Logo Auto-Medienportal.Net

Artikel zum Stichwort „FCA“

Es wurden 33 Artikel zum Stichwort „FCA“ gefunden:

FCA Logo.

ampnet – 9. September 2019. In 28 Länder in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika wird Transatel als Provider die Kapazitäten zunächst im 4G-Netz anbieten.

FCA-Windkanal.

ampnet – 8. September 2019. Fiat Chrysler Automobiles unterhält in der Nähe von Turin den einzigen Windkanal für Original-Fahrzeuge außerhalb des Motorsports

FCA Logo.

ampnet – 25. Juni 2019. FCA hat mit der IMG ein Abkommen getroffen, dass die weltweite Lizenzierung der Marken Fiat, Fiat 500, Fiat Professional, Alfa Romeo, Lancia und Abarth umfasst. Die International Management Group repräsentiert nun alle Marken von Fiat Chrysler Automobiles (FCA). Für die amerikanischen Marken der Gruppe – Jeep, RAM, Dodge und Chrysler – war IMG bereits bisher schon als Lizenzagentur zuständig.

Anne Wollek.

ampnet – 16. April 2019. FCA in Frankfurt sortiert die Presseabteilung neu. Anne Wollek (36) übernimmt als Produkt-Pressesprecherin zusätzlich zu den Marken Fiat und Abarth auch die Produkte der Marke Alfa Romeo. Markus Hauf (49) spricht ab sofort zusätzlich auch für die Nutzfahrzeugsparte Fiat Professional. Seit Ende 2018 zeichnet sich Katharina Krück für die interne Kommunikation und Presseveranstaltungen verantwortlich. Das Team berichtet weiterhin an Sascha Wolfinger (46), der seit August 2017 Kommunikations- und Pressechef bei FCA ist. Tim Schüler (40) ist weiterhin für Testwagen zuständig. (ampnet/deg)

Hans-Robert Richarz.
Von Hans-Robert Richarz, cen

ampnet – 14. April 2019. Das jüngst bekannt gewordene Techtelmechtel zwischen der Fiat Chrysler Automobiles N.V. (FCA) und der Tesla Inc. hat das, was im schwäbischen Sprachraum gerne als „Gschmäckle" bezeichnet wird. Darunter verstehen die Menschen von Stuttgart bis zur schwäbischen Alb, die bekanntlich alles können außer Hochdeutsch, einen Vorgang, den sie für moralisch bedenklich oder zumindest fragwürdig halten.

Fiat 500 von ENI Enjoy testen den Kraftstoff A20.

ampnet – 11. April 2019. Der neue von FCA und ENI entwickelte Kraftstoff A20 wurde bis vor wenigen Wochen in fünf Fiat 500 aus der Flotte des Carsharing-Dienstes ENI Enjoy in Mailand getestet. Innerhalb von 13 Monaten wurden die Fahrzeuge zusammen rund 9000 Mal ausgeliehen und legten etwa 50 000 Kilometer zurück. Aufgrund der höheren Oktanzahl des neuen Kraftstoffs waren die Fiat 500 leistungsfähiger, erzeugten aber gleichzeitig weniger Emissionen.

Carlos Tavares.
Von Walther Wuttke

ampnet – 24. März 2019. So schnell können sich die Zeiten ändern. Vor sechs Jahren drohte der französische PSA-Konzern (Peugeot, Citroën, DS) in einem Strudel tiefroter Zahlen unterzugehen. Die Retter kamen damals aus China – indem sich Dongfeng an dem Unternehmen beteiligte – und durch den französischen Staat, der PSA-Anleihen in Höhe von sieben Milliarden Euro garantierte und so einen Konkurs des traditionsreichen Konzerns verhinderte.

Alfa Romeo bei der Mille Miglia.

ampnet – 7. März 2019. Alfa Romeo verlängert seine Partnerschaft mit der Mille Miglia. Die Traditionsmarke ist für weitere drei Jahre offizieller Automobil-Ausrüster der berühmtesten Oldtimer-Rallye der Welt, die dieses Jahr vom 15. bis 18. Mai auf der historischen Route stattfindet. Alfa Romeo stellt den Organisatoren eine Flotte von 30 Alfa Romeo Giulia und Alfa Romeo Stelvio zur Verfügung und nimmt außerdem mit einigen Klassikern aus der Sammlung von FCA Heritage an der Veranstaltung teil.

Fiat 500.
Von Michael Kirchberger

ampnet – 2. Dezember 2018. Bei einem Treffen mit italienischen Gewerkschaftsführern in Turin hat Fiat Chrysler Automobiles (FCA) am Wochenende eine Investition von fünf Milliarden Euro für die Produktionsvorbereitungen zur Fertigung von Elektroautos und Hybridmodellen bis 2021 bekanntgegeben. Im Werk Mirafiori bei Turin wird der erste rein elektrisch angetriebene, neue Fiat 500 auf einer eigens dafür entwickelten Plattform entstehen, so FCA-Chef Mike Manley.

Sergio Marchionne.

ampnet – 22. Juli 2018. Sergio Marchionne (66) muss seine Rolle als Chef von Fiat Chrysler Automobiles (FCA) aufgeben. Nach einer Schulteroperation waren kürzlich Komplikationen aufgetreten, die den Italiener jetzt zur Aufgabe zwangen. Ferrari teilte heute mit, auch als Präsident und Vorstandschef des Tochterunternehmens könne Marchionne nicht weiterarbeiten. Die Führung von FCA übernimmt Mike Manley, der seit vielen Jahren zum Top-Management des Autobauers gehört und bisher für die Marke Jeep zuständig war.

Claudio Distefano.

ampnet – 4. Juli 2018. Mit sofortiger Wirkung übernimmt Claudio Distefano (57) die Position des Verkaufsleiters in der Direktion Alfa Romeo / Jeep bei der FCA Germany in Frankfurt. In dieser Funktion folgt er auf Giorgio Vinciguerra, der eine andere Rolle innerhalb der Region EMEA (Europa, Mittlerer Osten und Afrika) bei Fiat Chrysler Automobiles übernehmen wird.

Goodyear Eagle F1 Asymmetric 3.

ampnet – 19. Februar 2018. Mit Goodyear hat Fiat Chrysler Automobiles (FCA) erstmals einen Reifenhersteller als „Chassis Supplier of the Year“ ausgezeichnet. Das Unternehmen habe klare Kundenorientierung in vielen Bereichen, Flexibilität und Transparenz sowie Verständis für Dringlichkeit und die Bedürfnisse von FCA gezeigt, heißt es zur Begründung.

Saban Tekedereli.

ampnet – 23. Dezember 2017. Saban Tekedereli übernimmt zum 1. Januar 2018 die Position des Directors Fleet & Business Sales bei Fiat Chrysler Automobiles (FCA) in Deutschland. Er folgt auf Tobias Seifert, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen wird, um sich neuen Herausforderungen zu stellen.

Marcus Hungerkamp.

ampnet – 21. September 2017. Marcus Hungerkamp (44) übernimmt mit sofortiger Wirkung die Geschäftsführung der FCA Motor Village Germany GmbH, den Niederlassungen von Fiat Chrysler. Er löst Rainer Ohlenhard ab, der das Unternehmen verlassen wird, um sich neuen Herausforderungen zu stellen.

FCA Logo.

ampnet – 11. Dezember 2016. Fiat Chrysler Automobiles (FCA) wird im kommenden Jahr erstmals eine Fahrzeugpremiere in Las Vegas zur CES (3. bis 8. Januar 2017) zeigen. Die Consumer Electronics Show hat sich seit einigen Jahren auch wegen des früheren Termins vor der North American International Auto Show (NAIAS – 8. bis 22. Januar 2017) zu einer strategischen Messe für Autohersteller entwickelt. Neben dem früheren Termin sprechen für Las Vegas auch die dort eher beheimateten Elektronikthemen wie Konnektivität und autonomes Fahren.

FCA Logo.

ampnet – 17. Oktober 2016. Fiat Chrysler (FCA) hat im vergangenen Monat in Europa (EU28 + EFTA) die Neuzulassungen um 14,2 Prozent auf rund 90 900 Fahrzeuge gesteigert. Der Marktanteil lag bei 6,1 Prozent und damit um 0,4 Prozentpunkte über dem Vorjahreswert. In den ersten neun Monaten 2016 belief sich die Zahl der Neuzulassungen des Konzerns auf rund 768 000 (+15,3 %). Der Marktanteil stieg um 0,4 Prozentpunkte auf 6,6 Prozent.

Daniel Mundzeck.

ampnet – 9. August 2016. Daniel Mundzeck (51) ist neuer Geschäftsführer der FCA Bank Deutschland. Ab dem 1. September zeichnet er als Geschäftsführer Markt sowie stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung für die Geschicke der Bank verantwortlich. Zuletzt war Mundzeck seit 2013 für die Santander-Bank tätig, unter anderem als Bereichsleiter und als Geschäftsführer der Hyundai Capital Deutschland GmbH. Er berichtet in seiner neuen Funktion direkt an Klaus Bentz, Vorsitzender der Geschäftsführung der FCA Bank Deutschland GmbH. (ampnet/nic)

FCA Logo.

ampnet – 4. August 2016. Die FCA Germany AG als deutsche Vertriebsgesellschaft für die Marken Fiat, Alfa Romeo, Abarth, Jeep, Fiat Professional und Mopar hat im vergangenen Monat in einem rückläufigen Markt den Verkauf von Fahrzeugen gesteigert. Die Neuzulassungen von Fiat Chrysler Automobiles (FCA) stiegen gegenüber Juli 2015 um 12,8 Prozent. Der Marktanteil wuchs damit auf 3,4 Prozent.(ampnet/nic)

Dodge Charger.
Von Walther Wuttke, cen

ampnet – 19. Juni 2016. Kaum eine andere US-Marke verkörpert den Geist des amerikanischen Automobils wie Dodge. Wenn schon kein Pferd im Stall steht, dann wenigstens ein Dodge, um Freiheit und Abenteuer auskosten zu können. Kern der Marke waren stets leistungsstarke Automobile, die vor allem bei einer auf Attacke gebürsteten Kundschaft bis heute beliebt sind. Leistung und Dodge wurden seit 1914, als sich die Gebrüder Dodge von Henry Ford, für den sie lange Zeit gearbeitet hatten, verabschiedeten und ihre eigene Marke gründeten, untrennbare Eigenschaften. Die amerikanische Rennserie NASCAR wurde zum Dodge-Spielplatz.

Sergio Marchionne.
Von Walther Wuttke

ampnet – 30. Mai 2016. Die Eisenzeit des Automobils neigt sich ihrem Ende entgegen, und damit werden sich auch die Zentren der Automobilentwicklung deutlich verschieben. Entwicklungsstrategien, die gestern noch als unverrückbar galten lösen sich auf, werden von vollkommen neuen Vorgehensweisen abgelöst. Wer diese Entwicklung verschläft, hat die Zukunft bereits verpasst. Wir gehen der Frage nach, ob die „Alteisen-Fraktion“ in Detroit noch Chancen hat, den Wandel zu überleben. Und was wird aus den Unternehmen, die bisher in der Automobilindustrie den Trend bestimmten

Sergio Marchionne.
Von Walther Wuttke

ampnet – 29. April 2016. Auf dem Feld der großen global agierenden Automobilkonzerne ist Fiat-Chrysler Automobiles (FCA) der kleinste Mitspieler, der abgeschlagen den Marktführern hinterher läuft. Bisher gehört der italienisch-amerikanische Konzern nicht unbedingt zu den Treibern bei alternativen Antrieben oder autonomen Fahren. Während in den Entwicklungsabteilungen der Konkurrenz autonom fahrende Modelle entwickelt werden und die E-Klasse von Mercedes bereits heute Elemente dieser Zukunftstechnik in der Serie zeigt, rollt Fiat-Chrysler abgeschlagen hinter den Technologieführern her. Daher versucht Konzernchef Sergio Marchionne schon seit einiger Zeit, eine Partnerschaft mit einem der großen Hersteller einzugehen. Bisher wurden seine Annäherungsversuche von General Motors und Ford abgewiesen.

Magna.

ampnet – 27. März 2016. Magna International Inc. wird zwei Modelle der Fiat Chrysler Automobiles Group (FCA) mit dem Eyeris Generation 3.0-Kamerasystem des Unternehmens ausstatten. Der Jeep Grand Cherokee 2017 wird das erste FCA-Fahrzeug auf dem US-Markt sein, das über die neue innovative Kameratechnologie verfügt. Auch der neue Chrysler Pacifica 2017 wird das Kamerasystem beinhalten.(ampnet/Sm)

FCA Logo.

ampnet – 13. Dezember 2015. Weitere 70 Millionen US-Dollar (fast 80 Millionen Euro) Strafe muss Fiat Chrysler Automobiles (FCA) an die amerikanische Verkehrssicherheitsbehörde National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) zahlen. Die Behörde straft das Unternehmen wegen nicht erfüllter Meldepflichten bei ungewöhnlichen Unfällen, tödlichen Unfälle, Prozessen und Garantieklagen ab.

FCA Logo.

ampnet – 30. September 2015. Erst im Juli hatte Fiat Chrysler eine Strafe von 105 Millionen US-Dollar zahlen müssen, weil der National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) der Umgang mit Rückrufen nicht schnell und nicht sorgfältig genug ablief. Jetzt legt die US-Verkehrssicherheits-Behörde nach und beklagt, der Hersteller habe bei den Pflichtmeldungen die Zahlen der Todesfälle in Zusammenhang mit Fiat- und Chrysler-Automobilen deutlich untertrieben.

Jeep Wrangler Unlimited X.

ampnet – 20. September 2015. Auf eine Gesamtinvestition von 5,3 Milliarde US-Dollar (rund 4,7 Mrd. Euro) in die US-Werke in Michigan und dem mittleren Westen hat sich Fiat Chrysler Automobiles (FCA) jetzt gegenüber der Gewerkschaft United Auto Workers (UAW) verpflichtet. Zu dem Programm zählt die Verlagerung der Produktion von Personenwagen nach Mexico und der Ausbau der Fertigung von neuen Modellen und SUV in Nordamerika. Die Vereinbarung sichert – so die UAW gegenüber der „Detroit Free Press“ – trotz der Verlagerung nach Mexico tausende Arbeitsplätze in den nordamerikanischen FCA-Werken. Das Programm läuft über vier Jahre.

General Motors Headquarter Detroit

ampnet – 4. August 2015. Es sind gerade einmal sechs Jahre her, da standen die großen Drei von Detroit - General Motors, Ford und Chrysler, heute Fiat/Chrysler – unmittelbar vor der Pleite. Ohne staatliche Hilfe wäre es wohl zumindest mit GM steil bergab gegangen. Doch jetzt sind sie wieder da – und wie. Zusammen mit ihren Zulieferern sind sie die größten Arbeitgeber für Jobs in der Industrie und insgesamt für drei Prozent der US-amerikanischen Wirtschaftsleistung verantwortlich. Das hat jetzt eine neue Untersuchung des American Automotive Policy Council (AAPC) ergeben, eine Art amerikanisches Pendant des deutschen VDA.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 14. Juli 2015. Die Erwin Hymer Group und die FCA Bank bieten zukünftig gemeinsam unter dem Namen Erwin Hymer Group Finance eine umfassende Palette an Finanzdienstleistungen für das Händlernetzwerk und die Kundenfinanzierung von Reisemobilen und Caravans der multinationalen Unternehmensgruppe an. Das Auswahlverfahren eines Finanzpartners der Erwin Hymer Group führte zur Wahl der FCA Bank, die ihre bewährten Aktivitäten in der Automobilbranche damit auf die Welt der Freizeitfahrzeuge ausweitet.

FCA Logo.

ampnet – 5. Juli 2015. Die US-Verkehrssicherheitsbehörde hat jetzt angekündigt, Fiat Chrysler Automobiles (FCA) wegen der schlechten Durchführung von insgesamt 23 Rückrufaktionen zu bestrafen. Die Ermittler der National Highway Safety Administration (NHTSA) werfen FCA vor. Wiederholt sowohl die Behörde als auch die betroffenen Fahrzeughalter zu spät oder gar nicht informiert zu haben.

FCA Logo.

ampnet – 30. April 2015. Fiat hat gestern offiziell die neue Jeep-Produktionsanlage in Goiana im Staat Pernambuco im Nordosten von Brasilien eröffnet. An der Eröffnungsfeier nahmen der brasilianische Präsident, Dilma Rousseff, der Gouverneur von Pernambuco, Paulo Câmara, sowie der Präsident und der CEO von FCA, John Elkann und Sergio Marchionne, teil.

FCA Logo.

ampnet – 2. Februar 2015. Die Fiat Group Automobiles Germany AG firmiert ab Februar 2015 unter dem neuen Namen FCA Germany AG. Damit folgt die deutsche Vertriebsgesellschaft für die Marken Alfa Romeo, Fiat, Fiat Professional (leichte Nutzfahrzeuge), Jeep, Lancia, Abarth und MOPAR auf dem deutschen Markt der neuen einheitlichen Namensgebung der Fiat Chrysler Automobiles.

Ferrari F12 Berlinetta Novitec Rosso.

ampnet – 29. Oktober 2014. Fiat Chrysler Automobiles (FCA) wird im kommenden Jahr die Marke Ferrari abspalten und das Geschäft an die Börse bringen. Das teilte das Unternehmen heute mit. Danach sollen zehn Prozent der Anteile frei gehandelt und 90 Prozent FCA-Aktionären angeboten werden. In einer Presseerklärung sagte CEO Sergio Marchionne, die Trennung sei im Hinblick auf die Sicherung des Businessplan 2014 bis 2018 der richtige Weg. (ampnet/Sm)

Jeep Grand Cherokee Overland.

ampnet – 19. Oktober 2014. Fiat Chrysler Automobiles (FCA) meldet für den September einen um sechs Prozent verbesserten Absatz in Europa. In den ersten drei Quartalen verkaufte FCA in Europa mit 588 000 Fahrzeugen 2,6 Prozent mehr als in den ersten neun Monaten 2013. In Deutschland wuchs der Absatz um 8,7 Prozent, in Italien um 4,7 Prozent, in Großbritannien um 4,7 Prozent, in Frankreich um 2,9 Prozent und in Spanien sogar zweistellig um 27,9 Prozent.

Sergio Marchionne.

ampnet – 30. Januar 2014. Sergio Marchionne siedelt die Holding des neuen Unternehmens Fiat Chrysler Automobils in den Niederlanden an, teilte Fiat gestern in Turin mit. Der Steuersitz der Gesellschaft wird allerdings Großbritannien sein. Die Aktien sollen in erster Linie ab Oktober an der Wall Street in New York gehandelt werden. Mailand wird für das neue Unternehmen mit dem Kürzel FCA nur noch Sekundärmarkt sein.