Logo Auto-Medienportal.Net

Zwei Triumph-Serien für Hobbyrennfahrer

Triumph wird auch 2014 wieder den Street-Triple-Cup und die vor zwei Jahren ins Leben gerufene Triumph-Challenge austragen. Beide Serien richten sich an Hobbyrennfahrer. Der T-Cup, wie er gerne genannt wird, umfasst in seiner siebten Saison sechs Veranstaltungen mit je zwei Rennen. Auf dem Kalender stehen unter anderem Hockenheim, Most, Oschersleben und erstmals der Sachsenring.

Das Nenngeld beginnt bei 2390 Euro (Frühbucherrabatt bis 15.1.2014). Das All-in-Paket inklusive neuer Triumph Street Triple R mit abschaltbarem ABS, umfangreichem Zubehörpaket und Nenngeld wird für 10 990 Euro angeboten und ab sofort online buchbar. Neu für 2014 sind die „Young Guns“, die T-Cup-Jugendförderung. Maximal fünf Nachwuchsrennfahrer Jahrgang 1996 oder jünger zahlen nur die Hälfte des Nenngelds.

Zum T-Cup-Team dazugestoßen ist der Moto2-erfahrene Dietmar Franzen. Er wird den Teilnehmern gemeinsam mit Fahrwerksprofi Lars Sänger in allen technischen Fragen zur Seite stehen. Als Riding-Coach fungiert auch 2014 wieder Ex-IDM-Fahrer Arne Tode. Der Support ist im Teilnahmepreis enthalten.

Die Challenge für alle sportlichen Triumph ab Modelljahr 1990 ist ebenfalls ab sofort online buchbar. Das Reglement ist bewusst sehr offen gehalten, entsprechend bunt setzt sich das Fahrerfeld zusammen. Das Startgeld für vier Veranstaltungen mit acht Rennen beträgt zwischen 1790 Euro (Bridgestone-Wertung) und 1990 Euro.

Anmeldungen für beide Rennserien erfolgen über die neue Internetseite www.triumph-cup.de. (ampnet/jri)

Weiterführende Links: Triumph-Presseseite

Mehr zum Thema:

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Triumph-Street-Triple-Cup.

Triumph-Street-Triple-Cup.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Triumph

Download:


Triumph-Street-Triple-Cup.

Triumph-Street-Triple-Cup.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Triumph

Download:


Triumph-Street-Triple-Cup.

Triumph-Street-Triple-Cup.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Triumph

Download: