Logo Auto-Medienportal.Net

PTV Group investiert für Tourenplanung in der Cloud

Die PTV Group, Karlsruhe hat den britischen Anbieter Distribution Planning Software International Limited (DPS) zu 100 Prozent übernommen. DPS adressiert wie PTV mit Software den Transportlogistik-Markt. Beide wollen die internationale Marktabdeckung für ihre Produkte gemeinsam ausdehnen. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden übernommen; PTV plant, zusätzliches Vertriebspersonal einzustellen.

Vincent Kobesen, CEO der PTV Group, erläutert: „Die Integration der DPS mit all ihren Mitarbeitern, Produkten und Standorten in unsere Firmengruppe kommt genau zum richtigen Zeitpunkt. Damit können wir unsere geografische Marktabdeckung mit neuen Büros in Großbritannien, Schweden und Südafrika weiter ausdehnen und gleichzeitig unsere Produktpalette für die Planung und Optimierung in der Transportlogistik erweitern.“ Das DPS-Produkt „Route Optimiser“ erweitert die PTV-Produktpalette, indem es die bestehenden Cloud-Lösungen um die Tourenplanung bereichert. Logistikunternehmen erhalten jetzt einen einfacheren Zugang zu Technologien für die Anforderungen von heute in einer vernetzten Welt.

Beide Unternehmen verfügen über internationale Vertriebseinheiten, die sich ergänzen. PTV ist bereits seit 2013 mit einem eigenen Büro in Birmingham in Großbritannien aktiv und hat sich zum Ziel gesetzt, von dort aus nicht nur im Bereich Verkehr, sondern auch im Umfeld Transportlogistik weiter zu wachsen. Dafür sollte die lokale Vertriebs- und Marketingpräsenz in UK und Skandinavien weiter ausgebaut werden. DPS hat seinen Hauptsitz in Birmingham und weitere Büros in Schweden und in Südafrika. Die werden künftig unter der PTV-Flagge das Angebot beider Firmen vermarkten. In Nordamerika ist die PTV Group mit eigenen Büros an der Ost- und Westküste bereits im Geschäftsfeld Traffic gut unterwegs. (ampnet/Sm)

Weiterführende Links: Presseseite PTV

Mehr zum Thema: , , ,

Bilder zum Artikel