Logo Auto-Medienportal.Net

Ford baut Marktanteil bei Nutzfahrzeugen aus

Ford bleibt auch im ersten Quartal 2017 auf dem deutschen Nutzfahrzeugmarkt auf Wachstumskurs: Mit 11 249 Neuzulassungen konnte das Volumen gegenüber des Vergleichszeitraums im Rekordjahr 2016 um gut acht Prozent gesteigert werden. Damit erhöhte sich auch der Nutzfahrzeug-Marktanteil der Marke in Deutschland abermals leicht und beträgt für die ersten drei Monate 12,8 Prozent. Dies ist das beste Ford-Ergebnis für ein erstes Quartal seit Beginn der aktuellen Zahlenerfassung vor etwa 30 Jahren.

Ein besonderes Wachstum zeigten der Transit und der Ranger gezeigt. Mit 3661 Einheiten (1. Quartal 2016: 3230 Stück) legte der Transporter im Vergleich zum Vorjahr um fast 13 Prozent zu, beim Pick-up betrug der Zuwachs mit 2192 Auslieferungen sogar über 48 Prozent (Q1 2016: 1476 Einheiten). Damit baut der Ranger seine seit 2014 anhaltende Marktführung bei den Pick-ups in Deutschland nochmals aus.

Auch europaweit sind die Kölner auf Erfolgskurs. Ford blieb im ersten Quartal die meistverkaufte Einzelmarke in den EU-20-Märkten. 90 300 verkaufte Einheiten in den ersten drei Monaten bedeuten eine Steigerung um 11,5 Prozent und entsprechen einem Marktanteil von 13,9 Prozent. (ampnet/jri)

Weiterführende Links: Ford

Mehr zum Thema: , ,

Bilder zum Artikel
Ford Ranger.

Ford Ranger.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Ford

Download: