Logo Auto-Medienportal.Net

Renault-Gruppe steigert Umsatz um 13 Prozent

Die Renault-Gruppe hat im dritten Quartal 2016 10,546 Milliarden Euro umgesetzt. Diese Steigerung um 13 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Der Absatz stieg um 16 Prozent auf 721 741 Fahrzeuge. In Europa verzeichnete der Konzern ein überdurchschnittlich gutes Absatzplus von 11,3 Prozent, während sich der Gesamtmarkt um 5,3 Prozent verbesserte. Der Marktanteil wuchs – auch dank des guten Ergebnisses von Dacia – um 0,5 Prozentpunkte.

Außerhalb Europas verbesserte die Renault Gruppe ihren Absatz um 21,5 Prozent. Herausragend entwickelte sich dabei das Geschäft in der Region Afrika, Mittlerer Osten und Indien mit einem Absatzplus von 85 Prozent.

Die Neuzulassungen der Marke Renault in Europa stiegen um 8,1 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Bei den Elektrofahrzeugen beträgt der Marktanteil im dritten Quartal 2016 europaweit 20,8 Prozent. Das meistverkaufte Elektrofahrzeug Europas, der Renault Zoe, verzeichnete ein Zulassungsplus von 22,4 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum 2015.

Die rumänische Tochter Dacia legte gegenüber dem dritten Quartal des Vorjahres europaweit um 22,1 Prozent zu. (ampnet/jri)

Weiterführende Links: Renault

Mehr zum Thema: , ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Groupe Renault.

Groupe Renault.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Renault

Download: