Logo Auto-Medienportal.Net

Nutzfahrzeuge

ampnet – 8. Dezember 2009. Vier von zehn Nutzfahrzeugen sind mit Mängeln an der Beleuchtung unterwegs. Dies ergab der Licht-Test 2009, der damit nach Angaben des Zentralverbands Deutsches Kraftfahrzeugewerbe (ZDK) „das alarmierende Ergebnis aus dem Vorjahr bestätigt“. Die Mängelquote von 40,1 Prozent liege zwar leicht unter dem Vorjahresergebnis (42,8 Prozent), sei jedoch nach wie vor bedenklich hoch.

ampnet – 1. Dezember 2009. Die Gesellchaft für technische Überwachung (GTÜ) hat ihre Datenbank für die Filternachrüstung jetzt auch auf alle Nutzfahrzeuge ausgeweitet. Ob ein Transporter, Lkw oder Bus ohne Partikelfilter nachrüstbar ist, wie hoch die Kosten dafür sind und welche Plakette das Fahrzeug dann erhält, lässt sich nun kostenfreie unter http://feinstaub.gtue.de nachschauen.

Navigationssysteme leiten Lkw immer noch häufig falsch.

ampnet – 30. November 2009. Sie bleiben unter Brücken hängen, fahren durch historische Stadtzentren oder verkeilen sich hoffnungslos in Sackgassen – der Ärger über Lkw, die von Navigationsgeräten fehlgeleitet werden, reißt nicht ab. Wie der ADAC meldet, klagen rund 60 Prozent der Kommunen in Deutschland über eklatante Verkehrsprobleme auf innerörtlichen Straßen, die durch Lkw verursacht werden. Dies gilt zunehmend auch für ausländische Lastwagen, die einen Teil des Problems darstellen. Der Grund: Viele Lkw-Fahrer setzen Navigationsgeräte ein, die für den Gebrauch in Pkw ausgelegt sind.

Trans-o-flex erhielt 100 Mercedes-Benz Sprinter mit Kühlaufbau von Senger.

ampnet – 29. November 2009. Der Logistikdienstleister Trans-o-flex Thermomed hat die letzte Charge von insgesamt 100 Kühltransportern auf Basis des Mercedes-Benz Sprinter erhalten. Die Fahrzeuge wurden als Komplettlösung der Autohandelsgruppe Senger geliefert.

Mercedes-Benz Citaro G Bluetec Hybrid.

ampnet – 27. November 2009. Daimler wird ab Ende des Jahres in ausgewählten Städten einen neuen Hybridbus testen. Der Mercedes-Benz Citaro G Bluetec kann als bislang einziges Fahrzeug seiner Art erstmals auch kleine Strecken zwischen mehreren Haltestellen rein elektrisch zurücklegen. Für die Alltagserprobung der rund 30 Busse sind Modellregionen mit unterschiedlichen Topografien und Geschwindigkeitsprofilen ausgewählt worden.

Managing Director Onyeka Nnabugwu (links) und CEO Ben Nnabugwu mit den neuen Mercedes-Benz Actros.

ampnet – 26. November 2009. Im Werk Wörth wurden weitere 50 Mercedes-Benz Actros-Sattelzugmaschinen vom Typ 2031 S in der Farbe Inkagelb an die Inhaber des nigerinaischen Getränke-Logistikunternehmens Nnabugwu Transport Ltd. übergeben. Die Spedition setzt seit 2003 den Actros ein.

Der Mercedes-Benz Econic NGT fährt in Stockholm mit Biogas.

ampnet – 26. November 2009. Der internationale Konzern Sita (Suez Lyonnaise des Eaux) hat für die Müllentsorgung in Stockholm weitere 27 Mercedes-Benz Econic NGT mit Gasantrieb im Werk Wörth bestellt. Insgesamt verfügt Sita in Schweden mittlerweile über einen Fuhrpark von 98 Mercedes-Benz-Econic, davon 81 mit Gasantrieb. Über 70 davon fahren mit umweltfreundlichem und CO2-neutralen Biogas. Das Methan stammt aus regenerativer Eigenproduktion.

Volkswagen Caddy Maxi Life 4Motion.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 26. November 2009. Jetzt gibt es den Caddy mit langem Radstand auch mit Allradantrieb. Die Sammlung bei dieser Modellreihe aus dem Hause Volkswagen Nutzfahrzeug ist damit komplett: Kastenwagen und Kombi. Fünf- und Siebensitzer, Otto-, Gas- und Diesel-Motor, Front- und Allradantrieb, Fünf-Gang- und Sechs-Gang-Getriebe sowie ein DSG-Getriebe und als Freizeitfahrzeug der Tramper mit Doppelbett.

Scania R 620 mit der Tanne für das Kanzleramt.

ampnet – 24. November 2009. Eine Weißtanne aus dem Stadtwald von Baden-Baden wird vor dem Bundeskanzleramt in Berlin für Weihnachtsstimmung sorgen und morgen offiziell Bundeskanzlerin Angela Merkel übergeben. Transportiert wurde der 15 Meter hohe Baum vom Schwarzwald in die Bundeshauptstadt mit einem Scania R 620 und einem speziellen Langholztransporter.

ampnet – 24. November 2009. Daimler Trucks und Buses bereitet sich auf einen wiedererstarkenden Markt für Nutzfahrzeuge in Russland vor. Dazu wurden gestern die Verträge zur Gründung von zwei Joint Ventures zwischen der Daimler AG und dem russischen Automobilhersteller Kamaz unterschrieben. Grundlage hierfür ist die strategische Partnerschaft, die Daimler Trucks im Dezember 2008 mit Kamaz, Russian Technologies und der Investmentbank Troika Dialog eingegangen ist. Daimler Trucks hatte in diesem Zusammenhang zehn Prozent an Kamaz übernommen.

Die Replica des „blauen Wunders“ wurde nach Originalfotos aus den fünfziger Jahren gebaut.

ampnet – 22. November 2009. Seit 75 Jahren schreiben die Silberpfeile von Mercedes-Benz Rennsportgeschichte. Ebenso lange reicht die Historie der Renntransporter der Marke zurück. Zu den eindruckvollsten Exemplaren gehört das so genannte „Blaue Wunder“ von 1955. Mit dem Motor aus dem 300 SL mutierte der Transporter mit 170 km/h Höchstgeschwindigkeit zum damals schnellsten Lastwagen der Welt.

Scania Truck aus der R-Serie.

ampnet – 20. November 2009. Die neue R-Serie von Scania wurde als "International Truck of the Year 2010" ausgezeichnet. Die Jury betont in ihrer Begründung vor allem die aerodynamische Gestaltung der R-Serie, die Kraftstoffwirtschaftlichkeit sowie das Fahrer Eco-Modul, das den Profi am Lenkrad zu einer effizienteren Fahrweise anspornt.

DAF CF 75.360.

ampnet – 18. November 2009. Fast 27 Tonnen Zuladung kann der DAF CF 75.360 in Verbindung mit dem zweiachsigen Kippauflieger von Langendorf schultern. Damit schafft der 38-Tonner weit mehr als typische Vierachser, die in der Baubranche häufig für den Kiestransport zum Einsatz kommen. Außerdem ist die Fahrzeugkombination günstiger in der Anschaffung und wendiger in engen Baustellen. Darüber hinaus lässt sich die DAF CF 75-Sattelzugmaschine flexibel einsetzen. Im Bedarfsfall kann sie auch andere Auflieger ziehen

Die Brauerei Rapp aus Kutzenhausen bei Augsburg verstärkt ihre Fahrzeugflotte um 22 Mercedes-Benz Actros und Axor.

ampnet – 17. November 2009. Die Brauerei Rapp aus Kutzenhausen bei Augsburg verstärkt ihre Fahrzeugflotte um 22 Mercedes-Benz Actros und Axor. Alle Lkw erfüllen die Euro-5-Norm und die Axor den noch strengeren EEV-Standard (Enhanced Environmentally friendly Vehicle), der die Partikelemission um nochmals ein Drittel reduziert. Jedes Fahrzeug ist zudem mit dem Top Safety-Paket und dem Active Break System ausgestattet.

Das Bundesumweltministerium fördert die Entwicklung und den Testeinsatz von Elektrotransportern der Marke Mercedes-Benz.

ampnet – 17. November 2009. Mercedes-Benz erhält vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit eine Förderung von bis zu neun Millionen Euro für Forschung und Entwicklung zur Erprobung und den Testeinsatz von Transportern mit Elektroantrieb. Die Mittel stammen aus dem so genannten Konjunkturprogramm 2.

Ford Transit Conect.

ampnet – 13. November 2009. Ford wird 2010 den batteriebetriebenen Transit Connect BEV in den USA auf den Markt bringen. Die Elektrovariante (BEV = Battery Electric Vehicle) des Lieferwagens wurde gemeinsam mit Azure Dynamics entwickelt. Das Unternehmen aus Oak Park in Michigan steuert seinen patentierten „Force Drive“-Elektro-Batterieantrieb mit Lithiumionen-Technik zum Projekt bei. Der Transit Connect BEV hat eine Reichweite von rund 130 Kilometern. Die Batterie stammt von Johnson Controls. Ab 2011 will Ford auch den Focus als Elektroauto anbieten.

ZF Ecomat.

ampnet – 12. November 2009. ZF wird über 700 Stadt- und Reisebusse, die bei der Fußballweltmeisterschaft 2010 in Südafrika eingesetzt werden, mit Getrieben vom Typ Ecomat und AS Tronic ausstatten. Es handelt sich um 713 Fahrzeuge der Baureihen Scania KIB 270 und KIA 310, Mercedes-Benz Intercitybus O 500 RSD 2436 und MAN Lion’s Explorer HB4. 143 Busse von Scania, die mit ZF Ecomat-Getrieben ausgestattet sind, wurden bereits in der Metropole Johannesburg in Betrieb genommen. Die übrigen 570 Busse werden im ersten Halbjahr 2010 in den acht weiteren Austragungsorten ausgeliefert.

Setra S 417.

ampnet – 12. November 2009. Das kalifornische Busunternehmen Compass Transportation hat bei Daimler in den USA 30 Setra S 417-Luxureisebusse sowie 15 Shuttle-Busse vom Typ Mercedes-Benz Sprinter bestellt. Die Fahrzeuge werden für die Mitarbeiterbeförderung des Biotechnologieunternehmens Genentech Pharmaceuticals in San Francisco eingesetzt. Wer das so genannte gRide-Angebot nutzt, kommt im Bus auf einer separaten Fahrspur stressfrei zur Arbeit, ohne im Stau zu stehen. Die Mitarbeiter sparen so Zeit und Geld. Außerdem stehen die Omnibusse für die Personenbeförderung innerhalb des Firmengeländes von Genentech zur Verfügung.

Der Beck's Bus.

ampnet – 10. November 2009. Das Auto-Museum von Volkswagen in Wolfsburg bietet am kommenden Sonntag (15. November 2009) im Rahmen eines Tages der offenen Tür freien Eintritt. Der Grund: Fast auf den Tag genau vor 60 Jahren wurde der Prototyp des VW-Transporters von Heinrich Nordhoff der Presse vorgestellt. 30 Jahre später gab die dritte Transportergeneration ihr Debüt, der das Auto-Museum derzeit eine Sonderausstellung widmet. Die Oldtimer-Abteilung von Volkswagen-Nutzfahrzeuge (VWN) unterstützt den Tag der offenen Tür mit der Präsentation des so genannten Beck’s Buses.

Renault Kangoo Rapid.

ampnet – 9. November 2009. Renault wird in der ersten Jahreshälfte 2011 mit der Produktion eines batteriebetriebenen Renault Kangoo Rapid beginnen. Gebaut werden soll der Lieferwagen in Maubeuge im Norden Frankreichs. Dort laufen bereits die aktuellen Kangoo-Varianten vom Band.

Volvo-Werk Umeå.

ampnet – 9. November 2009. Volvo will bis 2010 das Lkw-Werk im schwedischen Umeå zu einer völlig CO2-neutralen Fabrik ausbauen. Erreicht werden soll dies durch den Ersatz von Propan durch DME (Dimethylether) aus Biomasse sowie durch die Senkung des Energieverbrauchs, indem ein eiskalter unterirdischer Fluss zur Kühlung der Maschinen genutzt wird. Gleichzeitig haben erhebliche Verbesserungen im Lackierbetrieb zur Errichtung der nach Unternehmensangaben weltweit saubersten und Energie sparendsten Lackiererei beigetragen.

DAF Super Space Cab.

ampnet – 7. November 2009. DAF bringt die limitierte Sonderserie „White Edition“, die speziell für den deutschen Markt konzipiert wurde. Die Sattelzugmaschine in Ibis-weiß Sonderlackierung ist mit vielen Ausstattungsdetails, außen wie innen, ein Blickfang auf der Straße und wird derzeit im DAF-Werk in Eindhoven produziert.

Unimog U 5000.

ampnet – 6. November 2009. In einer zweitägigen Veranstaltung informierten sich internationale Fahrzeugspezialisten von Feuerwehr-Aufbauherstellern über neue Sonderfahrzeuge von Mercedes-Benz. Im Mittelpunkt standen dabei die verschiedenen Unimog-Baureihen, der neue Allrad-Lkw Zetros und der Econic mit niedrigen und hohen Kabinenvarianten. Die theoretischen Details wurden im Branchen-Informations-Center (BIC) von Mercedes-Benz in Wörth vorgestellt, das Fahren unter Extrembedingungen wurde dann im Testgelände Ötigheim demonstriert.

Nutzfahrzeug-Werk von Mercedes-Benz in São Bernardo do Campo.

ampnet – 29. Oktober 2009. Brasilien ist für Mercedes-Benz-Lkw in diesem Jahr der größte Markt weltweit. Zwischen Januar und September 2009 wurden dort mehr als 23 000 Fahrzeuge abgesetzt. Dies bedeutet einen Rückgang, der mit 20 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum im Rekordjahr 2008 deutlich geringer ausfiel als in jedem anderen großen Lkw-Absatzmarkt für Mercedes-Benz.

Setra S 431 DT der Omnibusverkehr Franken GmbH (OVF).

ampnet – 29. Oktober 2009. Mit sieben Setra-Doppelstockbussen des Typs S 431 DT hat die Omnibusverkehr Franken GmbH (OVF) eine neue Verbindung zwischen Nürnberg und Prag aufgenommen und eine Lücke im Streckennetz der Bahn geschlossen. Die Fahrtzeit beträgt drei Stunden und 45 Minuten. Das sind eine Stunde und 20 Minuten weniger als die bisherigen Anbindungen.

VWN-Vorstandssprecher Stephan Schaller (Mitte), übergab zwei neunsitzige Volkswagen Crafter an Prof. Erich Barke (li.), Präsident der Leibniz Universität Hannover, und an Prof. Friedrich-Wilhelm Bach (re.), Dekan der Fakultät für Maschinenbau und Mitglied des PZH-Vorstands.

ampnet – 28. Oktober 2009. Volkswagen-Nutzfahrzeuge (VWN) hat dem Produktionstechnischen Zentrum der Leibniz-Universität Hannover (PZH) gestern zwei Crafter überlassen. Sie werden als Shuttlefahrzeuge für Studenten eingesetzt. Die beiden Neunsitzer mit der Aufschrift „Hannovers neue Studentenbewegung“ und „Mehr Raum für Bildung“ pendeln mehrmals täglich zwischen dem PZH im nahegelegenen Garbsen und den U-Bahn-Haltestellen „Wissenschaftspark“ und „Friedhof Auf der Horst“. Diese Wege mussten die Studierenden und Angestellten des PZH in der Vergangenheit zu Fuß zurücklegen.

Setra S 417 UL.

ampnet – 26. Oktober 2009. Die Verwaltungsbehörde des französischen Departements Bas-Rhin mit der Hauptstadt Strasbourg hat 52 Setra-Überlandlinienbusse bestellt. Es handelt sich um den Setra Multiclass 400 mit 51, 59 und 65 Sitzplätzen in den Fahrzeuglängen 12 Meter, 14 Meter und 15 Meter. Mit den Fahrzeugen soll der öffentliche Personennahverkehr im Großraum Strasbourg ausgebaut werden. Die ersten Busse wurden bereits übergeben.

VW Constellation.

ampnet – 26. Oktober 2009. MAN wird künftig in Südafrika auch Lkw und Busse der brasilianischen Baureihen Constellation und Volksbus produzieren. Der erste Lkw von MAN Truck & Bus Africa wird Mitte November im Produktionswerk Pinetown fertiggestellt. Es ist das erste Mal, dass die Lkw- und Busmarken MAN und Volkswagen auf internationaler Ebene gemeinsam montiert werden.

Langendorf-Flatliner SBH-I.

ampnet – 25. Oktober 2009. Flatliner-Spezialist Langendorf hat einen neuen Innenlader für Fertigteile-Hersteller entwickelt. Der SBH-I ist vor allem für den innerbetrieblichen Einsatz, etwa in Betonwerken, gedacht. Das Fahrzeug soll den Straßenfuhrpark eines Unternehmens von unproduktiven innerbetrieblichen Transportaufgaben entlasten.

Iveco ML 80 E 22/P als mobile Sparkasse „Hermann Köhl“.

ampnet – 19. Oktober 2009. Die Sparkasse Neu-Ulm-Illertissen setzt eine mobile Filiale ein, um ihren Kunden in ländlichen Gebieten ohne Geschäftsstelle einen Bank-Service vor Ort zu bieten. Die auf einem Sattelauflieger rollende Geschäftsstelle wird von einem Iveco ML 80 E 22/P aus der mittelschweren Baureihe Eurocargo gezogen, deren Bezeichnung hier eine völlig neue, aber passende Bedeutung gewinnt. Das Fahrzeug verfügt über ein Fernfahrerhaus und eine luftgefederte Hinterachse. Es wird von einem 160 kW / 217 PS starken Euro-5-Diesel angetrieben

Freightliner Coronado SD.

ampnet – 18. Oktober 2009. Daimler hat in Amerika zwei neue Lkw im schweren Segment (Class 8) vorgestellt: den Freightliner Coronado für den Fernverkehr und den Freightliner Coronado Severe Duty (SD) für den Einsatz in Kommunen und auf Baustellen. Sie sind mit neu entwickelten Motoren von Detroit Diesel, einer Tochter von Daimler Trucks North America (DTNA), ausgerüstet. Die Aggregate vom Typ DD13, DD15 und DD16 bieten ein Leistungsspektrum von 261 bis 447 kW / 355 bis 608 PS und erfüllen mit der Bluetec-Dieseltechnologie die künftige Abgasnorm EPA 2010.

ampnet – 12. Oktober 2009. Die VW-Bus-Fanseite www.VW-Bulli.de hat im Oktober eine neue Rekordmarke erreicht und sich damit genau zwei Jahre nach dem Fest zum 60-jährigen Jubiläum des VW Bus (im Volksmund auch „Bulli“ genannt) fest im Netz etabliert. Mehr als vier Millionen Mal wurde das Internet-Angebot, das zum großen Teil von den Nutzern mitgestaltet wird, seit dem Start im August 2008 aufgerufen.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 12. Oktober 2009. Der Nachfolger der Lomo-Credit-Card steht fest, meldet „Firmenauto.de“. Danach bietet jetzt die Pan-European Card von Red Fuel Cards Europe ein europaweites, markenunabhängiges Akzeptanzstellenetz mit mehr als 3500 Tankstellen.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 12. Oktober 2009. Auf das deutsche Transportgewerbe kommt offenbar eine Pleitewelle zu. So wurden nach Informationen des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) in Flensburg seit dem Start der Mauterhöhung am 1. Januar 2009 bereits mehr als 60 000 mautpflichtige Lkw abgemeldet. Das entspricht rund 17 Prozent des Bestands zu Jahresbeginn. Karlheinz Schmidt, der Hauptgeschäftsführer des Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e.V. in Frankfurt am Main sprach am Wochenende von rund 80 000 Arbeitsplätze gefährdeten Arbeitsplätzen.

ampnet – 12. Oktober 2009. Der Münchner MAN-Konzern sucht in der bisher noch Schmiergeld-Affaire den Neuanfang. Er hat bereits personelle Konsequenzen gezogen aus den dubiosen Zahlung gezogen. Der „Spiegel“ berichtet, mehrere Top-Führungskräfte hätten bereits gehen müssen. Zum 1. Oktober 2009 sei nahezu die komplette Führungsmannschaft der Nutzfahrzeugsparte in Deutschland ausgetauscht worden, von der Öffentlichkeit weitgehend unbemerkt.

Der Hummer wird Chinese: hier Hummer 3

ampnet – 11. Oktober 2009. Der Hummer kam am Sonnabend unter den Hammer. Der US-Automobilhersteller General Motors (GM) verkauft seine militärisch-zivile Geländewagenmarke nach China, an Sichuan Tengzhong Heavy Industrial Machinery Co., Ltd (Tengzhong). Die Chinesen wollen alle Marken- und Produktionsrechte und auch in die Händlervereinbarungen zwischen GM und den Hummer-Händlern einsteigen. Die finanziellen Einzelheiten der Transaktion sind noch nicht geklärt.

Vauxhall Vivaro.

ampnet – 6. Oktober 2009. Der Vauxhall Vivaro ist als „Economy Champ 2009“ der Sieger unter den Transportern im Spritspar-Marathon des britischen Fleetworld-Magazins. Der Vauxhall Vivaro aus Großbritannien ist baugleich mit dem Opel Vivaro in Deutschland. Mit umgerechnet 5,1 Litern Diesel auf 100 km unterbot der Vivaro auf einer 580 Kilometer langen Testfahrt durch Mittelengland den regulären Durchschnittsverbrauch des Modells von 7,8 Litern um gut ein Drittel.

An der offiziellen Eröffnungsfeier nahmen teil (von links): Gerold Noerenberg (OB Neu-Ulm), Richard Averbeck (Geschäftsführer Entwicklung EvoBus), Erwin Behringer (Betriebsratsvorsitzender EvoBus Neu-Ulm), Thomas Stoeckel (Geschäftsführer Finanzen EvoBus), Erich Josef Geßner (Landrat), Hartmut Schick (Leiter Daimler Buses) und Wolfgang Hänle (Geschäftsführer Produktion EvoBus GmbH) sowie Vertreter der am Bau beteiligten Unternehmen.

ampnet – 6. Oktober 2009. Die Daimler-Tochter EvoBus hat gestern ihr neues Verwaltungsgebäude in Neu-Ulm offiziell eröffnet. Die Bauzeit betrug gut ein Jahr, die Investitionen beliefen sich auf 8,9 Millionen Euro. Auf drei Stockwerken stehen über 5700 Quadratmeter Nutzfläche zur Verfügung, knapp 3500 Quadratmeter davon dienen als Büro- und Verwaltungsflächen. Für insgesamt 240 Mitarbeiter sind dort moderne Büroplätze, acht Besprechungs- und vier Videokonferenzzimmer eingerichtet. Mit einer Kapazität für rund 100 Personen bietet das Foyer zudem Platz für Mitarbeiter-, Kunden- und Presseveranstaltungen.

Fuso exportiert künftig leichte (Bild) und mittelschwere Lkw nach Puerto Rico.

ampnet – 5. Oktober 2009. Die Daimler-Tochter Mitsubishi Fuso, einer der führenden Nutzfahrzeughersteller Asiens, wird ihre Fahrzeuge künftig auch in Puerto Rico anbieten. Das Unternehmen hat eine Vertriebs- und Servicevereinbarung mit dem Großhändler Guaraguao Truck Sales in Bayamon abgeschlossen. Das Fahrzeugangebot von Fuso für Puerto Rico umfasst Diesel-Frontlenker in der Gewichtsklasse von 5,7 bis 15 Tonnen. Die Fahrzeuge werden in Japan gebaut und in den Inselstaat exportiert.

Start zur 12 000-km-Tour über die Transeurasia an der Cabo da Roca.

ampnet – 3. Oktober 2009. Seit gestern um genau 12.00 Uhr (GMT-Zeit) sind sie unterwegs auf der längsten West-Ost-Route, die der Kontinent zu bieten hat, auf der Transeurasia. Acht Länder, elf Zeitzonen und teilweise unbekannte Strecken wollen Matthias Göttenauer (43) und Andreas Renz (42) mit einem Caddy Maxi Life „4Motion“ durchqueren. Start war Lissabon in Portugal, Ziel ist die Hafenstadt Magadan am Ochotskischen Meer .

Der Mercedes-Benz Actros kommt in Brasilien insbesondere im Bergbau zum Einsatz.

ampnet – 30. September 2009. Mercedes-Benz stellt in Brasilien 800 neue Mitarbeiter für die Bus- und Lkw-Produktion in seinem Werk in São Bernardo do Campo bei São Paulo ein. Zusätzlich wird das Unternehmen 350 zeitlich befristete Mitarbeiter sowie 160 Auszubildende in unbefristete Arbeitsverhältnisse übernehmen.

Andreas Renschler

ampnet – 24. September 2009. Die Daimler AG hat jetzt den 10 000sten Mercedes-Benz Lkw mit dem „„Active Brake Assist““, dem Notbrems-Assistent ausgeliefert. Hubertus Troska, Leiter Mercedes-Benz Lkw, übergab das Jubiläumsfahrzeug, einen Actros 1841 LS, heute an Robert Gammisch, den Geschäftsführer des Transportunternehmens Log-In, eines der größten Logistikunternehmen in Tschechien. „Mit jedem Safety Truck kommen wir unserer Vision vom unfallfreien Fahren ein gutes Stück näher. Denn Sicherheitssysteme helfen nachweislich, die Anzahl der Unfälle zu verringern“, so Andreas Renschler, Vorstand Daimler Trucks und Daimler Buses, bei der Fahrzeugübergabe.

Piaggio Porter Maxxi.

ampnet – 23. September 2009. Piaggio hat seinen Transporter Porter Maxxi überarbeitet. Neben neuem Design und verbesserter Ausstattung wird der 2,2-Tonner jetzt auch als Ecopower mit Flüssiggasantrieb angeboten. Das Fahrzeug mit doppelt bereifter Hinterachse gibt es als reines Chassis für Sonderaufbauten, als 4,36 Meter langen Pick-up und Kipper sowie als kurzen Kipper mit 3,83 Metern Fahrzeuglänge.

ampnet – 22. September 2009. Die Nutzfahrzeugreifen-Division des internationalen Automobilzulieferers Continental AG hat mit einem Kooperationsvertrag die im Jahr 1974 begonnene Zusammenarbeit mit dem indischen Unternehmen Modi neu belebt. Damit sichert sich das Unternehmen den Zugang zum indischen Markt, in dem jährlich rund zwölf Millionen Nfz-Reifen benötigt werden und Steigerungsraten von rund sieben Prozent prognostiziert sind. Modi wird jährlich mehr als eine Million Lkw-Diagonalreifen unter der Marke Continental produzieren. Die Produktion wurde bereits Anfang Juni 2009 aufgenommen.

Volkswagen Multivan Startline.
Von Nicole Schwerdtmann

ampnet – 22. September 2009. Volkswagen Nutzfahrzeuge hat in der Nähe von Rom die neue Generation seiner T5-Baureihe vorgestellt. Dabei handelt es sich um mehr als nur ein Facelift, betonte VWN-Chef Stephan Schaller. Der T5 bietet jetzt mehr Sicherheit, mehr Platz und auch mehr Komfort. Zudem verfügen künftig alle Fahrzeuge serienmäßig über ein ESP mit Berganfahrhilfe.

Fuso Canter.

ampnet – 19. September 2009. Mercedes-Benz Charter Way stellt seinen Kunden ab sofort den Fuso Canter mit Euro-5-Motor und 6-Gang-Getriebe zur Verfügung. Der 7,5-Tonner ist als 3-Liter-Turbo-Diesel-Direkteinspritzer mit 107 kW / 145 PS ab einem Tag Mietdauer erhältlich. Er wird nach und nach die Euro-4-Versionen ersetzen.

Mercedes-Benz Citaro LE

ampnet – 18. September 2009. Bis Dezember liefert Daimler Buses insgesamt 425 Busse in die Niederlande. Dieser bisher größte Auftrag aus den Niederlanden kommt von Qbuzz, einem privaten Busbetreiber mit Sitz in Amersfoort und umfasst 350 Mercedes-Benz Stadt- und Überlandbusse. Die Fahrzeuge sind für die Provinzen Drenthe und Groningen bestimmt. Der zweite Auftrag über 75 erdgasbetriebene Mercedes-Benz Stadtbusse stammt vom größten niederländischen Verkehrsunternehmen Connexxion mit Sitz in Hilversum. Zum Einsatz kommen diese umweltfreundlichen und emissionsarmen Gasbusse in der Region Arnheim-Nimwegen.

Klaus Dieregsweiler (links), Betriebsleiter der Infra Fürth Verkehr GmbH, und Michael Göpfarth, Geschäftsführer der Mercedes-Benz-Vertriebsorganisiation Evo Bus.

ampnet – 14. September 2009. Mercedes-Benz hat den 25 000sten Citaro ausgeliefert. Er ist damit der bislang erfolgreichste Stadtbus überhaupt. Das Jubiläumsmodell wird von lnfra Fürth Verkehr GmbH in Dienst gestellt. Es handelt sich um einen brillantsilberner, schwarz abgesetzter Citaro LÜ, dessen Dachübergang im Metro-Design-Paket ausgeführt ist. Es verbirgt Aufbauten wie die Klimaanlage. Der Bus ist mit Rückfahrkameras ausgestattet. Der Fuhrpark der Infra Fürth Verkehr GmbH umfasst 46 Fahrzeuge, 40 davon sind Citaro.

ampnet – 14. September 2009. „Traktoren der Daimler AG“ heißt ein neu erschienenes Buch über die Geschichte der Daimler-Fahrzeuge für die Landwirtschaft. Es dokumentiert auf 263 Seiten die Entwicklung der Traktoren für die Landwirtschaft mit Allrad-, Raupen- und sogar Spatenantrieb von den Anfängen (1896) bis zum Jahr 1950.

ampnet – 9. September 2009. MAN-Nutzfahrzeuge hat rund neun Monate vor dem Anpfiff der Fußballweltmeisterschaft in Südafrika einen Großauftrag erhalten. Die regionale Vertriebsgesellschaft MAN Truck & Bus South Africa erhielt eine Bestellung über 110 Überlandbusse des Typs MAN Lion’s Explorer von der staatlichen PRASA (Public Rail Agency of South Africa).