Logo Auto-Medienportal.Net

Fahrbericht Fiat Doblò Emotion 1.6 16V Multijet: Für fröhliche Freizeit

Das klingt doch mal nach echter Alternative: nur rund 20 Zentimeter länger und billiger als ein bekannter Kompakter aus Wolfsburg, aber mit viel mehr Raum für alle und einer größeren Flexibilität. Fünf Sitze, 790 Liter Kofferraum, 525 Kilogramm Zuladung - diese Zahlen beschreiben den Fiat Doblò Emotion 1.6 16V Mulitijet ebenso unvollständig wie seine ellenlange Typenbezeichnung. Aber sie geben erste Hinweise auf die Verwendung des neuen Italieners.

Doblòs Papa war ein Kleinlaster. Daran lässt schon die Form keinen Zweifel aufkommen. Aber Mama war Designer. Sie verhalf dem Doblò zu einem charaktervollen, sympathischen Gesicht, das von dem à la Nutzfahrzeug gerade verlaufendem Dach und der senkrechten Rückwand mit seinen großen Kinderaugen ablenkt. Auch die mit mächtigen schwarzen Füßen aufgesetzte, grob geschnitzte Dachreling passt eher zu einem Lifestyle-Auto als zu einem automobilen Nutztier.

Innen hat sich Mama ebenfalls durchgesetzt. Zweifarbigkeit ist angesagt. Bei unserem Doblò waren es Schwarz und Rot, wobei das Rot gerade so kräftig gewählt wurde, dass es fröhlich und mutig wirkt, aber nicht aggressiv. Das Rot findet sich auch in den Seitenverkleidungen und auf den Sitzbahnen der beiden breiten Vordersitze und der ebenfalls konturierten drei Sitze in der zweiten Reihe wieder. So entsteht für Familie und Freizeit eine muntere Umgebung, natürlich mit genug Ablageflächen für alle kleineren und größeren Dinge, die man unterwegs so braucht. Große Fenster schaffen eine lichte Umgebung, selbst bei getönten Scheiben hinten herum.

Dem Fahrer fällt seine Aufgabe in diesem Umfeld auch nicht schwer. Die Sitze und das griffige Leder-Lenkrad lassen sich gut verstellen, der kurze Schaltknüppel auf der Mittelkonsole liegt griffgünstig. Er lässt sich mühelos und schnell durch die sechs Gänge bewegen. Die klassisch gehaltenen Rundinstrumente in seinem Blickfeld lassen sich in ihrem tiefen Schacht tagsüber zwar nicht so mühelos ablesen, wie man es gewohnt ist, doch bei eingeschalteter Beleuchtung gefallen sie. Der auf der Armaturentafel aufgesetzte obere Teile der Mittelkonsole verbreitet mit Klavierlack Qualitäts-Akzente.

Und Fahrvergnügen bringt der Doblò auch noch. Denn er fühlt sich flotter an, als die 77 kW / 105 PS Leistung erwarten lassen. Er erreicht sein maximales Drehmoment eben schon bei 1500 Umdrehungen pro Minute (U/min) und auch seine Höchstleistung schon bei 4000 U/min. Außerdem sind die vier ersten Gänge so kurz übersetzt, wie man es im Stadtverkehr braucht. Doch schon die 13,6 Sekunden von null auf 100 km/h und die mit 164 km/h angegebene Höchstgeschwindigkeit verweisen wieder auf die Herkunft als Nutzfahrzeug.

Doch kann so ein Nutzfahrzeug mit diesem Antriebsstrang auch beim Einsatz als Personenwagen gefallen – wenn der Doblò nicht voll bepackt wird. Dann wünschte man sich mehr PS, etwa die 135 PS des Zwei-Liter-Diesels, der auf 100 km einen halben Liter Diesel mehr konsumiert.

Der innen recht elegant klingende, geschmeidige 1,6-Liter-Motor mit Start-Stopp-Automatik wird im Schnitt (nach EU-Norm) mit 5,2 Litern Diesel auf 100 km angegeben. Wir lagen in der Praxis zwischen sechs und sieben Litern. Das sind für ein Fahrzeug dieses Aufbaucharakters beachtlich Werte. Sie zeigen aber auch, dass es Fiat gelungen ist, den Dobló leichter zu bauen als er aussieht. Knapp 1500 Kilogramm nennen die technischen Daten als Leergewicht – noch ein Wert, der Achtung abringt.

Beachtlich auch die tiefe Ladekante des Doblò. Die Flügeltüren unseres Testwagens oder die große Heckklappe geben die volle Breite des sehr tiefen Laderaums frei. Dafür haben die Techniker die Einzelradaufhängung hinten extra mit flach stehenden Stoßdämpfern versehen. Niedrige Kante und breite Öffnung nehmen auch Familien- und Freizeitfahrer gern mit.

Bei der aktiven Sicherheit ist alles an Bord, was man heute so hat: ABS, ESP, Bremsassistent und Hillholder, aber an der Hinterachse Trommelbremsen. Bei der passiven Sicherheit geht es den Passagieren auf den Vordersitzen besser als denen hinten. Die haben zusätzlich zur normalen Airbag auch noch Seitenairbags im Kopf- und Brustbereich zur Verfügung. Hinten schützen Dreipunktgurte mit Straffer und Gurtkraftbegrenzer. (ampnet/Sm)

Daten Fiat Doblò Emotion 1.6 16V Multijet

Länge x Breite x Höhe (m): 4,39 x 1,79 x 1,84 (1,90 mit Dachreling)
Motor: Vierzylinder-Diesel, 1598, Common Rail-Direkteinspritzung, Turbolader,
Leistung: 77 kW / 105 PS bei 4000 U/min
Max. Drehmoment: 290 Nm bei 1500 U/min
Leergewicht/Zuladung: 1485 (1505) / 525 kg (Siebensitzer 610 kg)
Kofferraum: 790 Liter bis 3200 Liter
Durchschnittsverbrauch (nach EU-Norm): 5,2 Liter
Emissionen: 138g/km, Euro 5
Höchstgeschwindigkeit: 164 km/h
Beschleunigung von 0 auf 100 km/h: 13,4 Sekunden
Reifen: 196/60 R 16 C 99/97T
Basispreis: 20 500 Euro

Weiterführende Links: Fiat Presseseite

Mehr zum Thema: ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Fiat Doblò.

Fiat Doblò.

Foto: Auto-Medienportal.Net

Download:


Fiat Doblò.

Fiat Doblò.

Foto: Auto-Medienportal.Net

Download:


Fiat Doblò.

Fiat Doblò.

Foto: Auto-Medienportal.Net

Download:


Fiat Doblò.

Fiat Doblò.

Foto: Auto-Medienportal.Net

Download:


Fiat Doblò.

Fiat Doblò.

Foto: Auto-Medienportal.Net

Download:


Fiat Doblò: Viel Farbe, viele und große Ablagen, praktische Halterung für den Tomtom.

Fiat Doblò: Viel Farbe, viele und große Ablagen, praktische Halterung für den Tomtom.

Foto: Auto-Medienportal.Net

Download:


Fiat Doblò: Zwei Schiebetüren.

Fiat Doblò: Zwei Schiebetüren.

Foto: Auto-Medienportal.Net

Download:


Fiat Doblò: Große Flügeltüren, sehr niedrige Ladekante, großer Laderaum.

Fiat Doblò: Große Flügeltüren, sehr niedrige Ladekante, großer Laderaum.

Foto: Auto-Medienportal.Net

Download:


Fiat Doblò.

Fiat Doblò.

Foto: Auto-Medienportal.Net

Download: