Logo Auto-Medienportal.Net

Auslieferungen bei den Bayern legen zu

BMW hat seine weltweiten Auslieferungen im Vergleich zum Vorjahresmonat um 1,4 Prozent auf insgesamt 225.662 Fahrzeuge gesteigert. Im November legten die Auslieferungen gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 1,7 Prozent auf insgesamt 2.296.174 Fahrzeuge zu. Der Gesamtabsatz an Fahrzeugen der Marke BMW erhöhte sich im November um 2,9 Prozent auf 194.690 Fahrzeuge. Damit verzeichnete die Marke BMW im bisherigen Jahresverlauf mit 1.972.394 Fahrzeugen ein Absatzplus von 2,4 Prozent.

Neben dem erfolgreichen Luxussegment haben im November vor allem auch die neuen oder überarbeiteten X-Modelle mit einem Absatzplus von insgesamt 23,1 Prozent beziehungsweise 870.267 Fahrzeugen zum Wachstum der Marke beigetragen. Aber auch die 3er-Reihe verzeichnet mit der Limousine (+33,7 Prozent) und dem Touring (+21,6 Prozent) im Berichtsmonat hohe zweistellige Wachstumsraten.

Der Absatz elektrifizierter Fahrzeuge hat mit 17.480 Einheiten im November eine neue Bestmarke erzielt. Davon wurden im November 13.590 Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge (+20,3 Prozent) ausgeliefert. Die Marke BMW i mit dem i3 und i8 hat ihren positiven Absatztrend im Jahresverlauf ebenfalls fortgesetzt (38.497 Einheiten, +18,0 Prozent). Der Plug-in-Hybrid Mini Cooper S E Countryman All4 hat im November ein Absatzplus von knapp 50 Prozent erzielt (1.950 Fahrzeuge).

Der weltweite Absatz der Marke Mini ging im November auf 319.125 ausgelieferte Fahrzeuge (-2,7 Prozent) zurück. Im November wurden 30.509 Einheiten (-6,8 Prozent) abgesetzt. Die Motorrad-Sparte verzeichnet im Jahresverlauf weiterhin ein solides Absatzplus. Im November gingen 161.368 Motorräder und Maxi Scooter in Kundenhand (+6,0 Prozent). Im Monat November wurden 11.791 Einheiten (-4,4 Prozent) abgesetzt.

BMW konnte den Absatz im November in wichtigen Vertriebsregionen wie USA (+7,6 Prozent) und China (+12,1 Prozent) weiter steigern. In Deutschland wurden im Berichtsmonat 28.833 BMW und Mini (- 2,9 Prozent) ausgeliefert. Im Jahresverlauf wurden hier 298.526 Fahrzeuge (+3,0 Prozent) in Kundenhand gegeben.

Das Unternehmen erwartet eine leichte Absatzsteigerung für das Gesamtjahr und verfolgt weiterhin seine Strategie, Profitabilität über Volumenwachstum zu stellen. (ampnet/deg)

Weiterführende Links: BMW

Mehr zum Thema: , ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
BMW.

BMW.

Foto: Auto-Medienportal.Net/BMW

Download: