Logo Auto-Medienportal.Net

Artikel zum Stichwort „FEV“

Es wurden 15 Artikel zum Stichwort „FEV“ gefunden:

Eröffnung des FEV Mobilitätszentrums in Pune, Indien.

ampnet – 10. Mai 2019. Der Engineering-Dienstleister FEV erweiterte jetzt seinen Standort in Pune, nahe der indischen Metropole Mumbai. Das Mobilitätszentrum soll den Weg für fortschrittliche Technologien im indischen Markt ebnen. Neben Entwicklungs-Prüfständen für den Antriebsstrang und der „Virtual Calibration Platform“ verfügt das Zentrum nun auch über einen NVH-Prüfstand. Insgesamt verfügt FEV damit am Standort Pune über 20 Prüfstände. (ampnet/Sm)

FEV.

ampnet – 20. August 2018. Der Aachener Fahrzeugentwicklungsdienstleister FEV hat in Sriracha bei Bangkok eine thailändische Tochtergesellschaft gegründet. Mit dem neuen Standort setzt das Unternehmen sein Wachstum in Asien fort. FEV will den regionalen Mobilitätssektor bei der Entwicklung von Fahrzeugen, Motoren, Getrieben und Elektroantrieben, einschließlich Batterien und Brennstoffzellen, unterstützen. (ampnet/jri)

FEV.

ampnet – 14. Juni 2018. Der Aachener Engineering-Dienstleister FEV wird die B & W Fahrzeugentwicklung GmbH aus Wolfsburg kaufen und damit sein Unternehmenssegment „Gesamtfahrzeugentwicklung“ ausweiten. Mit über 300 Mitarbeitern an internationalen Standorten bietet B&W Lösungen in den Bereichen Rohbaukarosserie, Interieur, Exterieur, Strak, Modellbau, Versuch und Elektrik/Elektronik an. Mit der 100-prozentigen B & W-Tochter EDL Rethschulte GmbH wächst zudem die Kompetenz im Bereich Lichttechnik. (ampnet/jri)

Jürgen Koopsingraven.

ampnet – 4. April 2018. Jürgen Koopsingraven (45) ist neuer Finanzchef (CFO) der FEV Group. Er folgt auf Sami Sagur, der den Aachener Dienstleister für Fahrzeugentwicklung auf eigenen Wunsch verlässt.

Geplantes Prüf- und Entwicklungszentrum von FEV und der Universität Coventry.

ampnet – 22. September 2017. Der Engineering-Dienstleister FEV aus Aachen und die Coventry University wollen in England ein gemeinsames Entwicklungszentrum errichten. Das Projekt umfasst ein Volumen von rund 33 Millionen Euro und soll zukünftig die Antriebsentwicklung in Coventry vorantreiben, wo auch Jaguar Land Rover angesiedelt ist.

FEV.

ampnet – 14. September 2017. Der Aachener Engineering-Dienstleister FEV hat die EVA Fahrzeugtechnik GmbH aus München gekauft. Das Unternehmen entwickelt mit mehr als 220 Mitarbeitern am Unternehmenssitz München leistungsstarke Hochvoltspeicher. Damit sichert sich FEV die Expertise für hybride und vollelektrische Antriebe. Ein neues Geschäftsfeld von EVA ist der Bau von stationären Energiespeichern. (ampnet/jri)

Die FEV-Connectivity-Lösung verbindet Echtzeitdaten aus der Car-2-Car-Kommunikation mit Cloud-Daten.

ampnet – 1. September 2017. Am Aldenhoven Testing Center (ATC) entsteht derzeit ein urbaner Erprobungsraum für die Mobilitätsforschung. Im Rahmen der Eröffnung des dort angesiedelten 5G Mobility Lab unter Federführung von Vodafone präsentierte FEV Konnektivitätslösungen für zukünftige Fahrzeugkonzepte: Mit dem e-Horizon zeigte der Aachener Engineering-Dienstleister eine selbstadaptierende, serverbasierte Reichweitenvorhersage für Elektrofahrzeuge.

FEV.

ampnet – 3. März 2017. Der internationale Entwicklungsdienstleister FEV unternimmt einen weiteren Schritt Richtung Gesamtfahrzeugentwickler und hat italienische Unternehmen Stea übernommen. Die Firma mit Standorten in Turin und Modena sowie in Belo Horizonte (Brasilien) ist ein Engineering-Unternehmen mit dem Schwerpunkt Fahrzeugentwicklung. Mit über 80 Mitarbeitern bietet Stea Mechanik- und Engineering-Lösungen für Kunden aus dem Automotive-Sektor und aus den Bereichen Schiene, Motorrad, Marine und Mechanik an. (ampnet/jri)

Michael Hog.

ampnet – 24. November 2016. Michael Hog verstärkt als Group Vice President Vehicle die globalen Fahrzeugentwicklungsaktivitäten des Engineering-Dienstleisters FEV aus Aachen. Er berichtet an Dr. Ralf Marquard, COO der FEV Group Holding.

FEV.

ampnet – 23. Oktober 2016. FEV hat 51 Prozent des amerikanischen Automatisierungs- und Testsystemherstellers Trigtec übernommen. Damit ergänzt der Aachener Fahrzeugentwicklungsdienstleister das Portfolio seiner Geschäftseinheit „Software und Testing Solutions“ um zusätzliche Kompetenzen bei prozess- und fertigungsbegleitenden Tests.

Dirk Bergmann.

ampnet – 19. Juli 2016. Dr. Dirk Bergmann hat zum 1. Juli 2016 die europaweite Verantwortung für die FEV-Business Unit Commercial Engines übernommen. Er übernimmt die Leitung des Europageschäfts von Group Vice President Dr. Peter Heuser, der die globale Verantwortung für diesen Geschäftsbereich innehat. Dr. Heuser hatte seit 2014 zusätzlich das Europageschäft kommissarisch geleitet. Bergmann wechselt von der Fiat Powertrain Motorenforschung AG, wo er seit 2012 als alleiniger Geschäftsführer des Entwicklungsstandortes Arbon (Schweiz) agierte. (ampnet/nic)

FEV-Zentrum für Fahrzeug- und Antriebsentwicklung in Peking.

ampnet – 29. Juni 2016. FEV, Entwicklungsdienstleister für Antriebs- und Fahrzeugtechnologien aus Aachen, hat in Peking ein neues Entwicklungszentrum eröffnet. Das FEV Beijing Vehicle Development Center liegt nicht weit vom Flughafen. Es hat 10 000 Quadratmeter Nutzfläche, acht Prüfstände für konventionelle und elektrische Antriebe, 150 Büro-Arbeitsplätze sowie einen angegliederter Applikationstrakt für Fahrzeuge. Weitere Bauabschnitte sind in Planung.

FEV-Niederlassung Stuttgart.

ampnet – 19. Februar 2016. Der globale Wachstumskurs des internationalen Entwicklungsdienstleisters FEV macht sich auch am Standort Stuttgart bemerkbar. Das Unternehmen zog dort in eine neue Niederlassung im Stadtteil Fellbach um Auf rund 6000 Quadratmetern befinden sich Büro- und Werkstattflächen für bis zu 250 Mitarbeiter. Mit dem neuen Sitz in der Erich-Herion-Straße erweitert FEV seine Dienstleistungen in Stuttgart um die Bereiche Motormontage, Aufbau und Erprobung von Prototypenfahrzeugen einschließlich Messtechnik, Fahrzeugdauerlauf und Serienbetreuung. (ampnet/jri)

Borgward SUV auf der Nordschleife.

ampnet – 8. September 2015. Borgward hat eine langfristige strategische Partnerschaft mit FEV, einem international führenden Dienstleistungsunternehmen in der Konstruktion und Entwicklung konventioneller und alternativer Antriebe, geschlossen. Der Stuttgarter Automobilkonzern, der auf der IAA mit einem SUV sein erstes Modell nach der Wiederbelebung der Marke vorstellt, gründet im Rahmen der Partnerschaft in Aachen das „Borgward Group AG Engine Technology Research Institute in cooperation with FEV". Ziel des Instituts ist die Entwicklung neuer und alternativer Antriebstechnologien und -plattformen sowie Untersuchungen zu Produktstrategien und Markteinführung, Technologietransfer, die Herstellung von Werkzeugen und das Ausarbeiten von Trainingsinhalten. Das Institut wird 40 bis 50 Beschäftigte haben.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 20. Januar 2014. Dr. Ingo Steinberg ist neuer Leiter der Business Unit Transmission Systems bei FEV.