Logo Auto-Medienportal.Net

Artikel zum Stichwort „VCD“

Es wurden 27 Artikel zum Stichwort „VCD“ gefunden:

Verkehrsclub Deutschland.

ampnet – 14. Dezember 2018. Im Streit um saubere Luft hat sich das Land Hessen mit den Klägern Verkehrsclub Deutschland (VCD) und Deutsche Umwelthilfe (DUH) auf einen außergerichtlichen Vergleich geeinigt. Für zwei von Stickstoffdioxid (NO2) besonders belastete Straßenzüge gibt es ab Juni 2019 Diesel-Fahrverbote. Dabei sei nachgewiesen worden, dass dies zu keinen Grenzwertüberschreitungen an anderen Stellen in der Stadt führe, teilte der VCD mit.

Verkehrsclub Deutschland.

ampnet – 19. Oktober 2018. Autokauf in Zeiten von Fahrverboten und Dieselverteufelung: Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) hat seine neue „Auto-Umweltliste 2018/2019“ erstellt und gibt Empfehlung für über 60 Neuwagen mit wenig Schadstoffausstoß und geringem Verbrauch. Aufgeführt sind 21 Benziner, acht Hybride, sieben reine Elektroautos, zwei Plug-in-Hybride und ein Erdgasfahrzeug. Im Gegensatz zum vergangenen Jahr finden sich dank Abgasnorm Euro 6d-Temp auch wieder Dieselfahrzeuge, und zwar mit 22 die meisten Modelle eines bestimmten Antriebkonzeptes.

Toyota Prius.

ampnet – 17. August 2016. Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) hat in seiner aktuellen Umweltuntersuchung den Normverbrauchswert des Toyota Prius in der Praxis bestätigt. Gemessen wurde ein CO2-Ausstoß von 75 Gramm je Kilometer im realen Straßenverkehr. Das entspricht einem Verbrauch von 3,23 Litern je 100 Kilometer. Der Normwert des Hybrids ist mit 3,0 bis 3,3 Litern (je nach Ausstattung) angegeben, was CO2-Emissionen zwischen 70 und 76 Gramm je Kilometer entspricht. Der VCD verzichtet in diesem Jahr erstmals auf ein Modellranking, kommt aber zu dem Schluss, dass der Prius, „zurzeit jedes Umwelt-Ranking für Autos mit Verbrennungsmotor gewinnen würde“. (ampnet/nic)

Der Lexus CT 200h (2.v.l.) führt die Auto-Umweltliste 2015 des VCD an. Dahinter folgen der Peugeot 208 Active Blue HDi 100 Stop & Start (l.) und die technisch identischen Erdgasautos Skoda Citigo CNG Greentec, Seat Mii Ecofuel und Volkswagen Eco-Up.

ampnet – 12. August 2015. Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) hat heute in Berlin zum 26. Mal seine „Auto-Umweltliste“ präsentiert. Auf Platz 1 steht erneut der Vorjahressieger Lexus CT 200h mit 8,08 Punkten. Hinter dem Hybridfahrzeug folgt mit 8,05 von zehn erreichbaren Punkten ein Diesel, und zwar der neu aufgelegte Peugeot 208 Active Blue HDi 100 Stop & Start. Die technisch identischen Erdgas-Drillinge Volkswagen Eco-Up, Seat Mii Ecofuel und Škoda Citigo CNG Greentec kommen mit 8,03 Punkten auf Platz drei des Ökorankings.

Mercedes-Benz S500 Plug-in vor Windkraftanlagen in Dänemark.

ampnet – 19. Oktober 2014. Auf der „CDP Climate Leadership Award Conference 2014“ in München zeichnet CDP (ehemals Carbon Disclosure Project) die Daimler AG als bestes Unternehmen der Automobilbranche aus. Das Unternehmen erhält den Preis für sein Engagement und die Transparenz im Umgang mit dem Klimawandel und erreichte im Climate Disclosure Leadership Index (CDLI) die maximale Punktzahl 100. Für eingeleitete Maßnahmen, bereits erzielte Fortschritte und geplante Strategien zur Reduktion von CO2-Emissionen erhält Daimler außerdem ein „A“-Performance-Rating: die höchste Bewertung.

Lexus CT 200h.

ampnet – 13. August 2014. Der ökologische Verkehrsclub (VCD) hat heute in Berlin zum 25. Mal die „VCD Auto-Umweltliste“ präsentiert. Der Sieger des Jahres 2011 kehrt nach einem Facelift zurück auf Platz eins: der Lexus CT 200h mit 8,08 Punkten. Der Abstand des Hybrid-Lexus zum Zweitplatzierten ist nicht groß. Mit 8,03 von zehn erreichbaren Punkten kommen die technischen Erdgas-Drillinge Volkswagen Eco-Up, Seat Mii Ecofuel und Skoda Citigo CNG Greentec auf Platz zwei des Ökorankings von mehr als 400 aktuellen Modellen im deutschen Markt. Hybridantrieb und Erdgas dominieren die Top Ten auch dieser Umweltliste.

Toyota Hybrid Sommer: Yaris Hyybrid.

ampnet – 14. August 2013. Sechs der zehn umweltfreundlichsten Fahrzeuge Deutschlands tragen das Markenlogo von Toyota oder Lexus. Der japanische Automobilhersteller dominiert damit erneut die Auto-Umweltliste des Verkehrsclubs Deutschland (VCD) und wiederholt das Ergebnis aus dem Vorjahr. Hinter den weitgehend baugleichen Typen Seat Mii, Skoda Citigo und VW Up an der Spitze rangiert der Lexus CT 200h auf Platz zwei, gefolgt vom Toyota Prius.

Hyundai i20 Blue 1.1 CRDi.

ampnet – 24. August 2012. Der Hyundai i20 Blue 1.1 CRDI ist laut Umweltliste des Verkehrsclubs Deutschland (VCD) das klimafreundlichste Auto mit klassischem Verbrennungsmotor. Der Kompaktwagen aus Korea belegt beim CO2-Ausstoß Rang 3 hinter dem Gesamtsieger und noch nicht erhältlichen Volkswagen Eco Up mit Erdgasmotor und dem Toyota Yaris Hybrid, die beide 79 Gramm Kohlendioxid pro Kilometer ausstoßen.

Volkswagen Eco Up.

ampnet – 22. August 2012. Mit dem Volkswagen Eco Up steht erstmals ein Erdgasauto und nach neun Jahren wieder ein deutsches Modell an der Spitze der Umweltliste des Verkehrsclubs Deutschland (VCD). Auf den Plätzen zwei und drei folgen die Sieger aus dem Vorjahr, die Hybride Lexus CT 200h und der Toyota Prius. Insgesamt befinden sich unter den Top Ten 2012/2013 sieben Hybridfahrzeuge, fünf davon stammen von Toyota.

Peter Schwerdtmann

ampnet – 19. April 2012. Gerd Lottsiepen, gefragter und erstaunlich oft befragter Cheflobbyist der Autogegner, liegt völlig richtig, wenn er die Kopie des österreichischen Modells des Umgangs mit dem Spritpreis zum politischen Aktionismus erklärt. Der Pressesprecher des Verkehrsclubs Deutschland (VCD) sieht keinen Grund, warum das in Österreich gescheiterte Modell nun in Deutschland dazu beitragen könnte, den Benzinpreis in den Griff zu bekommen.

VCD-Kaufberatung: Welches Auto soll es sein?

ampnet – 21. September 2011. Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) hat sein Internetportal www.besser-auotkaufen.de umfassend aktualisiert. Unter dem Titel „VCD-Kaufberatung: Welches Auto soll es sein?“ werden Käufern, egal ob Single, Stadtmensch oder Familienvater, Empfehlungen für 25 umweltschonende und preisgünstige Pkw-Modelle gegeben. In einem Typentest können Verbraucher zudem ermitteln, welcher Käufertyp sie sind. Nach nur sechs Fragen wissen sie, ob sie eher nach Statuswert, Platzangebot für die Familie oder pragmatischen Gesichtspunkten entscheiden.

Auto-Medienportal.Net
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 14. September 2011. Dass die Argumentation des Verkehrsclubs Deutschland (VCD) ideologische und messianische Züge hat, kennen wir. Aber nun wird es auch noch militärisch, wenn der VCD einen Leopard Kampfpanzer heranzieht, um gegen die Klassifizierung der Autos nach Schadstoffausstoß zu kämpfen.

Peter Schwerdtmann
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 16. August 2011. Jahr für Jahr drängt sich der Verkehrsclub Deutschland (VCD) mit seinem Öko-Ranking der Personenwagen erfolgreich in die Medien. So auch heute. Jahr für Jahr wiederholen sich die Argumente gegen dieses Ranking, gepaart mit dem Hinweis, diese Liste sei nur eine Meinungsäußerung einer Interessengruppe, die eine andere Gesellschaft als unsere vor Augen habe.

Lexus CT 200h.

ampnet – 16. August 2011. Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) hat heute in Berlin die Ergebnisse seiner Auto-Umweltliste 2011/2012 vorgestellt. Sieger in dem Öko-Ranking für Personenwagen sind Hybrid-Fahrzeuge aus dem Toyota-Konzern. Der Beste der Besten ist der Lexus CT 200h. Den zweiten Platz belegt der Vorjahressieger Toyota Prius. Auch den dritten Platz der Top Ten sichert sich mit dem iQ 1.0 VVT-i ein moderner Kleinwagen aus dem Hause Toyota.

Claudia Maiwald.

ampnet – 26. Juli 2011. Die Diplom Industrie-Designerin Claudia Maiwald (48) wird zum 1. August die Bundesgeschäftsführung des Verkehrsclubs Deutschland (VCD) in Berlin übernehmen. Sie tritt die Nachfolge von Kerstin Haarmann (44) an, die als Kämmerin in den öffentlichen Dienst nach Nordrhein-Westfalen wechselt.

ampnet – 3. Februar 2011. Mit seinem Projekt „Grüne Flotte im Betrieb“ wurde der Verkehrsclub Deutschland (VCD) im Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“ als „Ausgezeichneter Ort 2011“ prämiert. Mit dem Beratungsangebot unterstützt der ökologisch ausgerichtete Club Unternehmen mit eigenem Fuhrpark dabei, ihre betriebliche Mobilität zu optimieren.

ampnet – 9. Januar 2011. Seit 1. Januar 2011 gibt es auch in Krefeld eine Umweltzone. Damit sind bundes-weit bisher 43 Umweltzonen ausgewiesen. Zwei weitere kommen in diesem Jahr hinzu. Andere Städte planen Verschärfungen. Darauf weist der Verkehrsclub Deutschland (VCD) hin.

ampnet – 1. November 2010. Die Deutsche Umwelthilfe e.V. (DUH) und der Verkehrsclub Deutschland (VCD) haben eine europäische Informationskampagne unter dem Motto „Pro Klima: effiziente Autoklimaanlagen mit natürlichen Kältemitteln“ ins Leben gerufen. Die Bevölkerung soll für die Umweltauswirkungen von Fahrzeugklimaanlagen sensibilisiert werden. Die Kampagne wird im Rahmen des EU-Programms Life+ gefördert. Start ist eine gemeinsame Pressekonferenz von DUH und VCD am Mittwoch, 3. November 2010, in Berlin.

ampnet – 9. September 2010. Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) hat die gestrige Entscheidung des Bundeskabinetts, auf die Anhebung der Lkw-Maut für Euro-3-Fahrzeuge um zwei Cent je Kilometer zum 1. Januar 2011 zu verzichten, kritisiert. Auch die gleichzeitige Absenkung der Maut für die umweltverträglicheren Fahrzeugklassen um 0,1 Cent pro Kilometer soll rückgängig gemacht werden. Die Anpassung und Differenzierung der Mautsätze anhand des Schadstoffausstoßes war im Herbst 2008 beschlossen und am 1. Januar 2009 in Kraft getreten.

Volkswagen Touran.

ampnet – 18. August 2010. Der Verkehrsclub VCD hat heute in Berlin die Ergebnisse der VCD Auto-Umweltliste 2010/2011 vorgestellt. Den ersten Platz teilen sich der punktgleich der Toyota Auris Hybrid und der Toyota Prius Hybrid. Auch den dritten Platz sichert sich mit dem iQ 1.0 VVT-i ein Toyota. Klimabester ist der Smart Fortwo Coupé cdi, der 86 Gramm CO2 pro Kilometer ausstößt, dicht gefolgt vom Volkswagen Polo 1.2 TDI Bluemotion mit 87 Gramm.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 12. August 2010. Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) kritisiert scharf, dass Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer auf die Anhebung der Lkw-Maut für Euro-3-Fahrzeuge um zwei Cent je Kilometer zum 1. Januar 2011 verzichten will. Auch die gleichzeitige Absenkung der Maut für die umweltverträglicheren Fahrzeugklassen um 0,1 Cent pro Kilometer soll rückgängig gemacht werden.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 31. Mai 2010. Umweltverbände haben heute in Berlin ein eigenes Konzept für das von der Bundesregierung geplante Verbrauchsklassenkenzeichnung für Pkw vorgestellt. Der Verkehrsclub Deutschland (VCD), die Deutsche Umwelthilfe (DUH) und der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) bezeichneten dabei das geplante Label von Bund und Autoindustrie als „Mogelpackung“. Vor allem schwere Limousinen und Geländewagen würden im Interesse der deutschen Hersteller bevorteilt, lautet die Kritik.

ampnet – 10. Mai 2010. Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) kritisiert den Vorschlag der Bundesregierung zum CO2-Label für Pkw scharf. Zwar sei eine anschauliche Verbrauchskennzeichnung auch für Autos, die sich wie etwa bei Kühlschränken an einer Farbskala orientiert und wie sie der VCD seit 2003 fordert, zu begrüßen. Das geplante Label sei in der ausgehandelten Form jedoch ökologisch nicht zielführend.

ampnet – 13. Januar 2010. Anlässlich der erneuten Diskussion in der Regierungskoalition um die Erhöhung der Lkw-Maut bestärkt der Verkehrsclub Deutschland (VCD) das Bundesverkehrsministerium, an der geplanten Gebührenerhöhung für Lkw mit Schadstoffklasse 3 ab 2011 festzuhalten. Aufgrund der Folgen der Wirtschaftskrise fordert die FDP, die geplante Maut-Erhöhung auszusetzen, um das Transportgewerbe zu entlasten. Zudem fordert der VCD eine Ausweitung der Maut.

ampnet – 31. Dezember 2009. Ab morgen wird es sechs neue Umweltzonen in Deutschland geben. Ab dem 1. Januar 2010 dürfen zudem in Hannover und Berlin nur noch Autos mit grüner Plakette die Umweltzonen befahren. Auch andere Städte planen Verschärfungen. Darauf weist der Verkehrsclub Deutschland (VCD) anlässlich des Jahreswechsels hin.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 12. November 2009. Die Einführung von Elektro- und Hybridfahrzeugen wird bis 2030 nur einen geringen Beitrag zur CO2-Minderung im Verkehr leisten können. Dies ist das Ergebnis einer Studie, die heute von „Transport and Environment (T&E)“, dem europäischen Dachverband des Verkehrsclubs Deutschland (VCD), veröffentlicht wurde. Dafür werde die Marktdurchdringung mit diesen Fahrzeugen zum einen bis zu diesem Zeitpunkt mit hoher Wahrscheinlichkeit noch zu gering sein. Zum anderen bestünden derzeit noch erhebliche Gesetzeslücken auf EU-Ebene, die einer generellen Senkung der CO2-Emissionen aus dem Autoverkehr im Weg stünden.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 1. September 2009. Der Verband der Automobilindustrie (VDA) begrüßt , dass die Bundesregierung mit dem heute im Kabinett beschlossenen Nationalen Entwicklungsplan Elektromobilität ist ein wichtiges Instrument für die Förderung von Elektroautos geschaffen habe. Kritisch äußerte sich dagegen der Verkehrsclub Deutschland e.V. (VCD). Er kritisiert den Plan als zu unkonkret. Statt gezielter Maßnahmen enthalte der Entwicklungsplan vor allem unverbindliche Absichtserklärungen