Logo Auto-Medienportal.Net

Mit „intelligenten“ Reifen zu kürzeren Bremswegen

Goodyear und die niederländische Forschungsorganisation TNO arbeiten gemeinsam an einem Demonstrationsfahrzeug, das die Auswirkungen von vernetzten Reifen auf Steuerungssysteme, insbesondere das Antiblockiersystem (ABS), untersucht. Die so genannten „intelligenten“ Reifen von Goodyear sind mit einem Sensor versehen und mit dem Anti-Blockiersystem vernetzt. So kann die Bremsleistung angepasst auf die jeweilige Situation und den Reifenzustand optimiert und gleichzeitig die Lenkbarkeit des Fahrzeugs unterstützt werden.

Untersuchungen seitens von Goodyear zeigen, dass so der Bremsweg um etwa 30 Prozent verkürzt werden kann. Es wird erwartet, dass die Ergebnisse der Studie Anfang 2022 veröffentlicht werden. (ampnet/jri)

Weiterführende Links: Goodyear-Presse

Mehr zum Thema: ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel