Logo Auto-Medienportal.Net

Artikel zum Stichwort „AMG“

Es wurden 49 Artikel zum Stichwort „AMG“ gefunden:

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 14. November 2019. Die niederländische Advanced Metallurgic Group (AMG) wird in Elsteraue (Sachsen-Anhalt) für 60 Millionen Euro eine Raffinerie für Lithiumhydroxid errichten.

Motorenmontage bei AMG.

ampnet – 28. Oktober 2019. Die Jury lobt die gelungene Kombination von Handarbeit in der Montage mit Lösungen aus der „Industrie 4.0“ bei Qualitätssicherung und Logistik.

AMG Performance Wear.

ampnet – 4. Mai 2018. Mercedes-AMG hat eine eigene Bekleidungslinie entworfen. Die Kollektion entstand in Kooperation mit der Radsport-Bekleidungsmarke Assos aus der Schweiz und bietet AMG-Fahrern und – Fans Jacken, T-Shirts, Polohemden und Hosen. Die elf Produkte sollen sich vor allem durch ihre Leichtigkeit und Funktionalität sowie die Regulierung des Körperklimas auszeichnen.

Sonderausstellung „50 Jahre AMG“ im Stuttgarter Mercedes-Benz-Museum.

ampnet – 30. April 2018. Den Abschluss der erfolgreichen Sonderausstellung „ 50 Jahre AMG“ im Stuttgarter Mercedes-Benz-Museum bilden am 6. Mai 2018 ein Mitfahrten auf der Versuchsstrecke des Werks Untertürkheim. Am Steuer sitzen unter anderem die Rennfahrer und Instruktoren der AMG Driving Academy Christian Hohenadel, Maximilian Goetz und Karl Wendlinger. Die Mitfahrten für jeweils ein bis drei Personen werden im Vorfeld der Veranstaltung und am Tag selbst am Stand von AMG auf dem Museumshügel mit einem Glücksrad ermittelt. Das Mindestalter für die Mitfahrt beträgt 16 Jahre.

LED-Projektor AMG-Wappen.

ampnet – 13. November 2017. Nach dem Erfolg des beleuchteten Marken-Sterns, gibt es jetzt im Originalzubehör Programm von Mercedes-Benz eine weitere, auf moderner LED-Technik basierende Individualisierungsmöglichkeit: den LED-Projektor AMG-Wappen. Beim Öffnen der vorderen Türen wird mit Hilfe der Einstiegsbeleuchtung das AMG-Wappen in 3-D-Optik auf den Boden projiziert.

Mercedes-AMG Project One.

ampnet – 8. Oktober 2017. Das Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart zeigt vom 20. Oktober 2017 bis 8. April 2018 die Sonderausstellung „50 Jahre AMG“. Zu sehen sind zehn Fahrzeuge sowie Motoren und weitere Exponate aus der Geschichte der 1967 gegründeten Sportwagen-Marke, darunter auch das neue Designmodell Project One. Zum Auftakt der Ausstellung gibt es am 21. und 22. Oktober öffentliche DTM-Talks mit Ellen Lohr, Klaus Ludwig und weiteren Rennfahrern von Mercedes-AMG. Zudem können Museumsbesucher unter dem Motto „AMG & Friends“ am Eröffnungswochenende ihren AMG jeweils von 9 bis 18 Uhr auf den Freiflächen vor dem Museum parken und präsentieren.

Mercedes-Benz V-Klasse AMG-Line.

ampnet – 26. August 2015. Im Rahmen der diesjährigen Internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt (17.-27.9.2015) präsentiert Mercedes-Benz die V-Klasse in der ab Ende 2015 bestellbaren AMG-Line. Die markanten Designelemente der Performance- und Sportwagenmarke Mercedes-AMG umfassen neu gestaltete Front- und Heckschürzen, profilierte Seitenschwellerverkleidungen und AMG 19-Zoll-Leichtmetallräder sowie eine zusätzliche Abrisskante. Einen Ausblick auf die AMG Line und die neuen Komfortausstattungen hatte die Premiummarke mit der Studie Concept Vision e bereits im März auf dem Genfer Automobil-Salon gegeben.

Mercedes-AMG C 63 S Coupé.

ampnet – 20. August 2015. Mercedes-AMG wird auf der IAA in Frankfurt (15. - 27.9.2015) den C 63 Coupé vorstellen. Das bislang potenteste C-Klasse-Modell überhaupt hat einen 4,0-Liter-V8-Biturbo unter der Haube, der in den 350 kW / 476 PS (C 63) und 375 kW / 510 PS (C 63 S) lieferbar ist. Elektronisch geregelte Stoßdämpfer, die breitere Spur, größere Räder und ein Hinterachs-Sperrdifferenzial bringen die Kraft und 650 Newtonmeter bzw. 700 Nm Drehmoment auf die Straße. Für den Sprint von null auf 100 km/h gibt AMG 4,0 Sekunden bzw. 3,9 Sekunden an. Bei beiden Modellvarianten wird die Höchstgeschwindigkeit bei 250 km/h abgeregelt. Mit dem optionalen „AMG Driver’s Package“ sind 290 km/h möglich.

Mercedes-Benz S-Klasse 300 SEL 6.8 AMG (Rote Sau).

ampnet – 13. Juli 2015. Motorsport-Freunde kennen das: Dunlop ist auf fast allen Rennstrecken zuhause. Die Reifeningenieure sind gern gesehene, oft auch sehnlichst erwartete Gäste und Helfer in der Boxengasse. Seit mehr als einem Jahrhundert hält der amerikanische Reifenhersteller engen Kontakt zum Sport. 1971 begann die Zusammen mit AMG, der heutigen Marke für Leistungsfahrzeuge von Mercedes-Benz. Es begann mit der „Roten Sau“, einer S-Klasse mit 6,3-Liter-Motor, die damals am 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring teilnahm. Seit dem vergangenen Jahr kooperiert Dunlop mit der AMG Driving Academy als deren offizieller Reifenpartner.

Mercedes-AMG C 63.
Von Nicole Schwerdtmann-Freund

ampnet – 25. Februar 2015. Namen sind Schall und Rauch. Ihnen hier Rauch nachzusagen, wäre eine üble Unterstellung. Aber vom Schall wird schon die Rede sein – in diesem Fall vom Klang, der V6- und V8-Biturbos so attraktiv wirken lässt – und von Namen; denn an die neuen werden wir uns erst gewöhnen müssen. Am Beispiel der C-Klasse sieht das so aus: Die Modelle, die in Zukunft zwischen der Serie bei Mercedes-Benz und den Hochleistungssportlern von AMG angeboten werden, heißen Mercedes-Benz C 450 AMG, die Top-Modelle aus Affalterbach Mercedes-AMG C 63.

Der 4,0-LIter-V8 von AMG und Christian Enderle, Breichsleiter Entwicklung Motor & Triebstrang Mercedes-AMG.

ampnet – 25. Juli 2014. Für den neuen Mercedes-AMG GT gestatten die Macher schon einmal einen intensiven Blick auf dessen Motor: den neu entwickelten AMG 4,0-Liter-V8-Biturbomotor. Mit einer Höchstleistung von 375 kW / 510 PS und einem maximalen Drehmoment von 650 Newtonmetern bietet der neue AMG-V8 Werte auf Rennsportniveau. Der neue Sportwagenmotor steht in der V8-Tradition, die 1967 mit dem M100 des legendären Rennwagens 300 SEL 6.8 AMG begonnen hatte.

AMG-Logistikzentrum.

ampnet – 11. März 2014. Knapp eineinhalb Jahre nach dem ersten Spatenstich hat AMG heute sein neues Logistikzentrum am Firmensitz in Affalterbach in Betrieb genommen. Durch die Zentralisierung aller logistischen Tätigkeiten können Transporte reduziert und die Straßen der Region weiter entlastet werden. Die Logistikhalle ist darüber hinaus mit einer modernen Verschiebe-Regalanlage ausgestattet, die kürzeste Zugriffszeiten auf das Material erlaubt und den Lagerplatz optimal nutzt. Im Vergleich zu einem Lager mit einfachen Gängen wird durch den Einsatz dieser Verschiebe-Regalanlage die doppelte Kapazität erreicht. Im Obergeschoss der neuen Logistikhalle finden zudem 77 Büroarbeitsplätze mit Nebenräumen auf einer Fläche von rund 900 Quadratmetern Platz.

Mercedes-Benz AMG Vision Gran Turismo und das Cigarette Racing 50' Vision GT Concept.

ampnet – 13. Februar 2014. Mercedes-AMG und Cigarette bündeln ihre Kompetenzen bereits im vierten Jahr in Folge und präsentieren ab heute auf der Miami International Boat Show zwei futuristische Visionen: den Mercedes-Benz AMG Vision Gran Turismo und das Cigarette Racing 50' Vision GT Concept.

Mercedes-Benz  A 45 AMG und CLA 45 AMG.

ampnet – 31. Januar 2014. Mit rund 32 200 verkauften Fahrzeugen hat AMG 2013 sein bislang stärkstes Jahr in der Unternehmensgeschichte hingelegt. Die Sportschmiede von Mercedes-Benz in Affalterbacher verzeichnete im vergangenen Jahr eine durch neue Produkte und den Ausbau des Vertriebsnetzes getriebene starke Nachfrage. So konnte AMG den Absatz im Hauptmarkt USA nachhaltig steigern: Mit einem Wachstum von rund 20 Prozent lag das Absatzvolumen deutlich über dem des Vorjahres. Auch die beiden europäischen AMG-Hauptmärkte Deutschland (+10 %) und Großbritannien (+ 40 %) konnten trotz eines insgesamt schwachen EU-Markt-Umfeldes ebenfalls sehr starke Verkäufe vorweisen.

„One man, one engine“: Traditionell wird bei Mercedes-AMG jeder Motor von jeweils einem Techniker von Hand aufgebaut.

ampnet – 19. Dezember 2013. Daimler und Aston Martin haben sich auf eine technische Partnerschaft verständigt. Mercedes-AMG wird für den britischen Sportwagenhersteller V8-Motoren entwickeln. Daimler wird dafür unentgeltlich bis zu fünf Prozent Anteile an Aston Martin in Form nicht stimmberechtigter Aktien erhalten. Gleichzeitig wird Daimler einen Sitz mit Beobachterstatus im Holding Board des britischen Sportwagenherstellers bekommen.

Tobias Moers.

ampnet – 6. September 2013. Tobias Moers (47) wird neuer AMG-Chef. Er folgt zum 1. Oktober 2013 auf Ola Källenius, der zeitgleich Leiter Vertrieb & Marketing von Mercedes-Benz Cars wird.

Ola Källenius.

ampnet – 3. September 2013. Ola Källenius (44) übernimmt die Leitung des Vertriebs und des Marketings der Geschäftsleitung von Mercedes-Benz Cars. Der bisherige AMG-Chef tritt zum 1. Oktober 2013 die Nachfolge von Dr. Joachim Schmidt an, der nach über 34 Dienstjahren und mit Vollendung seines 65. Lebensjahres seine Aufgabe abgibt. Er wird Källenius bis Jahresende noch begleiten.

AMG Driving Academy.

ampnet – 13. August 2013. Die AMG Driving Academy baut ihr Angebot an Events weiter aus: Neben den Vereinigten Arabischen Emiraten finden ab sofort auch in Polen Fahrtrainings statt. Veranstaltungen gibt es mittlerweile in neun Ländern weltweit; die Events finden auf bekannten und legendären Rennstrecken statt. Neu im Programm: AMG Winter Sporting Basic. Beim neuen Fahrtraining in Österreich sammeln die Teilnehmer Erfahrungen der besonderen Art. Zum Einsatz kommen die brandneuen Modelle A 45 AMG und CLA 45 AMG.

Mercedes-Benz Actros des DTM-Teams von AMG.

ampnet – 1. August 2013. Die Deutsche Tourenwagen Masters (DTM) gastiert vom 3. bis 4. August 2013 erstmals in der Geschichte der international populärsten Tourenwagen-Rennserie in Russland. Der sechste von zehn Läufen in der Saison 2013 wird auf dem Moscow Raceway ausgetragen. Der vom weltweit führenden Rennstreckeningenieur Hermann Tilke entworfene Rundkurs befindet sich rund 80 Kilometer nordwestlich der russischen Hauptstadt.

Mercedes-Benz AMG Modellpalette.

ampnet – 19. Juni 2013. Im Juni feiern 18 neue AMG High-Performance-Automobile ihre Premiere bei den Mercedes-Benz Händlern. Mit einem Leistungsspektrum von 265 kW / 360 PS bis 552 kW / 751 PS sind die neuen Modelle erhältlich. Die einzigartige Modelloffensive von Mercedes-AMG steht stellvertretend für die Zukunftsstrategie „AMG Performance 50“ bis zum 50. Geburtstag der Mercedes-AMG GmbH im Jahr 2017.

Mercedes-Benz A 45 AMG „Edition 1“ und Rotwild R.X45 AMG.

ampnet – 10. Juni 2013. Wer ein AMG-Modell fahren möchte, kann dies künftig auch auf zwei Rädern. Die Sportmarke von Mercedes-Benz kooperiert mit Rotwild, Hersteller von hochwertigen Mountainbikes und Tourenfahrrädern, gehen eine langfristig angelegte, strategische Partnerschaft ein. Den Auftakt einer Reihe von limitierten Zweirädern bildet das Mountainbike „R.X45 AMG“, dessen Farbgebung vom Mercedes-Benz A 45 AMG „Edition 1“ übernommen wurde.

Concept Cigarette AMG Electric Drive.

ampnet – 15. Februar 2013. Mercedes-AMG und der US-amerikanische Bootsspezialist Cigarette Racing präsentieren auf der Miami International Boat Show (- 18.2.2013) das neueste Ergebnis ihrer seit 2007 bestehenden Kooperation. Bei der Konzeptstudie „Concept Cigarette AMG Electric Drive“ kommen zahlreiche Komponenten des SLS AMG Coupé Electric Drive zum Einsatz. Der Antrieb des Elektro-Supersportwagens macht das Offshore-Powerboat aktuell zum stärksten und schnellsten elektrisch betriebenen Motorboot weltweit. Es hat eine Leistung von 1656 kW / 2251 PS und ein maximales Drehmoment von 3000 Newtonmetern.

Cigarette 42 Huntress mit G63 AMG.

ampnet – 6. Februar 2013. Die Cigarette 42 Huntress, Inspired by AMG, ist das Ergebnis des dritten Joint Venture zwischen dem Cigarette Racing Team (USA) und Mercedes AMG. Inspiriert vom Mercedes-Benz G63 AMG geht die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen mit diesem Centerkonsolenboot an die Grenzen des derzeit technisch machbaren. Die fünf Motoren mit je 257 kW / 350 PS sorgen für über 120 km/h Höchstgeschwindigkeit.

Außenansicht des zukünftigen AMG-Logistikzentrums inklusive Parkhaus.

ampnet – 8. November 2012. Mercedes-AMG erweitert sein Werk in Affalterbach für mehrere Millionen Euro um ein Logistikzentrum und ein Parkhaus. Die Neubauten entstehen auf einer Fläche von rund 6400 Quadratmetern, die an das Stammwerk angrenzt. Die Logistikzentrum, das sich an den Nachhaltigkeitsvorgaben des EU-Programms „Green Building“ orientiert, und des Parkhaus für die Mitarbeiter sollen im Herbst 2013 fertiggestellt sein.

Mercedes-Benz 300 SEL 6.8 AMG: die "rote Sau".

ampnet – 25. Oktober 2012. Neben der großen Sonderausstellung „Mille Miglia – Leidenschaft und Rivalität“ (noch bis 06. Januar 2013) zeigt das Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart im Herbst gleich zwei weitere Sonderschauen: Die „Stars der IAA Nutzfahrzeuge 2012“ sind bis 26. November 2012 im Außenbereich ausgestellt. Für Geschwindigkeit und Fahrdynamik steht die Präsentation „45 Jahre AMG – 45 Jahre Driving Performance“ noch bis zum 20. Januar 2013. Beide Ausstellungen sind kostenfrei zugänglich.

AMG Retro Edition.

ampnet – 22. Juni 2012. Am 1. Juni 1967 taten sich die Mercedes-Benz Ingenieure Hans-Werner Aufrecht und Erhard Melcher zusammen und gründeten AMG. 1971 wurde die Firma durch den 2. Platz des roten Tourenwagens 300 SEL 6.8 mit der Startnummer 35 beim 24-Stunden-Rennen in Spa-Francorchamps schlagartig bekannt. Mit der Kollektion „AMG Retro Edition“ im Look der 1970er Jahre feiert die Mercedes-Benz Accessoires GmbH dieses Ereignis nun auch modisch.

45 Jahre AMG: Das Produktportfolio heute und morgen.

ampnet – 13. Juni 2012. Die für ein Jubiläum eigentlich zu krumme Zahl von 45 nahm die Daimler-Tochter AMG gern zum Anlass, mehr über die Zukunft als über die Geschichte des Unternehmens zu sprechen. Im Mittelpunkt der Feier des 45-jährigen Bestehens standen eher der erste kompakte AMG, die Performance-Version der A-Klasse und das andere Ende der Skala – der Supersportler SLS AMG GT sowie der Elektro-Sportler SLS AMG E-Cell.

Mercedes-Benz und AMG bieten Fahrsicherheitstrainings für verschiedene Zielgruppen an.

ampnet – 24. Mai 2012. Mercedes-Benz bietet ein neues vielfältiges Angebot an Fahrsicherheitstrainings für jeden an. Es beinhaltet Kurse für Jugendliche, Anfänger, Fortgeschrittene und Experten an 14 Standorten in Deutschland. Die Fahrzeuge – von der Limousine über den Roadster bis zum Geländewagen – werden in der Regel gestellt. Ziel der Veranstaltungen ist der sichere und souveräne Umgang mit dem Fahrzeug auch in Notsituationen und Fahrspaß.

Maro Engel.

ampnet – 9. Mai 2012. Maro Engel (26) ist ab sofort als neuer AMG Markenbotschafter tätig und auch bei Presse- und Kundenveranstaltungen als Gesprächspartner vor Ort zur Verfügung stehen,. Zu den weiteren Aufgaben des ehemaligen DTM-Fahrers zählt seine Tätigkeit als Instruktor der AMG Driving Academy sowie die Unterstützung ausgewählter SLS-AMG-GT3-Kundensport-Teams.

Mercedes-Benz G 63 AMG.

ampnet – 20. April 2012. Mit der Modellpflege der G-Klasse bei Mercedes-Benz bietet AMG ab Juni den stärksten Serien-Offroader der Welt. Der 6,0-Liter-V12-Biturbomotor des Mercedes-Benz G 65 AMG leistet 450 kW / 612 PS) und erreicht ein maximales Drehmoment von 1000 Newtonmetern. Die Beschleunigung von null auf 100 km/h absolviert der 264 180 Euro teure Wagen in 5,3 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt elektronisch begrenzte 230 km/h, der Kraftstoffverbrauch nach EU-Norm im Schnitt 17,0 Liter je 100 Kilometer.

Mercedes-Benz G-Klasse.

ampnet – 11. April 2012. Mercedes-Benz hat seinen Offroad-Klassiker, die G-Klasse, jetzt nochmals aufgewertet und dabei äußerlich nur dezent verändert. Umfangreiche Maßnahmen sorgen nun dafür, dass der Geländewagen-Klassiker auch in Zukunft auf dem Offroad-Sektor eine Klasse für sich sein wird. Dazu gehören unter anderem neue Motoren, eine deutlich erweiterte Ausstattung, ein neues, noch luxuriöseres Interieur sowie behutsame äußere Modifikationen. Neu im Programm sind der G 63 AMG mit einem Achtzylinder-Biturbomotor und Start-Stopp Funktion sowie der G 65 AMG mit Zwölfzylinder-Biturbomotor.

Mercedes-Benz A-Klasse Sport.

ampnet – 11. März 2012. Erstmals bei einem neuen Modell von Mercedes-Benz ist die hauseigene Sportwagen-Schmiede Mercedes-AMG gleich bei der Premiere mit dabei. Von der neuen A-Klasse, die in diesen Tagen in Genf ihre Weltpremiere erlebt, wird es auch vom Start im September an eine AMG-Version geben: die Mercedes-Benz A-Klasse Sport.

Karl Wendlinger.

ampnet – 23. Februar 2012. Der ehemalige Formel1-Rennfahrer Karl Wendlinger (43) wird als neuer AMG Markenbotschafter neben DTM-Rekordmeister Bernd Schneider und David Coulthard bei AMG Events tätig sein. Zudem wird Wendlinger als Instruktor die AMG Driving Academy verstärken sowie die SLS AMG GT3 Kundensport-Teams unterstützen.

Beim 24-Stunden-Rennen von Dubai gelang den Kundensportteams im Mercedes-Benz SLS AMG GT3 ein souveräner Dreifacherfolg.

ampnet – 16. Januar 2012. Beim 24-Stunden-Rennen von Dubai gelang den Kundensport-Teams von AMG am Wochenende ein Dreifacherfolg. Den Sieg Mercedes-Benz SLS AMG GT3 holte sich das Team Abu Dhabi Black Falcon mit Thomas Jäger (GER), Sean Edwards (ENG), Jeroen Bleekemolen (NED) und Khaled Al Qubaisi (UAE). Nach zwei Stunden konnte der von Platz 15 ins Rennen gegangene Wagen ersten Mal die Führung erobern. Nach einem neuen Distanz-Rekord von 628 gefahrenen Runden fuhr Schlussfahrer Al Qubaisi den Flügeltürer mit der Startnummer 3 über die Ziellinie. Der erste Platz war gleichzeitig der erste Sieg für den Mercedes-Benz SLS AMG GT3 bei einem 24-Stunden-Rennen.

AMG.

ampnet – 5. Dezember 2011. Mercedes-Benz benennt sein Formel-1-Team um Ab der Saison 2012 heißt es Mercedes AMG Petronas und nicht mehr Mercedes GP Petronas. Damit stellt die Marke eine stärkere Verknüpfung zur DTM her, wo Mercedes AMG mit 165 Siegen in 342 Rennen seit 1988 sowie mit 32 Fahrer-, Hersteller- und Teamtiteln die erfolgreichste Marke ist. Zudem ist die Sportmarke von Mercedes-Benz seit 1996 fortlaufend in der Formel 1-Welt vertreten und stellt in der Formel 1 sowohl das Safety Car als auch das Medical Car.

Mercedes-Benz SLK 55 AMG und Ducati Streetfighter 848.

ampnet – 1. Dezember 2011. AMG und Ducati treten auf der Bologna Motorshow (3. – 11.12.2011) gemeinsam auf und zeigen ihre Neuheiten Mercedes-Benz SLK 55 AMG und die Streetfighter 848. Beide Modelle sind auf der norditalienischen Automobil-Ausstellung in „Streetfighter yellow“ lackiert. Damit unterstreichen beide Unternehmen die Bedeutung der vor einem Jahr geschlossenen Kooperation.

Gabriele Del Torchio (links) und Ola Källenius mit der Ducati Diavel Cfarbon AMG Special Editon.

ampnet – 13. September 2011. Das hat der Mercedes-Benz-Messestand bei einer Internationalen Automobil-Ausstellung noch nie gesehen: Der italienische Motorradhersteller Ducati nutzte die neue Freundschaft zu AMG für die Vorstellung seines neuen Motorrads, der Diavel Carbon AMG Special Edition. Beide Chefs, Ola Källenius (AMG) und Gabriele Del Torchio (Ducati) schmunzelten dennoch bei der Frage, ob etwa AMG die Italiener übernehmen wolle.

Neuer V8-Motor von AMG mit Zylinder-Abschaltung.
Von Peter Schwerdtmann

ampnet – 22. Juli 2011. Wozu acht Zylindern, wenn’s auch mit vier funktioniert? Was sich liest wie die Attacke eines Gegners großer Autos, führt aber in der Motortechnik zu einer Antwort auf die Frage, wie man Leistungspotenzial und Effizienz miteinander verbinden kann – mit Zylinderabschaltung nämlich. Mercedes AMG hat dafür auch schon einen Spruch parat, der den neuen V8-Motor charakterisiert: Spaß mit acht, sparen mit vier.

Neue AMG Private Lounge Affalterbach.

ampnet – 22. Juli 2011. AMG präsentiert die neue Private Lounge Affalterbach: Auf 525 Quadratmetern finden Besitzer von AMG High-Performance-Automobilen und potenzielle Kunden den idealen Rahmen zur Unterhaltung und Kommunikation. Als Instrument zur Pflege der Kundenbeziehungen ist das neu erbaute Gebäude ein Treffpunkt der weltweit wachsenden AMG Community. Stil, Individualität und Exklusivität prägen Architektur und Atmosphäre.

Start mit Marketingkampagne zum neuen E 63 AMG. David Coulthard neuer AMG Markenbotschafter.

ampnet – 22. Juli 2011. David Coulthard, DTM-Fahrer für Mercedes-Benz und Formel-1-Vizeweltmeister von 2001, ist neuer AMG Markenbotschafter. Der 40-jährige Schotte wird ab sofort bei Presse- und Kundenevents als Gesprächspartner tätig sein und zusätzlich das AMG Entwicklungsteam bei ausgewählten Testfahrten unterstützen. Aktuell begleitet David Coulthard die Marketingkampagne zum neuen Mercedes-Benz E 63 AMG.

Ducati-Chef Gabriele del Torchio übernahm einen Mercedes-Benz CLS 63 AMG als Dienstwagen.

ampnet – 17. Mai 2011. Ducati-Präsident Gabriele del Torchio hat am Firmensitz in Bologna einen Mercedes-Benz CLS 63 AMG mit AMG-Performance-Package in Designo-Zirkonrot übernommen. Der neue Dienstwagen ist Teil der während der Los Angeles Motor Show im November 2010 geschlossenen Kooperation zwischen AMG und dem italienischen Motorradhersteller. Neben del Torchio ist auch MotoGP-Werksfahrer Nicky Hayden (29 Jahre, USA) seit kurzem Besitzer eines CLS 63 AMG. Der Motorrad-Weltmeister von 2006 übernahm im vergangenen Monat in Affalterbach in Gegenwart der AMG-Belegschaft sein neues Auto.

Ducati MotoGP-Werksfahrer Nicky Hayden (29 Jahre, USA) hat am 5. April 2011 seinen persönlichen CLS 63 AMG übernommen.

ampnet – 20. April 2011. Ducati MotoGP-Werksfahrer Nicky Hayden (29 Jahre, USA) hat seinen persönlichen CLS 63 AMG übernommen. Bei der Schlüsselübergabe zeigte sich der Motorrad-Weltmeister von 2006 beeindruckt von der Leidenschaft der AMG Mitarbeiter am Standort Affalterbach. Der Weltmeister von 2006 entschied sich für die limitierte „Edition One“, die durch eine spezielle Komposition hochwertiger Interieur-Details und die neue Lackierung Manganitgrau Shape matt fasziniert.

Gary Paffett fährt in der DTM-Saison 2011 mit dem Thomas Sabo AMG Mercedes C-Klasse.

ampnet – 3. April 2011. Das Uhren- und Schmuckunternehmen Thomas Sabo aus Lauf an der Pegnitz wird Sponsorpartner von Mercedes-Benz in der DTM. Der 30-jährige Brite Gary Paffett, Champion von 2005, startet 2011 mit dem Thomas Sabo AMG Mercedes C-Klasse in seine achte DTM-Saison.

Mercedes AMG Formel 1 Safety Car.

ampnet – 22. März 2011. Mercedes-AMG stellt für die Formel-1-Weltmeisterschaft, die am kommenden Wochenende (25.-27. März 2011) im australischen Melbourne, beginnt, das Safety Car und das Medical Car. Der SLS AMG als Safety Car und das neue C 63 AMG T-Modell als Medical Car sollen auch in der kommenden Saison in gefährlichen Rennsituationen oder bei Unfällen maximale Sicherheit zu gewährleisten. AMG stellt diese Fahrzeuge seit 15 Jahren für die Formel 1.

AMG-Geschäftsführer Ola Källenius (links) und Ducati-Chef Gabriele del Torchio gaben weitere Details der Marken-Partnerschaft bekannt.

ampnet – 14. Dezember 2010. Nach der Bekanntgabe der Partnerschaft von AMG und Ducati vor vier Wochen, nimmt die Zusammenarbeit erste konkrete Formen an. So wird ab der MotoGP-Saison 2011 das AMG-Logo auf den Verkleidungen der Motorräder des Ducati-Marlboro-Teams und auf den Lederkombis der beiden Fahrer zu finden sein.

AMG 6,3-Liter-V8-Motor.

ampnet – 23. Juni 2010. Der AMG 6,3-Liter-V8-Motor hat bei den „International Engine of the Year Awards 2010“ gleich zweimal gewonnen. In den Klassen „Best Performance Engine“ und „Above 4 litres“ kommt der bis zu 386 kW/525 PS starke Hochdrehzahl-Saugmotor jeweils mit großem Abstand auf den ersten Platz. Damit siegt der Achtzylinder von AMG zum zweiten Mal in Folge.

Volker Mornhinweg.

ampnet – 19. März 2010. Volker Mornhinweg (50), bisher Vorsitzender der Geschäftsführung der Mercedes-AMG GmbH in Affalterbach, wird zum 1. April 2010 die Leitung des Geschäftsfeldes Mercedes-Benz Vans übernehmen. Der Vorstand der Daimler AG hat Mornhinweg damit als Nachfolger von Dr. Wolfgang Bernhard eingesetzt, der im Februar in den Vorstand der Daimler AG berufen wurde. Er wird in seiner neuen Funktion an Dr. Bernhard berichten.

5,5-Liter-V8-Biturbomotor von Mercedes-Benz AMG: Wintererprobung in Nordschweden.

ampnet – 9. März 2010. Mercedes-Benz hat bei seiner Sportwagenabteilung AMG hat einen neuen 5,5-Liter-V8-Biturbomotor entwickelt, der im Sommer 2010 auf den Markt kommt. Das Antriebsaggregat leistet 400 kW / 544 PS und bietet ein maximales Drehmoment von 800 Newtonmetern. In Verbindung mit dem AMG-Performance-Package steigen die Werte auf 420 kW / 571 PS und 900 Newtonmeter. Wesentlicher Unterschied zwischen beiden Leistungsstufen ist der von 1,0 auf 1,3 bar gesteigerte maximale Ladedruck.

Mercedes-Benz C 63 AMG, Performance Package Plus.

ampnet – 22. Oktober 2009. Der Mercedes-Benz C 63 AMG ist ab Werk jetzt mit dem neuen Performance Package Plus lieferbar. Zum Performance Package Plus zählen eine Leistungssteigerung um 22 kW/30 PS auf 358 kW/487 PS. Damit rückt die C-Klasse näher an das Leistungsniveau der C-Klasse DTM-Fahrzeuge, die 377 kW/ 500 PS auf die Straße bringen.