Logo Auto-Medienportal.Net

China schmälert Škodas Novemberzahlen

Der tschechische Automobilhersteller Škoda hat im November 109.000 Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert, damit liegt der Autohersteller mit einem Prozent Rückgang leicht unter Vorjahresniveau. Grund ist unverändert die derzeitige Entwicklung des chinesischen Pkw-Gesamtmarkts. Aber auch in Deutschland gehen die Auslieferungen fast zweistellig zurück.

In Russland stiegen die Auslieferungen im Vergleich zum Vorjahr um 10,5 Prozent auf 9100 Fahrzeuge. Auch in Tschechien kann Škoda zulegen, im Vergleich zum Vorjahresmonat steigen die Auslieferungen um 5,7 Prozent auf 8.100 Fahrzeuge. In Westeuropa liefert Škoda im November 41.700 Fahrzeuge aus, das entspricht einem Rückgang um 3,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Auf seinem größten europäischen Einzelmarkt Deutschland bedeuten 15.600 Fahrzeugauslieferungen im Vergleich zum Vorjahr einen Rückgang von 9,5 Prozent. Stark zweistellig zulegen kann Škoda im November hingegen in Frankreich (3400 Fahrzeuge; +17,0 Prozent), Spanien (2500 Fahrzeuge; +15,4 Prozent), in der Schweiz (2000 Fahrzeuge; +13,5 Prozent) sowie in Griechenland (400 Fahrzeuge; +71,4 Prozent).

In Zentraleuropa steigert Škoda seine Auslieferungen um 3,9 Prozent auf 19.200 Fahrzeuge. Auf dem Heimatmarkt Tschechien liefert Škoda im November 8100 Fahrzeuge aus, das entspricht einem Plus von 5,7 Prozent. Zweistelligen Zuwachs verzeichnet der Hersteller in Ungarn (1400 Fahrzeuge; +28,0 Prozent) und Kroatien (400 Fahrzeuge; +29,6 Prozent).

In Osteuropa ohne Russland liefert Škoda 4300 Fahrzeuge an Kunden aus und liegt damit 3,2 Prozent unter Vorjahr. In der Ukraine legen die Auslieferungen um 18,3 Prozent auf 600 Fahrzeuge zu. In Russland steigen die Auslieferungen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 10,5 Prozent auf 9.100 Fahrzeuge (November 2018: 8.200 Fahrzeuge).

Auf seinem weltweit größten Einzelmarkt China liefert Škoda im November 27.100 Fahrzeuge aus, das bedeutet einen Rückgang von 3,2 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Damit spiegeln die Auslieferungen von Škoda die aktuelle Entwicklung des dortigen Pkw-Gesamtmarktes wider. In Indien verzeichnen die Tschechen 1.300 Auslieferungen, das entspricht einem Rückgang um 8,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. (ampnet/deg)

Weiterführende Links: Škoda-Mediaseite

Mehr zum Thema: , ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Skoda.

Skoda.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Skoda

Download: