller Welt antreten.

Die Motorräder von Toni Mang (grüne Kawasaki mit der Nummer 2) und Jon Ekerold sind Highlights der neuen Ausstellung und stehen für eines der größten Zweirad-Duelle auf dem Nürburgring. André Brodrecht, Leiter Ringwerk, der ehemalige Motorrad-Weltmeister Jon Ekerold und Günter Zwafink (v.l.) eröffneten "Motorcycle – Grand-Prix-Legends".

ampnet – 19. Juli 2019. Die neue Motorrad-Ausstellung „Motorcycle – Grand-Prix-Legends“ ist im Motorsport-Erlebnismuseum Ringwerk eröffnet worden. Mit den Maschinen berühmter Fahrer und Informationen zu den Geschichten dahinter, gibt sie Einblicke in die Ären des Zweirad-Rennsports am Nürburgring. Ab sofort können Besucher diese Geschichten anhand der wertvollen Exponate erleben.

25 Jahre RS-Modelle bei Audi: Ausstellung im Audi Forum Ingolstadt.

ampnet – 15. Juli 2019. Audi feiert 25 Jahre RS-Modelle bis 31. März 2020 mit einer Sonderausstellung im Audi Forum Neckarsulm. Insgesamt 13 RS-Raritäten werden präsentiert, unter ihnen auch der Rennwagen des Audi TT RS von 2011, der in der Saison 2013 siegreiche Renntourenwagen RS 5 DTM sowie ein Prototyp eines Audi RS 8, der nicht in Produktion ging. Außerdem zeigt die Ausstellung eine RS 4 Limousine mit einer Sonderlackierung, die der brasilianische Pop-Art-Künstler Romero Britto entworfen hat. (ampnet/Sm)

Alfa Romeo Protéo (1991).

ampnet – 29. Juni 2019. Das 1979 gegründete italienische Fachmagazin „Auto & Design" gehört zu den führenden Zeitschriften der Branche. Das Nationale Automuseum in Turin feiert das 40-jähriges Bestehen des Blattes mit einer Sonderausstellung, die bis zum 10. November Objekte aus der Geschichte der Redaktion zeigt. Dieser Querschnitt durch vier Jahrzehnte journalistischen Alltags wird umrahmt von rund 20 Showcars, die von den Designabteilungen großer Automobilhersteller zur Verfügung gestellt wurden. Mit dabei sind drei Konzeptfahrzeuge des Fiat-Konzerns aus den 1990er Jahren.

Das Ferrari-Museum feiert das 90-jährige Bestehen der Scuderia mit der Ausstellung „90 anni“.

ampnet – 13. Juni 2019. Die Scuderia Ferrari, der Rennstall mit den meisten Formel-1-Siegen, feiert 2019 ihren 90. Geburtstag. Das Ferrari-Museum in Maranello richtet aus diesem Anlass die „90 anni“ aus. Zu sehen sind eine Reihe Autos – vom Alfa Romeo 8C 2300 Spider, bei dem 1932 in Le Mans erstmals das Cavallino Rampante auf der Karosserie prangte, bis hin zum Einsitzer SF71H, mit dem noch im vergangenen Jahr Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen ihre Rennen fuhren.

Sonderausstellung „Anatomy of Speed“ im Ducati-Museum.

ampnet – 30. Mai 2019. Ducati hat im Werksmuseum in Bologna eine Sonderschau eröffnet. Die Ausstellung „Anatomy of Speed“ zeigt bis zum 8. Oktober, welche Schlüsselrolle die Aerodynamik bei der Motorradmarke spielt. Die Besucher erwarten Fotos, Videos, Schautafeln und Projektionen. Zudem werden zwei Verkleidungen ausgestellt, die im Moto-GP eingesetzt wurden. Das Museo Ducati ist täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet, mittwochs ist geschlossen. (ampnet/jri)

Bei Porsche arbeiten fünf Generationen im Alter von 16 bis 66 Jahren zusammen.

ampnet – 20. Mai 2019. Gemeinsam mit Staatsministerin Annette Widmann-Mauz, Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, hat Porsche heute seine „Vielfalts-Tage“ in Zuffenhausen eingeläutet. Unter der Überschrift „Jeder einzigartig. Zusammen vielfältig. Gemeinsam erfolgreich.“ zeigt der Sportwagenhersteller seinen Mitarbeitern in dieser Woche, was Vielfalt im Unternehmen bedeutet und wieso sie ein wesentlicher Treiber des geschäftlichen Erfolgs ist. Die Ausstellung ist der Auftakt einer Veranstaltungsreihe.

Ausstellung Rallye Monte Carlo im Skoda-Pavillon: Ein 130 RS ist das Herzstück der Ausstellung.

ampnet – 23. April 2019. Die Rennhistorie bei der Rallye Monte Carlo beleuchtet Skoda derzeit im markeneigenen Pavillon in der Autostadt, der Erlebniswelt des VW-Konzerns in Wolfsburg. Ein ausgestellter 130 RS ist das Herzstück des Rückblicks auf über 100 Jahre Rallyesport im Fürstentum Monaco. Mit ihm Werkspilot Vaclav Blahna im Jahr 1977 der Sieg in der Klasse der Fahrzeuge bis 1300 Kubikzentimeter Hubraum.

"Grüner wird's nicht" - Sonderausstellung im Automuseum Volkswagen: Dr. Franz Jungbluth (Leiter Stadtmuseum Gütersloh) wartet vor "Ampelfrau" Sofie.

ampnet – 24. Januar 2019. „Grüner wird’s nicht. Ampelmännchen und andere Lichtgestalten“ – Das ist das Motto einer Sonderausstellung im Wolfsburger Automuseum Volkswagen, bei der bis zum 28. April internationale Fußgängerampeln gezeigt werden. Präsentiert werden rund 80 Ampelmotive, darunter auch Prototypen. Neben hiesigen Motiven wie die Bremer Stadtmusikanten, „Äffle und Pferdle“ oder „Mainzelmännchen“ sind internationale Ampelzeichen zu sehen. Auch Sofie, seit 2000 „Ampelfrau“ im niederländischen Amersfoort, und die „Mary Poppins“-Ampel aus dem australischen Maryborough sind ausgestellt.

Volkswagen Karmann Ghia Coupé Prototyp (1953).

ampnet – 1. Dezember 2018. Große Vielfalt unter einem Dach: Mit der Sonderausstellung „Together – Marken, die bewegen“ präsentiert das Audi-Museum Mobile in Ingolstadt die gesamte Bandbreite des Volkswagen-Konzerns. Vom 5. Dezember bis zum 3. März 2019 werden 14 historische Fahrzeuge aller Konzernmarken zur Schau gestellt. Das reicht von Bentley über Ducati bis hin zu Scania.

Wörthersee-GTI Ausstellung „Kult und Power“ im Automuseum Volkswagen.

ampnet – 19. Oktober 2018. Zwölf besondere Golf werden ab heute in der Ausstellung „Kult und Power“ im Automuseum von Volkswagen in Wolfsburg präsentiert. Die Wörthersee-GTI- Unikate wurden jeweils von Auszubildenden des Autoherstellers entworfen.

Sonderschau „Driven by Enzo” im Museum in Maranello: Ferrari 365 GT 2+2 (1967).

ampnet – 7. September 2018. Das Ferrari-Museum in Maranello zeigt zum 120. Geburtstag des Firmengründers zwei Sonderschauen. „Driven by Enzo” ist eine Ausstellung der persönlich von Enzo Ferrari gefahrenen Viersitzer, während sich „Passion and Legend” der Geschichte des Unternehmens und der Persönlichkeit von Ferrari widmet.

Sonderausstellung in der Autostadt: „Der Motorroller – Mikromobilität zwischen Lifestyle und technischer Innovation“.
Von Oliver Altvater

ampnet – 21. Juni 2018. Klein, wendig, kultig und ein Synonym für Leichtigkeit und Lebenslust ist der Motorroller bereits seit den 1950er Jahren. Exemplarisch für diese Erfolgsjahre des Stadtflitzers stehen die legendäre Vespa 125 und der DKW Hobby. Auch in den Mobilitätskonzepten für die Stadt von morgen tritt der Roller als ein wichtiger Problemlöser für die Parkplatzsuche und Staus auf. Unter dem Titel „Der Motorroller – Mikromobilität zwischen Lifestyle und technischer Innovation“ zeigt das Zeithaus der VW-Erlebniswelt Autostadt in Wolfsburg bis zum 15. September in einer Sonderausstellung Rollermodelle verschiedener Hersteller – von historisch bis zukunftsweisend.

Sonderausstellung „70 Jahre Porsche Sportwagen“: Am 8. Juni 1948 erhielt der Porsche 356 „Nr. 1” Roadster seine allgemeine Betriebserlaubnis.

ampnet – 9. Juni 2018. Im Beisein von Ministerpräsident Winfried Kretschmann, Oberbürgermeister Fritz Kuhn, Staatssekretär Steffen Bilger aus dem Bundesverkehrsministerium sowie zahlreichen Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft wurde gestern im Stuttgarter Porsche-Museum die Sonderausstellung „70 Jahre Porsche Sportwagen“ eröffnet. Am 8. Juni erhielt 1948 der Porsche 356 „Nr. 1” Roadster seine allgemeine Betriebserlaubnis und legte den Grundstein für eine der berühmtesten Sportwagenmarken der Welt.

Chevrolet Camaro ZL1 als Pacecar des Detroit Grand Prix, 2018.

ampnet – 28. Mai 2018. Im Vorfeld des Detroit Grand Prix am ersten Juni-Wochenende auf der Belle Isle im Detroit River zeigt General Motors in seinem Hauptquartier Renaissance-Center Fahrzeuge aus der eigenen Rennsport-Geschichte. Im gemeinsamen Foyer der Büro- und Hoteltürme werden insgesamt zwölf Fahrzeuge gezeigt, die bei den Indycar- oder Nascar-Rennen unter den Siegern waren oder als Pacecars mit auf der Strecke waren. (ampnet/Sm)

Erwin Hymer-Museum zeigt "Home Sweet Home - Haushalt unterwegs".

ampnet – 2. April 2018. Im Erwin Hymer-Museum, in Bad Waldsee direkt an der B 30 gelegen, beginnt das neue Ausstellungsprogramm mit „Home Sweet Home – Haushalt unterwegs“. Das Museum wirft einen Blick in die Camper-Haushalte von früher und heute. Gezeigt werden clevere Ideen und nützliche Helferlein. Sie sorgen dafür, dass Camper heute auf fast nichts mehr verzichten müssen.

"70 Jahre Porsche Sportwagen" im "Drive"-Forum des Volkswagen-Konzerns in Berlin. V.l.n.r.: Schauspieler Richy Müller und Rallye-Legende Walther Röhrl neben dem ein millionsten Porsche 911 in irisch grün.
Von Oliver Altvater

ampnet – 20. März 2018. Mit der Rallye-Legende Walter Röhrl und dem bekannten Schauspieler Richy Müller, einem der beiden Stuttgarter Tatort-Kommissare, eröffnete Porsche die Ausstellung „70 Jahre Porsche Sportwagen“. Ab heute warten im „Drive“ Forum des Volkswagen Konzerns, in der Berliner Prachtallee Unter den Linden / Ecke Friedrichstraße, sieben bedeutende Porsche Modelle auf die Besucher – angefangen vom Urmodell, dem Prototyp Sportwagen Porsche 356 Nr. 1 Roadster (Sport 356/1) über fünf weitere Meilensteine der Unternehmensgeschichte bis hin zum 2019 erscheinenden Porsche Mission E. Die Ausstellung läuft bis zum 31. Mai 2018 und bildet den Auftakt für viele Aktionen zum 70-jährigen Bestehen.

Der Audi Typ K Stromlinie wies schon 1923 eine komplette Aluminiumkarosserie auf.

ampnet – 1. Dezember 2017. In einer Sonderausstellung rückt Audi in seinem Museum Mobile in Ingolstadt den Blick auf Aluminium. Unter dem Titel „Glanzstücke – Der Glanz der Technik“ präsentiert sich den Besuchern die mehr als 100-jährige Geschichte des Werkstoffs und dessen vielfältige Verwendung, insbesondere im Automobilbau.

Bond-Ausstellung in London: Aston Martin V8 Volante und Cello-Schlitten aus „Der Hauch des Todes“ (1987).
Von Axel F. Busse, cen

ampnet – 1. Dezember 2017. Der berühmteste Geheimagent der Welt ist im Nebenberuf Werbebotschafter. James Bond und Aston Martin gehören zusammen, so die landläufige Meinung. Die Tatsachen sehen anders aus. Das belegt eine Ausstellung in London, die nicht nur eine Reihe von Autos anderer Marken zeigt, sondern auch Flug- und Tauchmaschinen, dazu eine Fülle technischer Spielereien, die der Spion in seinen 24 Filmen nutzte. Heil überstanden nur wenige davon die Dreharbeiten.

NSU Ro 80: Premiere auf der IAA 1967.

ampnet – 24. September 2017. Mit der Sonderausstellung „Revolution – 50 Jahre NSU Ro 80“ würdigt Audi ab 30. September ein besonderes Auto – die erste Oberklasse-Limousine mit Wankelmotor. Als Besonderheiten sind bei der Schau bis zum 27. Mai 2018 im Audi-Forum Neckarsulm auch außergewöhnliche Varianten der legendären Designikone zu sehen.

Lastenrad Kleinlaster von Neke Dittmar (Deutschland).

ampnet – 27. Juli 2017. Nicht nur der elektrische Hilfsantrieb, sondern auch die Herausforderungen der künftigen Mobilität haben dem Fahrrad neuen Schwung gegeben. Das Grassiemuseum für Angewandte Kunst in Leipzig widmet der 200 Jahre alten Erfindung bis zum 1. Oktober 2017 eine Ausstellung. Dabei geht es jedoch nicht um die Historie, sondern um aktuelles Zweiraddesign.

Sonderausstellung „E-Performance“ im Porsche-Pavillon der Autostadt: Panamera Turbo S E-Hybrid Executive.

ampnet – 27. Juli 2017. „Porsche E-Performance“ – unter diesem Titel präsentiert die Autostadt in Wolfsburg ab sofort im Pavillon der Stuttgarter Konzernmarke eine neue Sonderausstellung. Im Mittelpunkt steht dabei ein Panamera Turbo S E-Hybrid Executive, in dem die Besucher mit Hilfe einer Virtual-Reality-Brille als Kopilot eine Testfahrt auf der Porsche-Rennstrecke in Leipzig erleben – inklusive der Motorengeräusche.

Der Rolls-Royce Phantom III von Feldmarschall Montgomery.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 18. Juni 2017. Die achte Generation des berühmtesten Luxusautos der Welt steht vor der Tür: der Rolls-Royce Phantom. Den Rahmen für seine Premiere bildet unter anderem die Ausstellung „The Great Eight Phantoms“, in der ab Ende Juli die bedeutendsten Phantom der vergangenen 92 Jahre zusammenkommen. Dazu gehört der Phantom III vom britischen Feldmarschall Bernard Law Montgomery.

ZF Center Cockpit Concept.
Von Hans-Robert Richarz

ampnet – 10. Juni 2017. Ein berühmter Feldherr soll einmal gesagt haben, „Ich kam, ich sah, ich siegte". Dieser Slogan ist Julius Caesar zuzuschreiben, der sich mit „veni, vidi, vici“ einen Platz in der Weltbestenliste der geflügelten Worte sicherte. Einen ähnlich prägnanten Dreiklang, nämlich „Sehen, Denken, Handeln“ nutzt seit einiger Zeit der deutsche Automobilzulieferer ZF Friedrichshafen als Leitprinzip für seine Technik-Innovationen. Auf Englisch war das jetzt als „See. Think. Act“ im amerikanischen Detroit bei der Ausstellung zum 25. Kongress zur Fahrzeugsicherheit ESV (Enhanced Safety of Vehicles = Verbesserte Sicherheit von Fahrzeugen) zu sehen. Dort hatte das amerikanische Verkehrsministerium hunderte Fachleute aus aller Welt zusammengebracht.

Peter Schreyer und der Kia Kee in der Pinakothek der Moderne.

ampnet – 26. Mai 2017. Mit der Sportcoupé-Studie Kee präsentierte Kia auf der Frankfurter IAA 2007 das erste Werk seines neuen Chefdesigners Peter Schreyer. Das Modell, dessen Name an das englische Wort „key“ (Schlüssel) angelehnt ist, „formuliert eine Designsprache, die in allen künftigen Kia-Produkten zu sehen sein wird“, sagte Schreyer damals. Heute zeigen alle Fahrzeuge der Marke die berühmte „Tigernase“ und weitere Designmerkmale – und der Kia Kee ist jetzt einer der Stars einer Ausstellung in der „Neuen Sammlung – The Design Museum“ der Münchener Pinakothek der Moderne. Das Designmuseum zeigt noch bis zum 16. Juli erstmals Design, Kunsthandwerk und Plakate aus Südkorea.

Ausstellungskatalog Kunst und Technik – Eine neue Einheit, einführender Text von Martin Schröder, 30 ganzseitige Abbildungen, 23,5x30 cm, 25,00  Euro.

ampnet – 16. Mai 2017. Von dem Begründer der Merz-Bewegung Kurt Schwitters stammt der Satz „Typografie kann unter Umständen Kunst sein". Dass dieser Anspruch auch für das Automobil gelten kann, ist der Ansatz der Ausstellung „Kunst und Technik – Eine neue Einheit“ in der Galerie Plathner 27 in Hannover. Sie zeigt klassische und digitale Malerei, Fotografie und Konstruktionszeichnungen vom Entwurf bis zur Grafik. Allen gemeinsam ist ihnen das Objekt Automobil, in diesem Fall der Rennwagen Auto Union Typ C von 1936.

Ausstellung „The Range Rover Story“ im Jaguar-Land-Rover-Werk Solihull.

ampnet – 6. April 2017. Seit 1970 rollt der Range Rover in Solihull zwischen Birmingham und Coventry von den Produktionsbändern. Die Ursprünge der Baureihe reichen jedoch bis ins Jahr 1967 zurück: Damals konstruierten die Land-Rover-Entwickler den ersten geheimen Prototypen, dem sie den Codenamen Velar gaben. Kurz danach begründete der Range Rover die Klasse der Luxus-Geländewagen und SUV. Land Rover würdigt das Ereignis vor 50 Jahren jetzt mit der neuen Ausstellung „The Range Rover Story“ im Stammwerk. Ihren Abschluss und Höhepunkt findet die Schau im Stammwerk Solihull dann mit einer Enthüllung des neuen Velar.

Volkswagen-Group-Forum „Drive“ in Berlin.

ampnet – 28. März 2017. Im Volkswagen-Group-Forum „Drive“ in Berlin wird ab 1. April die „What drives you?“ von Skoda gezeigt. Die gut dreimonatige Ausstellung beleuchtet auf 4000 Quadratmetern die Themen Design, Konnektivität und Sponsoring. An mehreren Stationen lädt Skoda die Besucher zum aktiven Erlebnis ein, etwa beim Eishockeypuck-Schießen und einer virtuellen Fahrt im Fabia RS. Dank Virtual-Reality-Brille fühlt sich die Fahrt im Rallye-Simulator erstaunlich echt an.

Plakat zur Sonderausstellung im Bonner Haus der Geschichte.
Von Hans-Robert Richarz

ampnet – 9. März 2017. Unter dem Titel „Geliebt. Gebraucht. Gehasst. Die Deutschen und ihre Autos“ zeigt Haus der Geschichte an der Museumsmeile in Bonn eine elf Monate dauernde Sonderausstellung. Damit würdigt eines der meistbesuchten Museen in Deutschland die Entwicklung des fahrbaren Untersatzes vom Aufstieg aus der Asche nach dem Zweiten Weltkrieg über positive wie negative Highlights der vergangenen 70 Jahre bis heute.

Sonderausstellung „Ey Alter  – Du kannst dich mal kennenlernen“ im Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart.

ampnet – 20. Oktober 2016. Mit der Sonderausstellung „Ey Alter – Du kannst dich mal kennenlernen“ (21.10.2016–30.6.2017) rückt das Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart erstmals ein Thema in den Mittelpunkt, das auf den ersten Blick nichts mit dem Automobil zu tun hat. Die Schau bringt im wahrsten Sinne des Wortes Bewegung in das Thema Demografie und setzt neue Impulse für Alter, Alltag und Arbeitswelt.

Ausstellung „Ey Alter“ im Universum Bremen.

ampnet – 16. September 2016. Eine interaktive Sonderausstellung im Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart beschäftigt sich vom 21. Oktober 2016 bis zum 30. Juni 2017 mit den Fragen „Wann ist ein Mensch ,jung‘? und „Was heißt eigentlich ,alt’?“ Die Schau unter dem Motto „Ey Alter – Du kannst dich mal kennenlernen“ setzt sich mit dem demografischen Wandel in der Arbeitswelt und darüber hinaus auseinander. Der Eintritt in die Sonderausstellung ist im regulären Eintrittspreis in das Museum enthalten. (ampnet/nic)

Ausstellung im Audi-Forum Neckarsulm: „Von null auf 100“.

ampnet – 24. Juni 2016. Fünfmal gewann der Audi 100 das „Goldene Lenkrad“, zweimal den Titel „Auto des Jahres“ und einmal die Auszeichnung „World Car of the Year“: Jetzt kehrt das Erfolgsmodell in der neuen Traditionsausstellung „Von null auf 100“ nach Neckarsulm zurück. Mit insgesamt zwölf ausgestellten Varianten lässt der Autohersteller die Geschichte des Modells noch einmal im Audi-Forum Neckarsulm Revue passieren.

Porsche-Ausstellung in Berlin.

ampnet – 18. März 2016. Porsche hat heute die Sonderausstellung „Faszination Sportwagen – The Future of Performance.“ in Berlin eröffnet. Im Rahmen der Markenausstellung präsentiert der Sportwagenbauer bis zum 12. Juni 2016 im „DRIVE. Volkswagen Group Forum“ Unter den Linden sieben ausgewählte Exponate, darunter feiert der 718 Boxster sein Deutschland-Debüt. Weitere Exponate sind unter anderem der 550 Spyder und der 918 Spyder. (ampnet/nic)

Ausstellung „Die Bullibauer – 60 Jahre Volkswagen Transporter aus Hannover“ (von links): Professor Thomas Schwark (Direktor der Museen für Kulturgeschichte Hannover), Bertina Murkovic (stellvertretende Betriebsratsvorsitzende Volkswagen Nutzfahrzeuge), Hannovers Oberbürgermeister Stefan Schostok und VWN-Markenvorstand Dr. Eckhard Scholz.

ampnet – 7. März 2016. Seit dem 8. März 1956 werden in Hannover die legendären Bullis, wie der VW-Bus genannt wird, produziert. Das Historische Museum Hannover erinnert ab 9. März bis zum 26. Juni 2016 mit einer Sonderausstellung an den Beginn des Transporterbaus. Zu sehen gibt es Fahrzeuge aus der werkseigenen Bulli-Sammlung, aber auch Zeitzeugen-Videos, Bilder und Exponate aus der Werksgeschichte. An drei Werktagen pro Woche zeigen außerdem Auszubildende der Volkswagen-Akademie an Mitmach- und Vorführstationen die aktuellen Produktionsabläufe und informieren über ihre Berufsfelder.

50 Jahre Formel Vau: Ausstellung in der Autostadt.

ampnet – 29. November 2015. Die Autostadt in Wolfsburg widmet ab sofort eine Ausstellung einem besonderen Jubiläum: Vor 50 Jahren starteten in Deutschland erstmals Formel-Vau-Rennwagen – Monoposto-Rennwagen mit Volkswagen-Käfer-Motoren. Sie galten als „Volksrennwagen“, die Motorsport für den kleinem Geldbeutel ermöglichten. 1966 wurde die Formel Vau eine offizielle Rennserie. Viele spätere Formel 1-Weltmeister begannen ihre Karriere auf einem Formel Vau.

ampnet – 1. November 2015. Die Sonderausstellung „356 VIP – Very Important Porsches“ wird vom 13. November 2015 bis 27. März 2016 im Automuseum Prototyp in Hamburg gezeigt. Dabei sind auch einige besonders interessante Varianten des Porsche 356. Historie und Fangemeinde dieses Kult-Klassikers legten die Basis zu dem Motto der Sonderausstellung: „356 VIP - Very Important Porsches“. In der Sonderausstellung wird dank der Leihgaben des Porsche-Museums Stuttgart sowie privater Sammler eine bislang wohl einmalige Auswahl von Porsche 356 in allen Karosserieformen zu sehen sein. (ampnet/nic)

Eröffnung der vom Mercedes-Benz-Werk in Bremen initiierten Ausstellung „Ey Alter“ (v.l.): v.r.n.l.): Markus Schäfer (Bereichsvorstand Produktion und Supply Chain Management Mercedes Benz Cars), Wirtschafts- und Arbeitssenator Martin Günthner, Andreas Kellermann (Leiter Produktionsnetzwerk heckgetriebene Fahrzeuge bei Mercedes-Benz), Heino Niederhausen (Leiter Personal Mercedes-Benz-Werk Bremen), Universum-Geschäftsführer Dr. Herbert Münder und Prof. Dr. Sven Voelpel (Jacobs University Bremen).
Von Karin Weise

ampnet – 23. Oktober 2015. Über Alter spricht man nicht! Oder? Ab heute schon., denn die Sonderausstellung „Ey Alter – Du kannst Dich mal Kennenlernen“ eröffnet heute und ist bis zum 31. August 2016 zu sehen und zu erleben. Was bedeutet es jung zu sein und wann gilt mal als Alt? Welche bislang unbekanntee Fähigkeiten gibt es bei mir selbst zu entdecken? Antworten und Denkanstöße will die Ausstellung bieten die auf Initiative und nach Ideen des Mercedes-Benz-Werkes Bremen entstand. Sie ist Teil der Demografie-Initiative „Y.E.S“ - Young and Experienced together Successful“ die einen Kulturwandel im Unternehmen anstoßen und die Zusammenarbeit von jungen und erfahrenen Mitarbeitern in der Pkw-Produktion fördern soll.

Tate Gallery of Modern Art.

ampnet – 15. Oktober 2015. Hyundai präsentiert seine erste Ausstellung in der Turbinenhalle des berühmten Kunstmuseums Tate Gallery of Modern Art in London. Die so genannte Hyundai Commission ist der erste Teil einer bis zum Jahr 2025 laufenden Partnerschaft zwischen dem Automobilhersteller und dem britischen Museum für zeitgenössische Kunst, das jährlich rund fünf Millionen Besucher zählt. Durch die Zusammenarbeit erhalten renommierte Künstler fortan jährlich die Möglichkeit, neue Arbeiten für den einzigartigen Rahmen der 35 Meter hohen und 152 Meter langen Turbinenhalle zu schaffen. Den Auftakt bildet der mexikanische Künstler Abraham Cruzvillegas, der durch seine Arbeiten mit dem Titel „Autoconstrucción“ („Eigenbau“) bekannt geworden ist. (ampnet/dm)

Audi R8 (v.l.): E-Tron,  V10 Plus und LMS.

ampnet – 12. September 2015. Das Audi-Forum Neckarsulm widmet dem R8 eine Sonderausstellung. Unter dem Motto „Born on the track. Built for the road.“ sind Fahrzeuge aus zwei Generationen sowie dem Rennsport zu sehen. Exponate sind unter anderem der Audi Le Mans Quattro – das Konzeptauto zum späteren Serien-R8 –, ein auf 333 Stück limitierter R8 GT sowie das Siegerauto des des diesjährigen 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring, der neue Audi R8 LMS. Die Besucher bekommen zudem einen Blick hinter die Kulissen der Manufaktur in den Böllinger Höfen geboten.

Volkswagen-Auszubildende sind Teil des Kunstwerks „Moby Dick" von Michael Beutler.

ampnet – 23. Juni 2015. In zwei Workshop-Tagen hat der Künstler Michael Beutler insgesamt 20 Volkswagen-Auszubildende aus Wolfsburg mit seiner Arbeit und Arbeitsweise bekannt gemacht und mit ihnen an seiner aktuellen „Work-in-progress“-Ausstellung im Hamburger Bahnhof in Berlin weiter gearbeitet. In der historischen Halle hatte Beutler am 17. April ein Ausstellungsprojekt begonnen, das sich bis zum 6. September stetig verändert.

ampnet – 19. März 2015. Unter dem Titel „On the Move“ zeigt der Verband der Automobilindustrie (VDA) Werke namhafter Fotografen des 20. und 21. Jahrhunderts, die sich mit Bewegung befassen. Ein besonderer Schwerpunkt der Werkauswahl liegt auf der Rolle des Automobils in der Fotografie. Die Werke decken eine Zeitspanne von über einem Jahrhundert ab – von den frühesten Fotografien von Alvin Langdon Coburn (1882-1966) bis zu einer Serie von dem 1981 in Russland geborenen Künstler Petr Lovigin.

Opel-Ausstellung „Corsa Karl und Choupette“: Karl Lagerfeld.

ampnet – 4. Februar 2015. Mit einer Vernissage im Palazzo Italia in Berlin hat Modedesigner und Fotograf Karl Lagerfeld gestern die Ausstellung „Corsa Karl und Choupette“ zum Opel-Fotokalender 2015 eröffnet. Der Einladung von Opel-Vorstandsvorsitzendem Dr. Karl-Thomas Neumann und Marketingchefin Tina Müller folgten unter anderem Prominente wie Iris Berben, Bettina Zimmermann, Ken Duken, Christoph Metzelder und Jasmin Gerat auch Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt.

Hans Wehner (90) am Duplikat seines damals neuen 34-PS-Käfers. Darüber ist das Werbeplakat zu sehen, mit dem Volkswagen den Sieg Wehners bei der Tour d’Europe gewürdigt hat.

ampnet – 16. Januar 2015. Das Auto-Museum Volkswagen in Wolfsburg startet mit einer kleinen Sonderschau ins neue Jahr, die dem Rennfahrer Hans Wehner und seinem Sieg bei der Tour d’Europe 1960 gewidmet ist. Wehner trat mit seinem damals gerade neu erworbenen 25 kW / 34 PS starken Käfer 1200 an. Der heute 90-jährige rüstige Pensionär reiste eigens zur Eröffnung an, um seine gewonnenen Pokale zu präsentieren und vom Motorsport jener Zeit zu berichten.

Ausstellung „Gemeinsam gegeneinander“ im Automuseum Prototyp.

ampnet – 25. Oktober 2014. 25 Jahre nach dem Mauerfall widmet sich das Hamburger Automuseum Prototyp der gemeinsamen Automobilrennsportgeschichte von BRD und DDR. Unter dem Motto „Gemeinsam gegeneinander“ werden vom 13. November 2014 bis 15. März 2015 einige historische Rennwagen aus Ost- und Westdeutschland gezeigt. Die Sonderausstellung widmet sich der Zeit von 1945 bis 1961, in der sich zwischen Kriegsende und Mauerbau besonders deutlich der Idealismus der Macher, das Kalkül der Machthaber und die Freude am Machbaren zeigten.

Plakat zur Jubiläumsausstellung im Toyota-Museum.

ampnet – 15. Oktober 2014. Das Toyota-Museum im japanischen Nagakute wird 25 Jahre alt. Zum Jubiläum startet am 1. November 2014 die Sonderschau „Lass Dir eine Geschichte erzählen – Eine Kettenreaktion, die Generationen inspirierte“. Sie beleuchtet die Kraft von Autos, Menschen zu begeistern und wiederum zu neuen Fahrzeugen zu inspirieren.

Sonderausstellung „40 Jahre Golf. Die frühen Jahre“: Nach 40 Jahren wiedervereint: die beiden „Alaska-Feuerland-Gölfe“.
Von Alexander Voigt

ampnet – 28. Juli 2014. Das Automuseum Volkswagen in Wolfsburg präsentiert noch bis zum 5. Oktober 2014 die Sonderausstellung „40 Jahre Golf. Die frühen Jahre“. Im Mittelpunkt stehen dabei der Anfang und das Ende der Fertigung des Golf I. Was in Europa kaum jemand weiß: der Golf I wurde insgesamt 34 Jahre lang produziert. Am Anfang stand die Notwendigkeit, einen zeitgemäßen Nachfolger des legendären Käfers zu finden, dessen Prinzip des luftgekühlten Heckmotors bereits Ende der 1960er Jahre als überholt angesehen wurde. 1974 war es dann soweit. In Wolfsburg liefen die ersten beiden Versionen des Golf vom Band: Der Kunde konnte wählen zwischen einem Zwei- oder Viertürer beziehungsweise zwischen einem 1,1-Liter-Motor mit 50 PS und einem 1,5 Liter-Motor mit 75 PS. Wassergekühlt und mit einem Frontantrieb ausgestattet war er für Volkswagen eine echte Zeitenwende.

Skoda.

ampnet – 27. Juni 2014. Vom 27. Juni bis zum 12. Oktober 2014 widmet sich die Schirn Kunsthalle Frankfurt mit einer umfangreichen Ausstellung – konzipiert und organisiert vom Centre Pompidou-Metz – dem Phänomen und der Ästhetik der Paparazzi-Fotografie in Deutschland. Mit der Unterstützung von Hauptsponsor Skoda sind weltweit bekannte Schnappschüsse zu sehen: Jackie Kennedy-Onassis, Lady Di oder auch Kate Moss. Dafür wurden die rund 600 Arbeiten und Dokumente in drei Themenschwerpunkte unterteilt: Fotografen, Stars und Künstler. Präsentiert werden künstlerische Positionen u.a. von Gerhard Richter, Cindy Sherman oder Richard Avedon. (ampnet/nic)

DKW Belcar (links) und DKW Fissore.

ampnet – 25. Mai 2014. Als Brasilien 1958 erstmals die Fußball-Weltmeisterschaft gewann, war dies der Beginn einer neuen Ära für den größten und bevölkerungsreichsten Staat in Südamerika. Der Fußballstar Pelé faszinierte die Menschen, der Architekt Oscar Niemeyer entwarf mit der neuen Hauptstadt Brasilia eine Utopie der Moderne und der Bossa Nova eroberte von der Copacabana aus die Welt. Wie die Auto Union aus Ingolstadt mit dabei war, zeigt bis 21. September 2014 das Audi-Museum Mobile. „Ordem & Progresso – DKW Vemag und der Aufbruch in Brasilien“ lautet der Titel der Sonderausstellung. „Ordnung und Fortschritt“ ist der offizielle Wahlspruch Brasiliens.