Logo Auto-Medienportal.Net

Artikel zum Stichwort „Jaguar F-Type“

Es wurden 26 Artikel zum Stichwort „Jaguar F-Type“ gefunden:

Jaguar F-Type R.
Von Guido Borck

ampnet – 10. Februar 2020. Hinter der geänderten Frontpartie arbeitet auf Wunsch ein neuer V8-Kompressormotor mit 450 PS. Die Leistung des Topantriebs wurde auf 575 PS angehoben.

Jaguar F-Type.
Von Guido Borck

ampnet – 3. Dezember 2019. Die Überarbeitung des Sportwagens viel recht umfangreich aus. Dazu gehört neben äußeren Retuschen und innerer Aufwertung auch eine Leistungssteigerung.

Jaguar F-Type 400 Sport AWD Cabrio.

ampnet – 23. Mai 2017. Die Mille Miglia gilt als schönste Veranstaltung im jährlichen Oldtimer Kalender. Während der diesjährigen Auflage der „1000 Meilen“ wandelte Jaguar mit aktuellen F-Type Modellen des Jahrgangs 2018 auf den Spuren der erstmals 1927 ausgetragenen Fernfahrt. Der Jaguar Konvoi befuhr dabei auch Passagen, die bei der Veranstaltung in diesem Jahr nicht mehr berührt wurden. So zum Beispiel den legendären Futa-Pass, der in 903 Metern Höhe über den Apennin führt und schon mehr als einen Teilnehmer zur Aufgabe zwang.

Jaguar F-Type.

ampnet – 10. Januar 2017. Jaguar hat den F-Type zum neuen Modelljahr optisch leicht verändert und um ein nun in der gesamten Baureihe serienmäßiges und modernes Infotainment-System ergänzt. Auch das Interieur wurde mit neuen, gewichtsoptimierten Sitzen und hochwertigeren Materialien und Oberflächen aufgewertet.

Auf zwei Rädern den Goodwood Hill hoch: Jaguar F-Pace. Während der Fahrt stieg Beifahrer Lee Bowers aus dem Seitenfenster aus.

ampnet – 25. Juni 2016. Nach dem 2015 aufgestellten Guinness-Weltrekord für den größten Looping auf vier Rädern erklomm Stuntfahrer Terry Grant gestern beim Goodwood Festival of Speed in England mit dem selben Jaguar F-Pace auf zwei Rädern den Goodwood Hill. Etwa auf der Hälfte des 1,86 Kilometer langen Anstiegs Fahrt kletterte sein für Motorrad-Stunts bekannter Kollege Lee Bowers aus dem linken Seitenfenster auf der hoch gehobenen Beifahrerseite und grüßte das begeisterte Publikum. (ampnet/jri)

Jaguar F-Type British Design Edition.

ampnet – 5. Januar 2016. Jaguar legt zum neuen Jahr für den F-Type eine „British Design Edition“ auf. Basis des besonders edel und noch sportlicher ausgestatteten Sondermodells ist die S-Version mit dem 280 kW / 380 PS starken V6. Die Palette der Außenfarben orientiert sich mit Caldera Red, Glacier White und – neu für die Baureihe – Ultra Blue an den Farben des britischen Union Jacks (Rot/Weiß/Blau). Als vierte Farbe steht Ultimate Black zur Wahl.

Jaguar F-Type beim Bloodhund-Test mit Bremsfallschirm.

ampnet – 13. Juni 2015. Andy Green, amtierender Halter des Geschwindigkeitsrekords für Landfahrzeuge, hat auf einem stillgelegten RAF-Fliegerhorst in England einen für seine Sicherheit lebenswichtigen Test der Bremsfallschirme erfolgreich absolviert. Um die Bedingungen für Rekordversuche mit dem Bloodhound SSC realitätsnah zu simulieren, beschleunigte RAF Wing Commander Green ein speziell präpariertes Jaguar F-Type R Coupé auf 300 km/h. Dann löste er per Knopfdruck vom Cockpit aus die im Heck verstauten Fallschirme aus und brachte den 550 PS starken Sportwagen innerhalb der vorhandenen Bremszone sicher zum Stehen.

Jaguar F-Type R AWD Cabriolet.

ampnet – 6. Februar 2015. Jaguar erhöht zum Frühjahr die Zahl der F-Type-Varianten von sechs auf 14, die Hälfte davon sind offene Versionen. Zu den bislang schon erhältlichen Cabriolets mit Automatikgetriebe und Heckantrieb kommen Ausführungen mit Allradantrieb, Sechs-Gang-Handschaltgetriebe sowie eine 405 kW / 550 PS starke und sowohl mit Heck- als auch Allradantrieb kombinierbares „R“-Modell. Die Preise des F-Type starten bei 65 000 Euro für das Coupé.

Jaguar F-Type S AWD (l.) und R AWD.

ampnet – 21. November 2014. Jaguar führt beim F-Type zum Früjahr 2015 Allradantrieb ein und erweitert das Programm um eine neue Sechs-Gang-Schaltung. Dadurch wächst das Modellangebot um acht Varianten auf insgesamt 14 Versionen – vom neuen 250 kW / 340 PS starken Coupé und Cabriolet mit aufgeladenem V6, Handschaltgetriebe und Heckantrieb bis zum 405 kW / 550 PS leistenden V8-Kompressor mit Allradantrieb und Acht-Stufen-Quickshift-Automatik. Mit der Traktionskraft aller vier Räder und maximal 680 Newtonmetern Drehmoment beschleunigt der F-Type R AWD in 4,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht eine elektronisch begrenzte Höchstgeschwindigkeit von 300 km/h.

Jaguar F-Type Project 7.

ampnet – 25. Juni 2014. Jaguar präsentiert auf dem Goodwood Festival of Speed (26. - 29. Juni) den F-Type Project 7. Als erstes Modell der neu gegründeten Spezialabteilung Jaguar Land Rover Special Operations wird der puristische Roadster in weltweit nur 250 Exemplaren aufgelegt. Für den deutschen Markt sind 20 Exemplare vorgesehen. Das Design lehnt sich eng an die 2013 gezeigte einsitzige Studie an, verfügt aber nun über zwei Sitze und Überrollbügel. Der aerodynamisch verkleidete "Höcker" auf der Fahrerseite zitieren den dreimaligen Le Mans-Sieger Jaguar D-Type, der in diesem Jahr 60 Jahre alt wird.

Jaguar F-Type Roadster.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 12. März 2014. Vorfreude und Frust – beide Gefühle wechseln sich ab, nähert man sich in diesen teilweise noch wechselhaften Tagen dem Jaguar F-Type Roadster. Zu gern würde man sich den Wind um die Nase wehen lassen, aber es regnet zwischendurch. Zu gern würde man das Gaspedal mal ganz durchtreten, aber die Winterreifen bremsen einen ein. Nicht, dass man unbedingt ans Limit gehen müsste, um Freude am F-Type zu haben – aber wir empfanden die Lücke bis zur „Vau max 300“ als gebremsten Schaum, obwohl wir auf der Autobahn nie auch nur in die Nähe der Höchstgeschwindigkeit hätten kommen können. So viel zum Frust.

Jaguar F-Type Coupé

ampnet – 20. November 2013. Zum F-Type Roadster zeigt Jaguar in Los Angeles nun erstmals das ebenfalls komplett aus Aluminium gefertigte F-Type Coupé. Der britische Hersteller sportlicher Automobile nennt den Neuen mit dem heißen Blechdach das dynamischste und sportlichste Serienmodell der Jaguar-Geschichte. Es wird in drei Versionen als F-Type R (550 PS), F-Type S (380 PS) und F-Type (340 PS) angeboten werden. Dabei handelt es sich nicht einfach um das Cabrio mit festem Dach, sondern um ein Modell mit eigenständiger Karosserie und bis zum Heck reichender Dachlinie.

Jaguar F-Type V8 S.

ampnet – 12. September 2013. Webasto-Edscha, die Cabrio-Geschäftseinheit von Webasto, hat das Softtop für den neuen Jaguar F-Type entwickelt und produziert es auch. Das Cabrio-Dachsystem wurde in der Zentrale von Webasto-Edscha in Hengersberg konstruiert. Die Montage der Softtops erfolgt im britischen Coventry.

Jaguar F-Type.

ampnet – 22. Mai 2013. Der neue Jaguar F-Type kommt am 25. Mai 2013 zu Preisen zwischen 73 400 und 99 900 Euro in den Handel. Ein per Kompressor zusatzbeatmeter 5.0 Liter V8 mit 364 kW / 495 PS oder zwei ebenfalls aufgeladene 3.0 Liter V6 mit 250 kW/ (340 PS und 279 kW / 380 PS sind wählbar für den heckangetriebenen Roadster.

Jaguar F-Type in "Desire".

ampnet – 24. April 2013. Jaguar feiert heute die Weltpremiere des in Kooperation mit Ridley Scott Associates entstandenen Kurzfilms „Desire“. Die Hauptrollen spielen Golden Globe- und Emmy-Award-Gewinner Damian Lewis und der neue Jaguar F-Type, der ab dem 25. Mai in Deutschland erhältlich sein wird. Inspiriert von dem ersten zweisitzigen Sportwagen der Marke seit über 50 Jahren verfasste Sängerin und Songwriterin Lana Del Rey den Titelsong „Burning Desire“.

Jaguar F-Type V8 S.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 17. April 2013. Das Warten hat ein Ende. Nach mehr als 50 Jahren hat Jaguar den Mut gefasst, für den legendären und immer noch begehrten E-Type einen Nachfolger zu präsentieren. Wenn die Damen und Herren aus Großbritannien über Sportwagen sprechen, meinen sie eben nicht die eigenen Sportcoupés wie den großen Jaguar XK. In ihren Augen kann nur ein Roadster wie jetzt der Jaguar F-Type die große Sportwagentradition wieder aufnehmen.

"The Key" by Mayk Azzato - Premiere in Berlin - Der Cast von "The Key" gemeinsam mit Regisseur Mayk Azzato (1.v.r.), Peter Modelhart, Managing Director Jaguar Land Rover Deutschland (2.v.r.), Bernard Kuhnt, Director European Operations Jaguar Land Rover (3.v.r.) und Axel Ecke, Brand Director Jaguar Deutschland (2.v.l.).

ampnet – 15. April 2013. n Berlin fand die Weltpremiere des Art-House-Films „The Key“ mit dem neuen Jaguar F-Type und zahlreichen nationalen und internationalen Schauspiel-Stars statt. Jessica Schwarz, Jürgen Vogel, Sophia Thomalla, Sky Du Mont, Brigitte Nielsen und der neue Jaguar F-Type spielen die Hauptrollen von Star-Fotograf Mayk Azzato.

Jürgen Vogel in "The Key".

ampnet – 4. April 2013. Der Jaguar F-Type wird zum Filmstar in „The Key“ von Star-Fotograf Mayk Azzato. Das Arthousefilm-Projekt beinhaltet eine kleine Geschichte rund um den neuen Jaguar mit deutschen Stars. Mit der Premiere des Streifens starten auch die Aktivitäten rund um die Markteinführung des neuen Sportwagens.

Jaguar F-Type.

ampnet – 6. März 2013. Nach der Weltpremiere in Paris Ende September 2012 steht der Jaguar F-Type bei seinem Messeauftritt auf dem Genfer Automobilsalon (- 17.3.2013) nun kurz vor dem Marktstart. In wenigen Wochen kommt der Sportwagen zu Preisen ab 73 400 Euro in den Handel.

Jaguar F-Type (rechts) auf den Spuren der rekordfahrt von Norman Dewies, links ein XK 120.

ampnet – 6. März 2013. Zur Erinnerung an den 60. Jahrestag eines Höhepunktes in der Firmengeschichte legte eine im Jaguar-Werk Castle Bromwich gestartete Parade historischer Fahrzeuge der Marke einen Zwischenstopp im belgischen Jabbeke ein. Auf einem Teilstück der Autobahn Brüssel-Ostende hatte 1953 Cheftestfahrer Norman Dewis am Steuer eines stromlinienverkleideten XK 120 mit 277,42 km/h einen neuen Geschwindigkeitsrekord aufgestellt.

Jaguar F-Type (Prototyp).

ampnet – 10. Januar 2013. Jaguar hat zum ersten Mal im Rahmen des internen Entwicklungsprogramms den neuen F-Type in fremde Hände gegeben. Die Ex-Rennfahrer und Motorsportmoderatoren Christian Danner, Martin Brundle und Justin Bell durften auf der Rennstrecke von Snetterton und den umliegenden Landstraßen der Grafschaft Norfolk dem Sportwagen auf den Zahn zu fühlen. Für die Fahrt standen den Profis Prototypen mit V6- und V8-Kompressor-Motor zur Verfügung.

Der britische Botschafter Simon McDonald und der Geschäftsführer von Jaguar Land Rover Deutschland, Peter Modelhart (links).

ampnet – 1. November 2012. Der britische Botschafter Simon McDonald nutzt die Gelegenheit, die britische Imagekampagne „Great Britain“ mit einem Auto zu fördern. Er und der Geschäftsführer von Jaguar Land Rover Deutschland, Peter Modelhart, enthüllten jetzt in der Britischen Botschaft in Berlin einen schwarzen F-Type mit 365 kW / 495 PS.

Jaguar F-Type.

ampnet – 15. Oktober 2012. In Frankfurt, Berlin, Hamburg und München wird Jaguar den F-Type, den Nachfolger des legendären Jaguar E-Type, einem ausgewählten Publikum zeigen. Dazu hat Jaguar den F-Type Circle ins Leben gerufen. Über diese Online-Plattform (http://f-type-circle.de) erfahren F-Type-Interessenten alles über die Aktionen rund um den zweisitzigen Roadster. Unter dem Motto "Are you F-Type enough?" präsentiert sich der neu eingerichtete F-Type Circle als multimediale Plattform.

Jaguar F-Type.

ampnet – 27. September 2012. Mit dem F-Type schlägt Jaguar auf dem Pariser Autosalon (29.9. – 14.10.2012) ein neues Kapitel auf. Der zweisitzige Roadster mit Heckantrieb und Frontmotor ist eine komplette Neuentwicklung und soll vor allem eines: Fahrspaß vermitteln. Dazu stehen neben zwei aufgeladenen 3,0-Liter-V6 mit 250 kW / 340 PS und 279 kW / 380 PS ein ebenfalls per Kompressor beatmeter 5,0-Liter-V8 mit 364 kW / 495 PS zur Wahl Der F-Type V8 S beschleunigt von 0 bis 100 km/h in 4,3 Sekunden und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 300 km/h. Sein Drehmoment beträgt 625 Newtonmeter. Der F-Type V6 S und der F-Type benötigen 4,9 bzw. 5,3 Sekunden und sind 275 km/h sowie 260 km/h schnell.

Jaguar F-Type getarnt beim Goodwood Festival of Speed.

ampnet – 13. August 2012. Nach dem Auftritt eines getarnten F-Type beim Goodwood Festival of Speed im Juni steht jetzt das Debüt der Serienversion auf dem Programm: Der Jaguar F-Type feiert am Sonnabend, 27. September 2012, auf dem Pariser Salon seine Weltpremiere. Für die erneut blühende Marke soll der zweisitzige Roadster an alte Erfolge anknüpfen und neue Zielgruppen erschließen.

Jaguar F-Type.

ampnet – 29. Juni 2012. Rund ein Jahr vor dem weltweiten Verkaufsstart zeigt sich der Jaguar F-Tupe beim Goodwood Festival of Speed. Mike Cross, Leiter der Fahrwerksentwicklung, wird einen getarnten Technik-Prototypen den berühmten Goodwood Hill hinaufsteuern. Die Serienversion des Jaguar F-Type wird Mitte 2013 eingeführt, als zweisitziger Roadster und angetrieben von V6- und V8-Kompressor-Motoren.