Logo Auto-Medienportal.Net

VCD: Bundestag soll an Mauterhöhung festhalten

Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) hat die gestrige Entscheidung des Bundeskabinetts, auf die Anhebung der Lkw-Maut für Euro-3-Fahrzeuge um zwei Cent je Kilometer zum 1. Januar 2011 zu verzichten, kritisiert. Auch die gleichzeitige Absenkung der Maut für die umweltverträglicheren Fahrzeugklassen um 0,1 Cent pro Kilometer soll rückgängig gemacht werden. Die Anpassung und Differenzierung der Mautsätze anhand des Schadstoffausstoßes war im Herbst 2008 beschlossen und am 1. Januar 2009 in Kraft getreten.

Die Entscheidung des Bundeskabinetts muss noch durch den Bundestag bestätigt Der VCD fordert den Bundestag auf, an der Mauterhöhung festzuhalten und die Sätze für Euro-3-Lkw wie geplant zum 1. Januar 2011 anzuheben, um den Trend zu saubereren Fahrzeugen nicht zu stoppen. Beim Aussetzen der Mauterhöhung würden dem Bundeshaushalt überdies Einnahmen von rund 163 Millionen Euro für die Jahre 2011 bis 2013 entgehen. (ampnet/jri)

Weiterführende Links: VCD

Mehr zum Thema: ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel