Logo Auto-Medienportal.Net

Auch bei Renault erhöhte Abgaswerte

Nach Bekanntwerden der Abgasmanipulation von Volkswagen in den USA hat auch Frankreich eine Untersuchungskommission einberufen. Die unabhängige Technikkommission – genannt Commission Royal – soll sicherstellen, dass die heimischen Automobilhersteller ihre Fahrzeuge nicht mit vergleichbarer Manipulationssoftware ausgestattet haben. Dies scheint nach den bisherigen Tests nicht der Fall. Gleichwohl wurden aber auch bei Fahrzeugen von Renault Abgaswerte ermittelt, die über den Angaben des Konzerns liegen.

In einer ersten Stellungnahme machte Renault aus der Not eine Tugend: „Die laufenden Tests tragen dazu bei, dass Renault noch schneller die geplanten Industrielösungen für verbesserte Abgaswerte seiner Fahrzeuge umsetzen kann. Die Renault Gruppe hat bereits einen Emissionsplan vorgelegt, der die Effizienz der Fahrzeuge verbessern soll“, heißt es in einer ersten Stellungnahme.

Eine Kontrollabteilung des französischen Wirtschaftsministeriums untersucht derzeit verschiedene Unternehmens- und Entwicklungsstandorte, um die Ergebnisse der Prüfkommission zu validieren.

Der PSA-Konzern gab bekannt, dass bei den untersuchten Modellen der Marken Peugeot und Citroen keine Abweichungen bei den Stickoxid- und Kohklendioxidwerten festgestellt worden seien. (ampnet/jri)

Weiterführende Links: Renault

Mehr zum Thema: , ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Renault-Gruppe.

Renault-Gruppe.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Renault

Download: