Logo Auto-Medienportal.Net

Citroën bringt im Herbst den neuen C 4

Nach dem C 5 vor zwei Jahren und dem C 3 im vergangenen Jahr erneuert Citroën nun den C 4. Das Kompaktmodell kommt im Herbst 2010 auf den Markt und wird als Diesel mit Stop & Start-System vom Verkaufstart an auch in einer Version mit 109 Gramm CO2-Ausstoß je Kilometer zu haben sein. 99-Gramm-Varianten sollen folgen. Der 4,33 Meter lange C 4 soll nicht nur mit 408 Litern das größte Kofferraumvolumen in seinem Segment bieten, sondern auch eine Reihe von Assistenzsystemen. Dazu gehört auch der automatische Notrufdienst „eTouch“.

Außen und innen zeigt der neue Citroën C 4 eine große Verwandtschaft zum C 5. Materialanmut und Komfortausstattung sollen Maßstäbe in der Kompaktklasse setzen. So wird es unter anderem vorne Sitze mit elektrisch verstellbaren Lordosenstützen und Massagefunktion geben. Neben bereits bekannten Technologien wie dem automatisierten Schaltgetriebe, der Berganfahrhilfe, der elektrischen Feststellbremse, dem Spurassistenten, den mitlenkenden Bi-Xenon-Scheinwerfern oder der Vermessung von Parklücken wird es ein System zur Überwachung des toten Winkels, einen programmierbaren Geschwindigkeitsregler und -begrenzer, der mehrere verschiedene Geschwindigkeiten speichern kann, sowie Nebelscheinwerfer mit statischem Abbiegelicht, eine 230-Volt-Steckdose in der Mittelkonsole und ein neues Audiosystem geben. Citroën verspricht zudem umfangreiche individuelle Einstellmöglichkeiten, etwa für die Farbe der Instrumentenbeleuchtung, der polyphonen Warn- und Signaltöne sowie für die Intensität der Klimaanlage. (ampnet/jri)

Weiterführende Links: Citroën

Mehr zum Thema:

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Citroën C 4.

Citroën C 4.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Citroën

Download:


Citroën C 4.

Citroën C 4.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Citroën

Download:


Citroën C 4.

Citroën C 4.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Citroën

Download:


Citroën C 4.

Citroën C 4.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Citroën

Download: