Logo Auto-Medienportal.Net

Genf 2018: Hyundai gibt weitere Details des Santa Fe preis

Hyundai hat einige weitere Details zum neuen Santa Fe bekanntgegeben und zeigt auch erste Bilder des SUV, das auf dem Genfer Automobilsalon (6.–18.3.2018) Premiere hat. Die vierte Modellgeneration wird 4,77 Meter lang und knapp 1,90 Meter breit sein. Ein großer Kaskaden-Kühlergrill, sehr schmale und sich bis in die Seite hineinziehende Hauptscheinwerfer sowie auffällig umrahmte Tagfahr- und Nebelleuchten und eine Charakterlinie oberhalb der Türgriffe sind prägende Designmerkmale. Die Außenspiegel sind auf den Türen montiert.

Der Santa Fe soll ein umfassendes Paket an aktiven Sicherheits- und Fahrassistenzsystemen bieten, die unter dem Begriff Hyundai Smart Sense zusammengefasst sind. Inbegriffen ist beispielsweise der weiterentwickelte Querverkehrswarner, der während des rückwärtigen Ausparkens bei drohender Kollision vor heranfahrenden Fahrzeugen warnt und das Fahrzeug selbstständig abbremsen kann. Der Safety Exit Assist verriegelt die Türen, wenn sich ein Fahrzeug von hinten nähert. So können Unfälle beim unbedachten Öffnen der Tür verhindert werden.

Im neuen Santa Fe ist weltweit zum ersten Mal der Rear Occupant Alert verfügbar: Das beim Parken aktive Schutzsystem verfügt über einen Ultraschallsensor und erkennt Bewegungen auf den hinteren Sitzplätzen. Der Fahrer wird visuell und akustisch auf Personen hingewiesen, die sich im Fahrzeug befinden. So kann zum Beispiel bei besonders hohen Temperaturen ein Warnsignal daran erinnern, dass Personen oder Tiere nicht im Wagen zurückgelassen werden sollten. (ampnet/jri)

Weiterführende Links: Hyundai-Presseseite

Mehr zum Thema:

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Hyundai Santa Fe.

Hyundai Santa Fe.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Hyundai

Download:


Hyundai Santa Fe.

Hyundai Santa Fe.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Hyundai

Download: