Logo Auto-Medienportal.Net

Artikel zum Stichwort „Wiking“

Es wurden 32 Artikel zum Stichwort „Wiking“ gefunden:

Mercedes-Benz LP 333.

ampnet – 13. August 2019. Um ein Gesetz auszutricksen, schuf Mercedes-Benz Ende der 50er Jahre den LP 333. Wiking bringt den ungewöhnlichen Lkw nun als 1:87-Modell.

Tempo Matador mit Tiefpritsche von Wiking (1:87).

ampnet – 6. Januar 2019. Wiking zeigt auch zu Beginn des neuen Jahres wieder ein Herz für automobile Klassiker. Mit den Februar-Neuheiten rollt der erst Ende vergangenen Jahres vorgestellte Tempo Matador nun als türkise Tiefpritsche vor. Der Magirus Sirius zeigt sich mit Aral-Aufsatztank. Ebenso fahren erstmals der Scania 111 als Kofferhängerzug sowie die letzte Generation des Magirus Eckhaubers als Betonmischer vor. Premiere feiern der Mercedes-Benz L 408 im Dienst der Bereitschaftspolizei und die neueste Generation des MAN TGM Euro 6 mit Rosenbauer-Feuerwehraufbau.

VW T1 Samba-Bus von Wiking.

ampnet – 13. November 2018. Bulli-Fans kommen bei den Dezember-Neuheiten von Wiking auf ihre Kosten: Der Modellbauer aus Lüdenscheid bringt von gleich drei Bulli-Generation neue 1:87-Miniaturen. Der T1 kommt als Samba-Bus mit geschlossenem Dach in purpur-rot-weißer Zwei-Farb-Lackierung, während der T2 als Doppelkabiner in knalligem Laubfrosch-Grün der 1970er Jahre zu haben ist. Den Bulli-Reigen schließt der T3 in THW-Ausführung – ebenfalls als Doka – ab.

VW T1 Samba-Bus von Wiking (1:87).

ampnet – 14. Januar 2018. Mit den Februar-Neuheiten bereitet Wiking unter anderem Bulli-Fans eine Freude: Der VW T1 im Maßstab 1:87 kommt als Samba-Bus mit aufgerolltem Sonnenfaltdach in den Handel. Das Karosserieoberteil ist weiß, der untereTeil des Modells verkehrsblau. Die seitlichen Zierlinien sind ebenso gesilbert wie das vordere VW-Logo, die Fläche hinter den transparenten Scheinwerfern, die Chromringe der Blinkerflächen und die Türgriffe.

Volvo Amazon von Wiking.

ampnet – 15. Januar 2017. Mit der Miniatur des P 120 („Amazon“) hat Wiking Ende vergangenen Jahres pünktlich zum 60-jährigen Bestehen der Baureihe eine Lücke in seinem Klassiker-Modellprogramm geschlossen, die noch zwischen dem PV 544 und dem 264 klaffte. Nach dem Zweitürer im Dezember folgt mit den Februar-Neuheiten nun die viertürige Limousine. der von 1956 bis 1970 gebauten schwedischen Schönheit.

Autotransporter Mercedes-Benz Pulmann von Wiking

ampnet – 20. Juni 2014. Einmal mehr der eigenen Geschichte huldigt Wiking: Nach dem Reprint des alten Straßenplans aus den 50er-Jahren gibt es nun auch den passenden Gebäudebogen wieder. Eine Stanzung erspart heute aber das früher mühselige Ausschneiden von Schule, Fisch-Pavillon, Halbrund-Café und anderen Häusern. Ins 1:87-Neuheitenprogramm für den Juni fahren außerdem unter anderem ein Mercedes-Benz Pullman als Autotransporter, der Henschel HS 100 als Tankwagen der Markenlegende „Gasolin“ und der Magirus Saturn als Betonmischer mit authentischer zweifarbiger Trommelgestaltung. Mit dem Audi 80 als Taxi und der Doppelkabine („Doka“) des VW T3 als Kommunalfahrzeug mit Schubkarrenbeladung stoßen zwei Youngtimer dazu.

„Meine Wiking-Autos“ von Ulrich Biene.
Von Jens Riedel

ampnet – 13. Juni 2014. Zwei Werke zu Wiking hat der Autor bereits vorgelegt, da darf ein dritter Band von Ulrich Biene über den bekannten Modellautospezialisten aus Berlin dann zunächst einmal doch überraschen. Hinter dem Titel „Meine Wiking-Autos“ verbirgt sich auch nicht des Autors eigene Sammlung der berühmten Miniaturmodelle, sondern eine eher ungewohnt aufbereitete Geschichte des Unternehmens.

Renault R 4 von Wiking.

ampnet – 23. November 2013. Modellautospezialist Wiking stellt mit der Dezember-Auslieferung des BMW 2002 und des Renault R4 zwei lang ersehnte Klassiker mit Youngtimer-Aura aus völlig neuen Formen vor. Zu den Klassikern dieser Auslieferung zählt auch der Magirus 235 D als „Danzas“-Pritschenhängerzug und der Unimog S mit Faltdach als typischer Werkstattwagen von Mercedes-Benz. Im Kontrast dazu steht die Premiere des topaktuellen Mähdreschers Claas Lexion 770. Mit dem John Deere 7260R gibt es einen aktuellen High-Tech-Schlepper aus der Großlandwirtschaft.

Volkswagen Beetle Cabrio von Wiking.

ampnet – 25. Mai 2013. Bei Wiking herrscht – zumindest aus automobil-technischer Sicht – Sommer: Im Juni kommt als Klassiker-Neuheit der Ford Mustang in (geschlossener) Cabrio-Ausführung und Sunlight-yellow als 87-fache Verkleinerung in den Handel. Den modernen Gegenpol bildet das neue VW Beetle Cabrio mit geöffnetem Verdeck, ebenfalls in einem Gelbton und mit Details im Innenraum. „Sommerfrische am Wannsee“ heißt das Modelltrio mit VW T1 Kleinbus und zwei Kradfahrern aus den Wiking-Anfangsjahren, während der modellgepflegte Buckel-Volvo PV 544 feriengerecht einen kleinen Wohnwagen im Schlepp hat.

Volkswagen Polo I von Wiking.

ampnet – 2. Dezember 2012. Wiking liefert mit den Dezember-Neuheiten unter anderem den ersten Volkswagen Polo im Maßstab 1:87 sowie den seltenen BMW 1600 GT als Cabrio aus. Einmalig zur Auslieferung kommt ein Set, das Feuerwehrfahrzeuge der 80er Jahre würdigt. Als modellbauerische Preziose darf der Claas Xerion gelten, der auch als HO-Miniatur über die vorbildgerechte drehbare Kabine verfügt. Das Straßenbild der Gegenwart spiegeln außerdem der VW Amarok als Winterdienstfahrzeug, der kommunalfarbene Brantner-Einachskipper mit Laubaufsatz und das Feuerwehr-Mehrzweckboot nach Lehmar-Vorbild MZB72 wieder.

Ford Escort I von Wiking.

ampnet – 21. August 2012. Mit den Neuheiten für August gewährt Wiking wieder einmal automobilen Klassikern Vorfahrt. Als Miniaturen im Maßstab 1:87 erscheinen der NSU Fiat Jagst und der Ford Escort I. Dazu gesellen sich der Gasolin-Tanksattelzug mit Mercedes-Benz-Pullman-Zugmaschine und der Ford Granada als Feuerwehr-Einsatzleitwagen. Den legendären Hanomag L 28 rüstet der Modellbauspezialist mit einem für die 1950er-Jahre typisch offenen Getränkeaufbau aus und erinnert an die einst der Namensfantasie entsprungenen Limo-Eigenmarke „WIMO Sip“. Außerdem erscheint mit dem Opel-Blitz-Pritschensattelzug mit Laternenbeladung eine Modellneuheit aus historischen Formen.

Ford Mustang Cabriolet von Wiking.

ampnet – 9. Juni 2012. Mit den Juni-Auslieferungen bringt Wiking wieder eine Reihe automobiler Klassiker im Maßstab 1:87 auf den Markt. Passend zum Sommer wird das Ford Mustang aus den 60er Jahren jetzt auch als Cabrio aufgelegt, während der Auto Union 1000 als Polizeistreifenwagen vorgestellt wird. Der legendäre Henschel kehrt als Schwerlastkipper ebenso wie der Scania 111 als Hochboardpritsche mit Betonrohrladung ins Modellprogramm zurück.

MAN „Pausbacke“ von Wiking.

ampnet – 18. April 2012. Wiking bringt mit den April-Neuheiten die legendäre „Pausbacke“ von MAN zurück. Dem Lkw-Klassiker zur Seite stehen weitere zeitgenössische Fahrzeuge wie der Audi 100 als Einsatzleitfahrzeug der Feuerwehr und dem Mercedes Benz 200/8 als Polizeiwagen. Außerdem stellt Wiking den Glas 1700 GT als Cabrio vor, während der Magirus-Rundhauber in Dachdeckerdiensten das zweite Leben einer österreichischen Feuerwehrdrehleiter miniaturisiert.

Fiat 600 von Wiking.

ampnet – 20. Januar 2012. Mit den Februar-Neuheiten liefert Wiking zwei Kleinwagenklassiker der automobilen Nachkriegsgeschichte aus. Das Goggomobil mit geschlossenem Faltdach und der Fiat 600 rollen originalgetreu nach historischen Dokumenten ins Modellprogramm. Außerdem ergänzen der viertürige Ford Escort mit dem „Hundeknochen“-Kühlergrill, der auf dem Glas basierende BMW 1600 GT Coupé und der Ford FK 1000 als Polizeifahrzeug das Spektrum der Klassiker. Als Lkw-Youngtimer lässt Wiking den Büssing BS 16 erstmals als Containersattelzug aufleben. Mit der Wiedervorstellung des Büssing Trambus nimmt sich die Traditionsfirma der bislang ältesten Formenrevitalisierung an.

„Wiking-Welten“ von Ulrich Biene.
Von Jens Riedel

ampnet – 8. Januar 2012. Nur wenige Monate nach „Automodell-Faszination Wiking“ legt Ulrich Biene bereits ein weiteres Buch über die berühmte Modellbaufirma vor. „Wiking-Welten“ beschreibt die Geschichte der Miniaturen und die Unternehmenshistorie einmal auf andere Weise: Interviews mit Zeitzeugen und leidenschaftlichen Sammlern werden flankiert von vielen beeindruckenden Diorama-Abbildungen und bisher unveröffentlichten Archiv-Aufnahmen.

Ford Mustang '64 von Wiking.

ampnet – 29. November 2011. Wiking liefert mit den Dezember-Neuheiten zwei weitere Klassiker im Maßstab 1:87 aus. einen 64er Ford Mustang und den Glas 1700 GT als Cabrio. Außerdem kommen der Borgward B 611 mit detailfeinem Interieur als Gefangenentransporter und der Opel Kapitän `59 als Polizeistreife ins Programm. Der Unimog U 1700 „THW“ sowie der VW Caddy II der Berliner Feuerwehr ergänzen die Neuheiten-Auslieferung ebenso wie der Mercedes Benz L 408 der Spedition Zippert und der Schwerlastzug LP 2223 des Kranspezialisten Rosenkranz.

Lanz D 2016 von Wiking mit Leiterwagen.

ampnet – 12. November 2011. Auch Modellbauer Wiking ist auf der Agritechnica, in Hannover (Publikumstage: 15. - 19.11.2011) vertreten. Zu der weltgrößten Landtechnik-Ausstellung präsentiert sich das Unternehmen mit einem Stand von Siku und auch zwei Messemodell-Gespannen im Maßstab 1:87. Sie sollen dokumentieren, wie sich die landwirtschaftliche Technik in fünf Jahrzehnten gewandelt hat.

ampnet – 26. Oktober 2011. Der Lüdenscheider Modellautohersteller Wiking hat einen Online-Shop eingerichtet. Dabei arbeitet das Unternehmen weiterhin mit dem Fachhandel zusammen. Der Kunde gibt seine Bestellung zwar im Internet auf, die Bestellung geht jedoch an einen Fachhändler in der Nähe, der die Ware dann nach Hause liefert.

Glas Goggomobil mit Faltdach von Wiking.

ampnet – 22. August 2011. Wiking bedient auch mit den August-Neuheiten wieder Old- und Youngtimerfans. So erscheinen das Glas Goggomobil mit filigranem Faltdach und der Ford FK 1000 als Kastenwagen im Maßstab 1:87. Ebenfalls diesen Monat zur Auslieferung kommen der Ford Granada und der Volkswagen T1 mit Doppelkabine jeweils als Polizeifahrzeug sowie der Magirus 235 D als Kühlkoffersattelzug „Transthermos“.

Glas 1700 GT von Wiking.

ampnet – 28. Mai 2011. Wiking liefert im Juni 2011 als Neuheiten unter anderem das Löschfahrzeug LF 10/6 mit Rosenbauer Compactline-Aufbau und neuester MAN TGL-Kabine, den VW Passat und einen Pkw-Baumarkt-Anhänger mit Plane aus. Automobile Vergangenheit wird mit dem seltenen Glas 1700 GT, dem Borgward B 611 als Krankentransportwagen sowie dem VW 181 in DRK-Einsatzfarben. Außerdem kehren der Mercedes-Benz 180 Ponton und die BMW Isetta ins Modellbauprogramm zurück. Dazu gesellt sich ein VW T1-Gespann, das als zeitgenössische „Hausfrauenberatung“ über Pudding- und Backpulver aufklärt.

BMW 1600 GT Cabrio von Wiking.

ampnet – 2. April 2011. Wiking reaktiviert mit den April-Neuheiten wieder eine Reihe von alten Modellen aus dem eigenen Sortiment. Dazu gehören unter anderem der Ford Taunus 20M P5 und der Still-Elektrokarren sowie die legendäre funktionelle Hebebühne, die sich die Modellbaufirma seinerzeit hat patentieren lassen. Als Youngtimer-Neuheit wird der seltene BMW 1600 GT Cabrio aufgelegt. Ein Wiedersehen gibt es auch mit dem MB Trac 700 aus den 1970er Jahren Zu den 1:87-Miniaturen nach aktuellen Vorbildern gehören der VW Passat Variant und der MAN Lion’s City.

Ford Transit Panoramabus (1962 - 1965) von Wiking.

ampnet – 6. Februar 2011. Wiking startet mit einer Klassiker-Offensive ins neue Jahr. So gehören das Goggomobil, der Ford Transit Panoramabus und der Hanomag L 28 zu den Februar-Neuheiten. Auf der Nürnberger Spielwarenmesse (- 8.2.2011) überrascht die Modellbaufirma zudem mit dem Glas 1300 GT, von dem es auch die noch seltenere BMW-Version 1600 GT geben soll. Weitere vorgestellte Formenneuheiten sind der Fiat 600 aus den 1950er Jahren und ein Ford Mustang als Cabrio nach dem Vorbild von 1964.

Claas Xerion 5000 Trac VC von Wiking mit vielen funktionstüchtigen Teilen.

ampnet – 24. November 2010. Wiking bringt Mitte Dezember den Claas Xerion 5000 Trac VC im Maßstab 1:32 heraus. Das besonders detailreiche Die-Cast-Modell wird 59,95 Euro kosten und über viele originalgetreue Funktionen verfügen. So kann die Miniatur dem Vorbild entsprechend die Achsen parallel, aber auch gegenläufig lenken.

Opel Kapitän A in Polizeiausführung von Wiking.

ampnet – 15. November 2010. Auch bei der Dezember-Auslieferung von Wiking kommen Anhänger automobiler Klassiker wieder auf ihre Kosten. Neu ins Programm kommen unter anderem der Borgward B 611 als 18-sitziger Kleinbus, der Henschel HS 100 als Kohlenhängerzug und der Opel Kapitän A. Ein Wiedersehen gibt es außerdem mit dem Raupenkran Krupp-Ardelt, dem ebenfalls neu aufgelegten Grove-Autokran TM 1100E sowie der berühmten Rundgarage aus den 1960er-Jahren inklusive dreier VW Käfer.

Fiat 1800 von Wiking.

ampnet – 17. Oktober 2010. Wiking hat mit den Oktober-Neuheiten zwei seltene Modelle wiederbelebt. Der Fiat 1800 war bereits von 1962 bis 1968 im Programm und ist bis heute der einzige Wagen der Marke im Miniaturprogramm geblieben. Das Themen-Set widmet sich in diesem Monat dem Chevrolet-Lkw, den Wiking vor exakt 50 Jahren vorstellte. Er blieb ebenso wie der Fiat auch im Original eine seltene Erscheinung im deutschen Straßenbild.

Rosenbauer AT auf Basis des MAN TGM im Maßstab 1:43 von Wiking.

ampnet – 29. September 2010. Wiking hat in seinem Diecast-Programm für Oktober zwei Feuerwehr-Neuheiten im Maßstab 1:43 aufgelegt. Bei der Drehleiter „L32“ von Metz auf dem Niederflurfahrgestell des Mercedes Benz Econic steht die volle Beweglichkeit der Leiter im Mittelpunkt, die sich auf bis zu 75 Zentimeter Länge ausfahren lässt. Mit dem Rosenbauer AT auf Basis des MAN TGM stellt Wiking ein weiteres Fahrzeugr, dessen Vorbild erstmals auf der diesjährigen Interschutz vorgestellt worden ist.

Borgward B 611 von Wiking.

ampnet – 3. August 2010. Mit einer Reihe von weiteren Automobilklassikern wartet die Neuheitenliste von Wiking für den August 2010 auf. An erster Stelle steht der Transporter von Borgward. Der legendäre Bremer Autohersteller gehörte in den 1950er-Jahren zu den größten deutschen Nutzfahrzeugproduzenten. Den Opel Kadett B präsentieren die Modellbauer als Polizeifahrzeug. Als elegante Limousine in Bicolor-Optik kehrt der Opel Rekord `57 ebenso ins Programm zurück wie der Berliner Büssing-Doppeldeckerbus D2U mit „Schultheiss“-Aufdruck.

Volkswagen Amarok von Wiking.

ampnet – 10. Juni 2010. Noch ist er in Deutschland nicht auf dem Markt, da liefert Wiking in diesem Monat den Volkswagen Amarok bereits als Modellneuheit aus. Zudem kommt unter anderem der Unimog U 20 mit Vorbaukehrmaschine sowie Wassertank in den Handel, und den VW 1600 TL gibt es als Streckenfahrzeug der ONS. Das Themen-Set ist im Juni dem Frontlenker von Magirus-Deutz gewidmet.

„Automodell-Faszination Wiking“ von Ulrich Biene.
Von Jens Riedel

ampnet – 20. Mai 2010. Der „Automodell-Faszination Wiking“ widmet sich ein neues und gleichnamiges Buch, das sich eingehend mit der Historie der Marke und der Sammelleidenschaft rund um die Miniaturmodelle befasst. Wie Carrera für die Automodellrennbahn steht Wiking als Synonym für Fahrzeuge im HO-Maßstab. Hier wie dort gilt auch, dass mancher die Marke aus Kindheitstagen als Erwachsener wiederentdeckt.

Citroën DS von Wiking.

ampnet – 10. April 2010. Wiking lässt in diesem Monat wieder eine Reihe von Klassikern in revitalisierter Form aufleben. Dazu gehören der Citroën DS, der Opel Admiral und der Volkswagen Golf I GTI. Weitere April-Neuheiten sind unter anderem der facegeliftete Volkswagen T 5 in der Version „Pan Americana“, das Flugfeldlöschfahrzeug Rosenbauer Panther 6x6 und der Mercedes-Benz L 1113.

Puch G von Wiking.

ampnet – 3. Februar 2010. Viele Neuheiten im Maßstab 1:87 bietet Wiking im Februar. Dabei kommen vor allem Freunde von Young- und Oldtimern sowie von Einsatzfahrzeugen auf ihre Kosten. Während einige Modelle farblich und im Detail verfeinerte Wiederauflagen älterer Formen sind, wird der Volkswagen T1 komplett neu gefertigt. Ihn bietet Wiking als taubenblaue Doppelkabine an.

VW-Porsche Autobahnpolizei von Wiking.

ampnet – 22. Dezember 2009. Unter den Wiking-Neuheiten für Dezember 2009 im Maßstab 1:87 stechen ein VW-Porsche sowie die Wiederauflage des Volvo 264 hervor. Für Freunde älterer Nutzfahrzeuge gibt es ein Wiedersehen mit dem Büssing BS 16 sowie dem Büssing Senator, der in der vorliegenden Form in den 1960er-Jahren bei der Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahn AG eingestezt wurde. Als „Wirtschaftswunderjahre“-Set liegen außerdem vier Forstfahrzeuge vor.