Logo Auto-Medienportal.Net

Der Deal ist perfekt: Eine neuer Autoriese wird entstehen

In den kommenden zwölf bis 15 Monaten soll der Zusammenschluss der Autokonzerne PSA und Fiat Chrysler Automobile umgesetzt werden. Das kündigten die beiden Unternehmen heute an. An der Spitze des neuen Konzerns soll PSA-Chef Carlos Tavares stehen. Die PSA-Gremien sollen der Fusion bereits zugestimmt haben.

Die beiden Autobauer hatten bereits vor sechs Wochen angekündigt, bis zum Jahresende eine Gruppe zu schmieden. Mit dann 8,7 Millionen Autos pro Jahr wird der neue Konzern damit weltweit auf dem vierten Platz hinter Volkswagen, Toyota und der Allianz aus Renault und Nissan. (ampnet/Sm)

Weiterführende Links: PSA-Mediaseite

Mehr zum Thema: , ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Carlos Tavares.

Carlos Tavares.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Renault

Download: