Logo Auto-Medienportal.Net

SsangYong startet Deutschlandvertrieb

Der südkoreanische Automobilhersteller SsangYong ist wieder offiziell auf dem deutschen Markt vertreten. Sitz der neuen SsangYong Motors Deutschland GmbH ist Kerpen bei Köln. Im Mittelpunkt der Modellpalette steht das neue Kompakt-SUV Korando. Außerdem sind der Rexton, der Rodius und der Actyon Sports erhältlich, die bereits früher auf dem deutschen Markt angeboten wurden. Bis Ende 2012 soll ein Netz von etwa 150 Vertragshändlern aufgebaut werden.

Geschäftsführer von SssangYong Deutschland ist der frühere GM- und Alfa Romeo-Manager Ulrich Mehling. Der 51-jährige Diplom-Kaufmann ist bereits seit 20 Jahren in der Autobranche tätig. Neben Opel, Saab und Alfa Romeo gehörte zuletzt Cadillac Corvette Hummer zu seinen Arbeitgebern. Ute Margetts leitet das Marketing und die PR. Die 45-jährige Diplom-Kauffrau war bereits früher Marketing- und Kommunikationschefin bei SsangYong Motor Deutschland. Zuvor arbeitete sie unter anderem für Nissan, Land Rover und Cadillac Corvette Hummer. Ein Wiedersehen gibt es Auch Frank Jüssen (41), Leiter After Sales, arbeitete bereits zwischen 2003 und 2007 als Leiter Produkttechnik bei SsangYong. Der 41-Jährige war früher bei Ford und Scania beschäftigt.

Die niederländische Kroymans-Gruppe hatte vor knapp drei Jahren den Import in Deutschland eingestellt. (ampnet/jri)

Weiterführende Links: SsangYong

Mehr zum Thema: , , , ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
SsangYong Korando.

SsangYong Korando.

Foto: Auto-Medienportal.Net/SsangYong

Download:


Frank Jüssen.

Frank Jüssen.

Foto: Auto-Medienportal.Net/SsangYong

Download:


Ute Margetts.

Ute Margetts.

Foto: Auto-Medienportal.Net/SsangYong

Download:


Ulrich Mehling.

Ulrich Mehling.

Foto: Auto-Medienportal.Net/SsangYong

Download: