Logo Auto-Medienportal.Net

IAA 2009: Peugeot zeigt drei Premieren

Peugeot zeigt auf der 63. Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt (17.-27.9.2009) mit dem Kompaktvan 5008, der Serienversion des 2+2-sitzigen Sportwagens RCZ und dem Bipper Tepee, der Pkw-Variante des 2008 vorgestellten Kompakt-Lieferwagens Bipper, drei Premieren. Der Bipper Tepee kann in Deutschland seit Anfang September bestellt werden.

Auf einer Fläche von rund 2900 Quadratmetern präsentiert die Peugeot 33 Fahrzeuge. Neben Vertretern der aktuellen Produktpalette und den Neuvorstellungen auch zwei Studien mit „Hybrid4“-Technologie. Während der Verbrennungsmotor die Vorderräder antreibt, befindet sich der Elektromotor unterhalb des Kofferraums und wirkt auf die Hinterräder. 2011 soll der 3008 als erstes Auto von PSA Peugeot Citroën mit „Hybrid4“-Technologie angeboten werden. Zu sehen ist außerdem der Peugeot iOn. Das Elektrofahrzeug soll Ende 2010 auf den Markt kommen und stammt aus der Kooperation mit Mitsubishi.

Der 5008 basiert technisch auf der 308-Baureihe und bietet fünf bzw. sieben Sitzplätze. Die Markteinführung in Deutschland erfolgt im Oktober 2009. Der Kompaktvan ist 4,53 Meter lang und 1,63 Meter hoch. Dank des großen Panorama-Glasdachs genießen vor allem die Passagiere auf den Rücksitzen viel Sicht. Das nutzbare Kofferraumvolumen unterhalb der Gepäckraumabdeckung liegt zwischen 579 und 678 Litern (5-sitzige Konfiguration). Bei Beladung bis zum Dach stehen 830 Liter zur Verfügung. Sind zudem auch die drei Einzelsitze in Reihe zwei komplett versenkt, wächst das Laderaumvolumen auf 1754 Liter an.

Für den Antrieb des 5008 stehen zwei Benziner sowie drei HDi-Motoren mit serienmäßigem Rußpartikelfilter-System FAP zur Verfügung, die sechs Motor-Getriebe-Kombinationen erlauben.

Der kompakte 2+2-sitzige Peugeot RCZ trägt als erstes Pkw-Modell des Herstellers keine Ziffernfolge und verdeutlicht so seine Sonderstellung in der Modellpalette. Der Sportwagen im Stil eines Audi TT basiert auf dem vor zwei Jahren ebenfalls auf der IAA in Frankfurt präsentierten Concept-Car 308 RCZ und wurde binnen lediglich zwei Jahren zur Serienreife entwickelt.

Der 1,36 Meter hohe RCZ wird ab dem Frühjahr 2010 in Deutschland erhältlich sein. Als Antriebe stehen ein 2.0 Liter HDi FAP-Dieselmotor (120 kW/163 PS) sowie zwei 1.6 Liter THP-Benziner (Turbo High Pressure; 115 kW/156 PS und später auch 147 kW/200 PS) zur Auswahl. Mit dem 2.0 Liter HDi FAP verbraucht der RCZ 5,4 Liter Diesel auf 100 Kilometer und stößt 139 g CO2/km aus.

Peugeot hat schon Anfang September die Modellfamilie des Tepee um den familientauglichen Bipper Tepee erweitert. Auf dem deutschen Markt wird das Fahrzeug in zwei Ausstattungsstufen (Bipper Tepee und Bipper Tepee Outdoor) sowie mit zwei Antriebsalternativen (1.4 Liter Benziner; 54 kW/73 PS und 1.4 Liter HDi; 50 kW/68 PS) jeweils mit 5-Gang-Schaltgetriebe angeboten. Mit 1.4-Liter-HDi verbraucht er kombiniert 4,5 l/100 km, was CO2-Emissionen von 119 g/km entspricht. (ampnet/nic)

Weiterführende Links: Peugeot-Presseseite

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Peugeot RCZ

Peugeot RCZ

Foto: Auto-Medienportal.Net/Peugeot

Download:


Peugeot RCZ Hybrid 4

Peugeot RCZ Hybrid 4

Foto: Auto-Medienportal.Net/Peugeot

Download:


Peugeot iOn

Peugeot iOn

Foto: Auto-Medienportal.Net/Peugeot

Download:


Peugeot Bipper Tepee

Peugeot Bipper Tepee

Foto: Auto-Medienportal.Net/Peugeot

Download:


Peugeot 5008

Peugeot 5008

Foto: Auto-Medienportal.Net/Peugeot

Download:


Peugeot 3008 Hybrid

Peugeot 3008 Hybrid

Foto: Auto-Medienportal.Net/Peugeot

Download: