Logo Auto-Medienportal.Net

Artikel von Michael Kirchberger, cen

Oberleitung-Versuchsstrecke von Siemens für Hybrid-Lkw auf der A 5 bei Frankfurt.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 31. März 2021. Lastwagen verursachen ein Drittel aller Verkehrsemissionen in Deutschland. Elektrifizierte Fernstraßen könnten helfen, die gesteckten Klimaziele zu erreichen.

Praxistest Audi A6 55 TFSI Quattro.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 26. März 2021. Dieses Auto ist ein echtes Pfund und zählt schon fast zur Oberklasse. Meist charmant und geschmeidig, gibt die Limousine gelegentlich auch den Rabauken.

„Auto Bild Reisemobil: Die besten Wohnmobil-Stellplätze“ von Jens Lehmann.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 20. März 2021. Dieser Leitfaden für Reisemobil-Camper hat ein besonderes Schema. Statt nach Postleitzahl und Regionen geht es zu besuchenswerten Orten und Veranstaltungen.

Opel Insignia Sports Tourer.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 12. März 2021. Das unterschätzte Spitzenmodell aus Rüsselsheim feiert bewährte Kombi-Traditionen, kann mit Durchzugskraft, Fahrverhalten und umfangreicher Ausstattung punkten.

Karmann Dexter 4x4.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 5. März 2021. Basis für den Allradler ist der Ford Transit. Zwei längs eingebaute Einzelbetten auf weniger als sechs Metern Länge sorgen für Kompromisse am Tisch.

Mazda CX-3.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 24. Februar 2021. Fahren die meisten im B-SUV-Segment mit Turbomotoren, muss der Zweiliter-Benziner im CX-3 selber nach Luft schnappen. Was zählt, sind Preis und Verarbeitung.

Lancia Ypsilon.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 21. Februar 2021. Die Traditionsmarke schien dem Tode geweiht. Nun aber keimt ein Funken Hoffnung unter dem Dach des neuen Stellantis-Konzerns. Die Marken werden neugeordnet.

Michael Kirchberger.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 14. Februar 2021. Die Niederlande ermitteln mit Blitzfotos und Künstlicher Intelligenz gegen Handy-Sünder beim Autofahren. Das könnte subversive Elemente auf den Plan rufen.

Parkende Wohnmobile.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 12. Februar 2021. Die meisten Reisemobil überwintern am Straßenrand. Anwohner stört die „weiße Ware“, die ihnen die Parkplatzsuche erschweren und teilweise die Aussicht nimmt.

"Pioneering Spirit".
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 9. Februar 2021. Was immer mit der Gaspipeline Nord Stream 2 passieren wird, die Technik, mit der die mehr als 1200 km lange Doppelröhre durch die Ostsee gelegt wird, fasziniert

Lutz Leif Linden.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 7. Februar 2021. Nicht nur das Automobil ist im Wandel begriffen, auch Autoclubs müssen sich neu aufstellen. Wie das gelingen soll, erklärt der Generalsekretär des AvD.

Kia Stonic.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 29. Januar 2021. Die Anforderungen, die Käufer gewöhnlich an ein SUV stellen, erfüllt der Kleinwagen nicht. Dennoch verwöhnt er mit guter Ausstattung und seinem Fahrverhalten.

MAN TGE von Holzmobil.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 27. Januar 2021. Die Jahres-Auftaktmesse findet digital im Internet statt. Das tut der Zahl der Premieren keinen Abbruch. Vor allem junge Start-ups sorgen für Aufmerksamkeit.

Michael Kirchberger
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 24. Januar 2021. Die Experten geben nicht auf. Auch beim Fachkongress zur erneuerbaren Energie ging es jetzt wieder um Kraftstoffe für die Mobilität der Zukunft.

Ford Ranger mit Tischer Trail 260 S.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 15. Januar 2021. Pick-ups mit Wohnkabinen sind trotz des Wohnmobil-Booms eine Ausnahmeerscheinung. Warum eigentlich? Sie sind zwei in eins und auf dem Platz flexibel.

Ford Puma Hybrid.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 14. Januar 2021. Das Kompakt-SUV übt mit einem milden Hybridsystem Konsumverzicht. Das gelingt nur teilweise. Dagegen punktet der Antrieb mit Durchzugskraft und Komfort.

Hyundai i20 1.0 T-GDI.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 5. Januar 2021. Mit der Neuauflage des Kleinwagens kommt auch ein Mild-Hybridantrieb. Verbrauch, Komfort und Sicherheit erreichen neuen Höhen im Segment.

Reisemobile waren 2020 ein Verkaufsschlager.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 24. Dezember 2020. Über 100.000 Neufahrzeuge. Die Branche boomte im Krisenjahr. Doch es gibt auch Schattenseiten. Die geplante Abgasnorm betrifft indirekt auch Wohnwagen.

Wintercamping.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 16. Dezember 2020. Caravaning gilt als naturnah, aber ist es auch naturfreundlich? Eine neue Studie hat die verschiedenen Urlaubsformen untersucht.

Ein Kilometer bis Rüsselsheim: Raunheim.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 11. Dezember 2020. In Rüsselsheims Nachbarstadt Raunheim betreiben Chery und Geely Entwicklungszentren. Geely tritt hier aufs Gas und gibt den Verbrennungsmotor nicht auf.

Mazda2.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 21. November 2020. Die Marke geht bei ihren Motoren nach wie vor einen eigenen Weg. Bei Bedienkonzept, Fahrwerk und Komfort verdient der Kleinwagen viel Lob.

Oberleitung für Lkw: Versuchsstrecke bei Frankfurt.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 1. November 2020. Hybrid, Batterie oder Brennstoffzelle? Welche der alternativen Antriebsarten ist die richtige für unsere Mobilität der Zukunft?

Hyundai i10 N-Line.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 19. Oktober 2020. Der Hyundai i10 N-Line gibt den Kraftzwerg mit guten Manieren. Der Kleinstwagen ist immer herzlich, selten hart.

Seifenkisten-Rennen (1961).
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 10. Oktober 2020. Die Geschichte der Seifenkistenrennen begann im Taunus oder in Ohio oder vielleicht doch in Paris? Opel war früher stark engagiert. Heute ein Hightech-Sport.

Euro Mobil Integra Line 650 HS.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 24. September 2020. Der 650 HS ist ein guter Begleiter für zwei Camper, die sich die Option der freien Bettenwahl oder den Empfang von zwei Übernachtungsgästen wahren wollen.

Caravan-Salon 2020 unter Corona-Bedingungen: Leerer als sonst.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 14. September 2020. Messe in Corona-Zeiten geht, das hat Düsseldorf gezeigt. Weniger Besucher, aber Rekord bei den Vertragsabschlüssen. Einsteigermodelle besonders gefragt.

Dethleffs Wohnauto von 1931 (originalgetreuer Nachbau aus dem Jahr 1974).
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 11. September 2020. Der Caravan ist mehr als 100 Jahre alt. Grundlegend hat er sich in dieser langen Zeit allerdings kaum verändert, das offenbart ein Blick auf seine Historie.

Eura Integra 650 HS.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 10. September 2020. Die blühende Caravan-Branche zieht auch Hersteller aus dem Ausland an. Der spanische Marktführer Benimar zeigt erstmals sein Portfolio beim Caravan Salon.

Knaus Van Ti.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 7. September 2020. Unter einem guten Stern stand der Caravan-Salon in diesem Jahr nicht, doch die Besucher sind im Corona-Jahr heißer denn je auf ein Stück Urlaubsfreiheit.

VW Grand California 600.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 31. August 2020. Günstiger Grundpreis, aber nur in Weiß. Etwas schmal. Kleine Erker für das Querbett im Heck. Der Fahrkomfort ist prima. Das Einparken gelingt kinderleicht.

Mercedes-Benz Marco Polo.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 25. August 2020. Der Camper-Van ist länger als ein California und glänzt mit guten Fahrleistungen sowie der Ausstattung. Übernachten ist aber etwas umständlich.

Mit dem Wohnmobil beim Winzer oder auf dem Bauernhof zu übernachten wird immer populärer.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 22. August 2020. Die Übernachtungsmöglichkeiten halten mit dem Boom der Freizeitfahrzeuge nicht mehr mit. Aber es tut sich etwas.

Mitsubishi ASX.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 18. August 2020. Das Kompakt-SUV bietet einen guten Gegenwert für’s Geld und ausreichend Platz. Die Beschleunigungswerte sind in Kombinantion mit dem CVT-Getriebe eher mau.

Camping erlaubt in Corona-Zeiten genügend Abstand.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 10. August 2020. Corona hat den Boom noch einmal zusätzlich beflügelt. Doch mit den Abstandsregelen nehmen es viele Gäste nicht so genau. Erfahrungen von einem Wochenende.

Malibu I 430 LE.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 26. Juli 2020. Reisemobile leiden häufig unter Übergewicht. Beim im Grunde sehr komfortablen Integrierten von Malibu haben wir das schmerzlich erfahren müssen.

Opel Insignia.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 22. Juli 2020. Geringeren Verbrauch und mehr Sicherheit soll der neue Insignia ab September zu Preisen von wenigstens 29.965 Euro zu den Händlern bringen.

Opel Grandland X Hybrid4.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 20. Juli 2020. 50 Kilometer rein elektrisch sind in der Parxis möglich, der Nomrverbrauch ist allerdings nicht zu schaffen gewesen. Dafür beeindrucken die Fahrleistungen.

Reisemobile: Übernachten außerhalb von Campingplätzen.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 19. Juli 2020. Die Erfolgswelle der Reisemobile schwappt immer höher. Die Lücke beim Absatz durch den Lockdown ist längst mehr als ausgeglichen. Aber wo hin mit dem Neuen?

Fahrsicherheitstraining im Alkoven auf Basis des Mercedes-Benz Sprinter.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 7. Juli 2020. Der Campingurlaub könnte in diesem Jahr zum Standard werden. So wundert es nicht, dass viele Einsteiger erstmals im Wohnmobil fahren. Ein Ratgeber.

Frühjahrsputz.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 12. Mai 2020. Blütenstaub, Harze oder Vogelkot setzen dem Autolack zu. Für Reisemobilisten ist die Fahrt in eine automatische Waschanlage tabu. Handarbeit ist angesagt.

Volkswagen Grand California.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 1. Mai 2020. Nirgendwo ist es im Augenblick einfacher, den Abstand zu wahren als auf einem Campingplatz. Doch wo und wann darf man mobil ins Grüne?

Reisemobile auf einem Campingplatz.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 14. April 2020. Während die Reisebranche weltweit wegen Corona still steht, stehen erste Lockerungen für den Campingtourismus auf der Agenda. Denn hier lebt man autark.

La Strada Regent S.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 12. April 2020. Der alternative Camping-Van mit Stern kostet in der Basisaussattung bereits über 68.000 Euro. Er hat dafür aber auch einige Extras zu bieten.

Opel Corsa.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 4. April 2020. Gegenüber dem Bruder-Modell Peugeot 208 beweist der Rüsselsheimer deutliche Eigenständigkeit. Der Kleinwagen fällt auch durch ein hohes Ausstattungsniveau auf.

Audi A3 Sportback.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 3. April 2020. Der A3 Sportback ist ein sehr angenehmer Begleiter für die Stadt oder die Langstrecke mit Komfort, Sicherheit, schlaue Assistenten und schlauer Bedienung.

Wegen der Corona-Krise sind in vielen Urlaubsregionen die Camping- und Stellplätze geschlossen. Nur wenige Camper dürfen bleiben.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 31. März 2020. Die Grenzen sind zu, aber die Überwinterer im Reisermobil und die frühen Osterreisenden kommen nicht heim? Erfahrungen und Tipps.

Daniel Onggowinarso.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 25. März 2020. Der Geschäftsführer des Caravaning Industrie Verbandes Deutschland (CIVD) beantwortet die wichtigsten Fragen zur Auswirkung der Coronakrise.

Der passende und legale Stellplatz - das ist eine wichtige Voraussetzung für den Spaß am Reisemobil.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 7. März 2020. So zufrieden waren die Anbieter von Freizeitfahrzeugen noch nie. Rentnerschwemme und die Niedrigzinsen schaffen Nachfrage. Doch bleibt das so?

Jaguar XE P 250.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 10. Januar 2020. Die Limousine verlor im Rahmen der Modifizierung zwar den typischen Drehknopf der Automatik, Fahrwerk und Performance überzeugen aber weiterhin.

Mitsubishi Eclipse Cross.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 30. Dezember 2019. Das Design polarisiert, und der Verbrauch könnte etwas niedriger sein, dafür gibt es Allradantrieb und eine Acht-Stufen-Automatik sowie zwei Tonnen Anhängelast.

Knaus Van TI Plus 650 MEG.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 2. Dezember 2019. Für knapp 67 000 Euro gibt es ein im Fahrbetrieb komfortables Wohnmobil mit einigen leichten Schwächen.

Audi Q5 mit Dethleffs Coco Lounge.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 28. Oktober 2019. Mit zunehmender Elektrifizierung schwindet die Zugkraft von Pkw. Erste Wohnwagenhersteller reagieren mit speziellen Leichtbaumodellen.

Seat Tarraco 2.0 TDI.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 5. September 2019. Was haben der Tarraco, Seats größtes SUV und viele seiner Artgenossen gemeinsam? Sie können weit mehr als der Kunde fordert. So ist der Fahrgastsaal mit seinen maximal sieben Sitzplätzen selten ausverkauft, auch die gemsenhaften Fähigkeiten, die für Traktion und Steigvermögen gut sind, verkümmern meist bei der Fahrt übers platte Land. Und doch freuen sich viele daran, vielleicht mit dem Gedanken „wir könnten, wenn wir wollen“.

Nissan Leaf.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 24. Juni 2019. Die Unruhe ist unbegründet und doch stets präsent. Zu lange waren wir mit Autos unterwegs, die von einem Verbrennungsmotor angetrieben wurden. Deren Energievorrat lässt sich selbst in abgelegenen Gegenden und beinahe bei jeder Tages- und Nachtzeit unschwer auffüllen. So aber streift der Blick immer wieder die Reichweiten-Anzeige. Noch 270 Kilometer? Damit sollte sich die kaum 100 Kilometer messende Strecke in den Rheingau und zurück wohl bewältigen lassen. Aber letzte Zweifel bleiben.

Hobby Optima Ontour Edition V65GE.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 30. Mai 2019. Fockbek? Wo liegt Fockbek? Was für den normalen Bürger weitgehend belanglos ist, gilt unter Campern als angesagte Adresse. Der kleine Ort in Schleswig-Holstein kann zwar nicht mit touristischen Attraktionen aufwarten, ist jedoch die Heimat eines der größten Herstellern von Caravans und Reisemobilen. Hobby, vor 52 Jahren gegründet, gilt als außergewöhnlich preisgünstig und schafft es immer wieder, mit ordentlicher Qualität attraktive Angebote auf die Räder zu stellen. Zuviel des Vorschuss-Lorbeers? Das wird sich herausstellen. Wir sind mit dem jüngsten Spross der Nordlichter auf Tour gegangen, dem Anfang 2019 auf der CMT in Stuttgart vorgestellten Reisemobil Optima Ontour Edition.

Challenger Mageo 396.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 6. Mai 2019. Challenger ist ein ungewöhnlicher Markenname für ein Reisemobil. Zumindest, wenn es nicht aus Amerika, sondern aus Frankreich stammt. Challenger gehört – wie die beiden ebenfalls französischen Marken Mobilvetta und Roller Team – unter das Dach der Trigano Gruppe. In Deutschland zählen Eura Mobil, Forster und Karmann dazu. Gebaut werden die Challenger-Mobile in Tournon-sur-Rhône, genau dort, wo die wilde Ardèche in den vielbefahrenen Wasserweg im Süden Frankreichs mündet. 51 690 Euro kostet der 7,49 Meter lange, teilintegrierte Mageo 396, als Basisfahrzeug dient mal nicht ein Fiat sondern ein Ford.

Eura Mobil Profilia RS 695 HB.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 9. März 2019. Reisemobile mit Alkoven haben den Rückwärtsgang eingelegt. Die meist klobige Form gefällt nicht jedem Camper, zumal der Luftwiderstand den Verbrauch nach oben treibt. Teilintegrierte Mobile haben ihnen mit ihren schlankeren Formen längst den Rang abgelaufen. Familientauglich waren sie früher jedoch nicht, bis findige Köpfe das Hubbett neu erfanden, das die beiden verlorengegangenen Schlafplätze über dem Fahrerhaus ersetzt. Eura Mobil hat in der Profilia-Baureihe diese Grundrisse mit dem Kürzel RS gekennzeichnet, die Version 695 HB (HB steht für Heckbett) kostet auf Basis des 148 PS (109 kW) starken Fiat Ducato 62 980 Euro.

Opel Combo Life.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 19. Februar 2019. Da liegt mal wieder die Wahrheit im Auge des Betrachters. Nachdem Opel nun schon geraume Zeit zum französischen PSA-Konzern gehört, endeten die Kooperationen bei leichten Nutzfahrzeugen und Familien-Vans mit anderen Marken. Und so kommt der neue Opel Combo, dessen Geschichte bis Mitte der 1980er Jahre zurückreicht, nicht mehr von Fiat wie sein Vorgänger, sondern nun erstmals als Derivat eines französischen Automobils nach Rüsselsheim. Berlingo heißt der Wagen bei Citroen, Rifter wird er bei Peugeot genannt, immer jedoch ist er ein sympathischer Allroundkünstler, der vieles kann und allein beim sportlichen Fahrspaß und vielleicht auch beim Image kneift.

Jürgen Stackmann.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 11. Februar 2019. Volkswagen hat mit seinen Handelspartnern neue Verträge ausgehandelt. Fast alle haben unterschrieben. Aber es war ein langwieriger Abstimmungsprozess, denn künftig will VW die Kunden am Händler vorbei ansprechen und vermutlich auch bedienen. Die ersten VW, die vor allem mit diesem Vertriebsmodell an Frau und Mann gebracht werden sollen, stammen aus der elektrisch angetriebenen ID-Familie. Der Vorverkauf soll bereits im Frühjahr beginnen. Wir sprachen mit Jürgen Stackmann, dem Vertriebsvorstand der Marke Volkswagen über die neuen Absatzwege.

Honda CR-V.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 5. Februar 2019. Seit dem vergangenen Herbst ist die nach 1995 mittlerweile fünfte Generation des CR-V bei den Händlern. Signifikant sind sanftes Wachstum auf 4,60 Meter Länge und vor allem der Verzicht auf ein Diesel-Angebot. Zur Wahl steht derzeit einzig ein Vier-Zylinder-Turbobenziner mit 1,5 Liter Hubraum, der in Verbindung mit dem optionalen und stufenlosen Automatikgetriebe 193 PS (142 kW) und 243 Newtonmeter Drehmomentspitze liefert.

Ford GT.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 21. Dezember 2018. Das waren noch Zeiten, als das „America first“ nicht vom Orange-Man mit erhobenem Zeigefinger und als Mantra heruntergeleiert wurde. Die Amerikaner waren wirklich first, nämlich auf dem Mond vor den Russen und außerdem im Ziel der 24 Stunden von Le Mans – vor den siegesverwöhnten Ferrari. Möglich hatte dies ein Rennwagen mit Straßenzulassung von einem familiengeführten Automobil-Unternehmen gemacht, das zu den „Big Three“ im Auto-Mekka Detroit zählte. Mit dem Ford GT 40 zeigten die Entwickler im Norden der Vereinigten Staaten, dass sie nicht nur sänftengleiche Straßenkreuzer, beliebige Kompaktautos oder Pick-Ups bauen konnten.

Suzuki Swift Sport.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 22. November 2018. Wer fand es nicht rattenscharf, das knackige Fahrgefühl, das den Mini auszeichnete, die Kurveneigenschaften, die dem eines Go-Karts kaum nachstanden? Nur leider ist der einst britischste aller Kleinwagen mit den Jahren zum Dickerchen geworden. Mehr Bequemlichkeit, höhere Sicherheit und umfangreichere Ausstattung forderten ihr Tribut und die Kunden gleichermaßen. Das Ergebnis zeigte sich in stetig wachsenden Dimensionen und steigendem Gewicht. Und just in jenem Augenblick, in dem Puristen verhärmt und aller Hoffnung beraubt mit den Vorbereitungen zum rituellen Suizid beginnen wollten, taucht am Horizont der Retter der Enttäuschten auf. Der Swift Sport stammt aus gutem Hause und beherrscht die Tugenden der Vorfahren seines britischen Kontrahenten in Perfektion.

Das Angebot ist gut - und teuer.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 21. August 2018. Ändere nie ein siegreiches Team, empfahl einst der englische Nationaltrainer Sir Alfred Ernest Ramsey. In Anbetracht der glänzenden Absatzzahlen, mit denen die gesamt Caravaning-Branche nun schon seit Jahren einen Rekord nach dem anderen aufstellt, könnte man meinen, sie habe tatsächlich alles richtig gemacht – immer wieder zweistellige Zuwachsraten. Doch bei genauerem Hinsehen wird deutlich, dass nicht das Produkt allein für die Kundenbegeisterung sorgt. So kommen Tourismus-Forscher zu dem Ergebnis, dass die Lust auf Fernreisen schwindet. Politische Wirren in der Türkei, das Treiben von Fanatikern in Ägypten und Nordafrika oder die Angst, mit Flüchtlingsströmen konfrontiert zu werden, lassen viele Urlauber innerhalb Europas Erholung suchen.

Hiromichi Tsushima und Kotaro Yamamoto (links) vor dem neuen Honda CR-V.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 14. Juli 2018. Die Tragweite der Abgasmanipulationen und der hohen Schadstoff-Emissionen beim Diesel wird langsam deutlich. Honda, gewiss nicht zu den kleinsten Herstellern zählend und nach eigenen Angaben immer noch der größte Motorenhersteller der Welt, präsentiert die fünfte Generation des Verkaufsschlagers CR-V in Europa ausschließlich mit einem Benzinmotor. Zu groß seien die Risiken von Fahrverboten und weiteren Rückgängen beim Dieselabsatz, zu teuer die notwendigen Maßnahmen, um die zu erwartenden Stückzahlen mit der erforderlichen Abgasreinigung auszustatten. Im Oktober kommt das 4,6 Meter lange SUV mit dem lustigen Namen zu den Händlern. CR-V bedeutet Comfortable Runaround Vehicle, was mit komfortabler Rumfahrwagen übersetzt werden kann.

Mazda CX-5 Skyactiv-G 194.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 29. Mai 2018. Mazda ist nicht gerade der größte Autobauer des Marktes, gilt aber als einer der Ideenreichsten. Markentypische Formen treffen auf technische Leckereien, die für Fahrspaß, Effizienz und Dynamik sorgen sollen. Dabei leistete sich der Hersteller den Luxus, den letzten Seriensportwagen mit einem Kreiskolbenmotor nach dem Wankel-Prinzip vorzuhalten, der jedoch außer Aufsehen und Beachtung im Zuge schärferer Abgasgesetzgebung kaum auf Zukunftschancen hoffen durfte. Jetzt aber greift der japanische Spezialist ein anderes bekanntes Prinzip auf, um dem konventionellen Benzinmotor Verbrauchsmanieren beizubringen und ihn unter Berücksichtigung engagierter CO2-Reduzierung als wirtschaftliche und vor allem sauberere Alternative zum Diesel attraktiver zu machen.

Karmann Dexter Trend 4x4.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 26. Mai 2018. Fiat, Daimler und VW tun es, da darf der vierte maßgebliche Hersteller von Transportern mit Allradantrieb nicht fehlen. Ford bietet den Transit auch als traktionsstarke Version den Ausbauern von Reisemobilen an, Karmann nutzt ihn, um daraus den kompakten Dexter Trend zu machen. 51 980 Euro kostet der Wohn-Van möbliert und ausgerüstet mit einem 130 PS (96 kW) starken Zwei-Liter-Turbodiesel.

MAN TGE mit Wohnmobil-Einbauten.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 23. Mai 2018. In der Klasse kleiner Reisemobile hat MAN bislang kaum eine Rolle gespielt. Es waren eher die Luxusliner mit 7,5 und mehr Tonnen Gesamtgewicht samt luftgefedertem Reisebus-Chassis, die das High-End-Segment dominierten und manchem Camper den Unterschied zwischen Reisen auf Rädern und dem Aufenthalt im Fünf-Sterne-Ressort unerklärlich machten. Das kann sich ändern. Den Grund dafür liefert eine andere Tochtermarke des VW-Konzerns.

Aston Martin Vantage.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 11. April 2018. Rolls-Royce? Bentley? Jaguar? Wenn es um den wahren britischen Sportwagen geht, da sind sich die Experten sicher, kann das nur ein Aston Martin sein. Schließlich hat sich eine andere Ikone von der Insel meist für ein Fahrzeug mit dem Doppelflügel entschieden. In zehn von den bisher 24 Abenteuern des englischen Superagenten James Bond ist 007 Aston Martin gefahren. Da kommt die jüngste Neuauflage der Traditionsmarke gerade recht, der Vantage startet als ebenso flaches wie quergebürstetes Coupé im Mai auf ausgesuchten Märkten.

Hyundai Ioniq Electric.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 6. April 2018. Der Hyundai Ioniq Elektro ist ein Mittelklasse-Auto von fast 4,5 Metern Länge, das sich – der Name ist Programm, elektrisch fortbewegt. Bis zu 280 Kilometer Reichweite verspricht Hyundai, solange soll der 28 kWh leistende Lithiumionen-Akku halten. 33 300 Euro kostet der koreanische Stromer, abzuziehen sind Förder- oder Abwrackprämien. Aber nicht nur für Elektroautos gibt es finanzielle Unterstützung.

Andrew Palmer.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 4. März 2018. Aston Martin, die schnelle Luxusmarke aus England, brennt ein nie dagewesenes Neuheiten-Feuerwerk ab. Gerade wurde der neue DB11 eingeführt, da glimmt schon beim Einsteiger-Modell Vantage die Lunte. Zwar fällt es schwer, ein 510-PS-Sportcoupé für 154 000 Euro als Basisversion der Produktpalette zu beschreiben, doch sicher ist, dass es ab Ende Juni diese Rolle übernehmen wird.

Ford Fiesta 1.0 ST LIne.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 24. Januar 2018. Etwas Schminke schadet nicht. Sie soll Hübsches schöner machen oder weniger Schönes zumindest ansehnlich. Beides hat der Ford Fiesta im Grunde nicht nötig. Aus der im Sommer vorigen Jahres eingeführten achten Generation des Verkaufsschlagers ist ein strammes Kerlchen geworden. Mit einer Länge von 4,12 Meter, der Kleinwagen-Klasse fast entwachsen, guckt er frech und selbstbewusst in die Welt.

Pistenraupe in Damüls.
Von Michael Kirchberger, cen

ampnet – 14. Januar 2018. Christoph Berlinger setzt sich auf den Schwingsessel in seiner fast neun Tonnen schweren Prinoth-Maschine und startet den 510 PS starken Mercedes-Sechszylinder-Diesel. Die Fahrerkabine ist mollig temperiert, aus der Audioanlage singt Joe Cocker. Im weiten Schwung lässt der 28 Jahre alte Familienvater den Pistenbully aus der Servicehalle der Skiarena Damüls im Bregenzer Wald gleiten. Immer wieder kontrolliert er die Umgebung, ob ein verspäteter Skifahrer trotz der Sperrung noch auf den Hängen unterwegs ist.