Logo Auto-Medienportal.Net

Artikel zum Stichwort „ACEA“

Es wurden 25 Artikel zum Stichwort „ACEA“ gefunden:

Eric-Mark Huitema.

ampnet – 6. September 2019. Nach sechs Jahren gibt Erik Jonnaert sein Amt an den Niederländer Eric-Mark Huitema ab.

Future-Bus von Daimler.

ampnet – 28. Juni 2019. Die Automobilhersteller und der Transportsektor fordern die EU-Mitgliedsstaaten auf, nun endlich die Infrastruktur fürs Nachladen oder das Betanken mit alternativen Kraftstoffen aufzubauen. Die europäische Vereinigung der Automobilhersteller (ACEA) und die Internationale Vereinigung des öffentlichen Transports (UITP) werfen der EU und den Staaten Untätigkeit bei der Umsetzung der entsprechenden Richtlinie von 2014 vor.

Carlos Tavares.

ampnet – 13. Februar 2019. Der Absatz von Automobilen in Europa wird in diesem Jahr auf einem Niveau in der Größenordnung von 15 Millionen Einheiten stagnieren. Das prognostizierte heute der europäische Herstellerverband ACEA bei einer Pressekonferenz in Paris. Obwohl das Jahr 2018 das fünfte Jahr in Folge mit Wachstum gewesen sei, habe 2018 nur einen Anstieg um 0,1 Prozent gebracht, erklärte Carlos Tavares, der ACEA-Präsident. Für das laufende Jahr geht er von einer Wachstumsrate unterhalb 0,1 Prozent aus. Noch 2015 war der Absatz im Vergleich zum Jahr 2014 um 9,3 Prozent gestiegen

Honda-Logo

ampnet – 21. Januar 2019. Honda ist Mitglied des European Council für Automotive R&D (Eucar). Seit 1. Januar wird die europäische Forschung und Entwicklung des in Japan beheimateten Herstellers als Mitglied der europäischen Vereinigung geführt. Zu der gehören die BMW Group, DAF Trucks, Fiat Chrysler Automobiles, Ford of Europe, Hyundai Motor Europe, Iveco, Jaguar Land Rover, PSA Group, Renault Group, Toyota Motor Europe, Volkswagen Group, Volvo Cars, Volvo Group.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 9. Januar 2019. Pierre Lahutte, Brand President bei Iveco und CNH Industrial, wurde vom Vorstand der Nutzfahrzeugsparte in der Europäischen Vereinigung der Automobilhersteller (ACEA) für 2019 zu seinem Vorsitzenden gewählt. Er übernimmt das Amt von Joachim Drees, CEO of MAN Truck & Bus. (ampnet/Sm)

Carlos Tavares.

ampnet – 7. Dezember 2018. Carlos Tavares wurde heute vom Board of Directors of the European Automobile Manufacturers' Association (ACEA) als Präsident für 2019 gewählt. Tavares, der Vorstandsvorsitzende der Groupe PSA, wurde damit von den Chefs der ACEA-Mitgliedsunternehmen für eine weitere einjährige Periode im Amt bestätigt. Die ACEA repräsentiert 15 große europäische Pkw-, Van-, Lkw- und Bus-Hersteller. (ampnet/Sm)

Abgas- und Leistungsmessungen im ADAC-Technikzentrum Landsberg am Lech.

ampnet – 5. November 2018. Aktuelle Dieselmotoren, die den Emissionsvorschriften Euro 6d-TEMP entsprechen, verringern die Luftverschmutzung durch Partikel und Stickoxide signifikant. Das ist das Ergebnis einer Studie mit 270 neuen Dieselfahrzeugen, deren Ergebnis der europäische Autoherstellerverband „European Automobile Manufacturer’s Association (ACEA)“ heute veröffentlicht. Die Werte wurden mit dem neuen Prüfzyklus Real Driving Emissions (RDE) ermittelt, bei dem die Abgase bei Fahrten auf normalen Straßen gesammelt und analysiert werden.

Ladestecker.

ampnet – 28. Juni 2018. Einen automatischen Wechsel hin zum reinen Elektroauto wird es nicht geben, wenn die Käufer sich die nicht leisten können. Auf diesen eigentlich selbstverständlichen Zusammenhang weist jetzt ACEA (European Automobile Manufacturers Association) zwei Wochen vor einer erwarteten Empfehlung des Europäischen Parlaments an die Kommission hin. Das Parlament dürfe nicht aus dem Blick verlieren, dass der Markt vom Käufer bestimmt werde, erklärte heute ACEA-Generalsekretär Erik Jonnaert.

Europäische Union in Brüssel.

ampnet – 16. April 2018. Das Aufkommen, dass sich aus allen Steuern und Gebühren rund um Automobile ergibt, betrug in den EU-15-Staaten in der Summe 476 Milliarden Euro. Das ergibt der „2018 Tax Guide“ des Europäischen Automobilhersteller-Verbands (ACEA). Der Betrag liegt 4 Prozent über dem Vorjahreswert. Er ist drei Mal so hoch wie das gesamte Budget der Europäischen Union. Im 2018 Tax Guide addiert ACEA alle Mehrwert- und Verkaufssteuern ebenso wie die Zulassungskosten, die Kfz-Steuern, Verbrauchssteuern und Mautabgaben. (ampnet/Sm)

Honda-Logo

ampnet – 17. Januar 2018. Seit dem 1. Januar 2018 wird Honda bei der Vereinigung der Europäischen Automobilhersteller (European Automobile Manufacturers’ Association, ACEA) als neuestes Mitglied geführt. Das ACEA Board of Directors hatte der Mitgliedschaft bereits im Dezember zugestimmt. Neben Honda sind BMW, DAF Trucks, Daimler, Fiat Chrysler Automobiles, Ford of Europe, Hyundai Motor Europe, Iveco, Jaguar Land Rover, PSA Group, Renault Group, Toyota Motor Europe, Volkswagen Group, Volvo Cars und Volvo. (ampnet/Sm)

Carlos Tavares.

ampnet – 5. Dezember 2017. Carlos Tavares, Chef der Groupe PSA, wurde vom European Automobile Manufacturers' Association (ACEA) für 2018 zum Präsidenten des europäischen Automobilhersteller-Verbands gewählt. Tavares übernimmt das Amt vom Daimler-Chef Dieter Zetsche, der es zwei Jahre nacheinander ausübte. (ampnet/Sm)

Abgasuntersuchung.

ampnet – 27. Juli 2017. Ab September gilt für alle neu entwickelten Fahrzeugtypen das neue Emissions- und Verbrauchsmessverfahren WLTP (Worldwide Hamonized Light Duty Vehicles Test Procedure). Es löst den bisherigen Neuen Europäischen Fahrzyklus (NEFZ) ab. Ab September 2018 gilt die neue Messemethode, die realitätsnaher als die Laborwerte des NEFZ sein soll, dann für alle in der EU verkauften Neuwagen. Der europäische Herstellerverband ACEA (European Automobile Manufacturers’ Association) hat nun an die EU-Staaten appelliert, die Berechnungsgrundlage ihrer Kfz-Steuer zu überprüfen und entsprechend anzupassen.

Scania auf Kolonnenfahrt.

ampnet – 25. März 2016. Scania startet am 29. März 2016 mit drei Sattelzügen im schwedischen Södertälje, um die Strecke bis nach Rotterdam in Kolonnenfahrt zurückzulegen. Die Initiative wird von den Niederlanden, die gegenwärtig den EU-Ratsvorsitz führen, organisiert, da das Land die Entwicklung des Kolonnenfahrens von Lkw (Platooning) vorantreiben möchte. Es handelt sich um die weltweit erst e grenzüberschreitende Initiative dieser Art.

Dieter Zetsche.

ampnet – 8. Dezember 2015. Dieter Zetsche (61) wird 2016 dem Board of Directors der Vereinigung der Europäischen Automobilhersteller (ACEA) als Präsident vorsitzen. Zetsche, Vorsitzender des Vorstands der Daimler AG und von Mercedes-Benz, übernimmt das Amt von Carlos Ghosn, dem CEO der Renault Group.

Elektroauto bei der Dekra.

ampnet – 3. August 2015. Die Zahl der neuzugelassenen Fahrzeuge in der EU mit alternativen Antrieben nahm im zweiten Quartal dieses Jahres gegenüber dem zweiten Quartal 2014 um 17,4 Prozent zu auf insgesamt 143 595 Einheiten zu. In dieser Fahrzeugkategorie wuchs die Zahl der Elektroautos mit 53 Prozent am stärksten. Ihre absolute Zahl stieg im zweiten Quartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 18 024 auf 27 575 Fahrzeuge. Die Nachfrage nach Hybridfahrzeugen stieg im gleichen Zeitraum um 22,6 Prozent von 53 443 auf 62 577 Einheiten.

Der erste Serien-Pkw mit Dieselmotor: Mercedes-Benz 260 D (1936).
Von Hans-Robert Richarz

ampnet – 4. Juni 2015. Über dem Dieselmotor – zumindest im Pkw – ziehen dunkle Wolken auf. Verschärfte Abgas-Vorschriften für Europa aus Brüssel einerseits und drohende Sanktionen durch einzelne Mitgliedsländer der EU andererseits könnten dazu führen, dass es Personenautos mit Dieselantrieb an den Kragen geht.

MAN Concept S

ampnet – 5. Februar 2014. Mehr Gestaltungsspielraum für Nutzfahrzeuge fordert heute deren Herstellerverband. Zur Verbesserung des Kraftstoffverbrauchs reiche es nicht aus, etwa nur Größe und Gewicht der Fahrerkabine zu regeln. Im Vorfeld der Entscheidung des Transport-Ausschusses im Europäischen Parlament zur Richtlinie über Truck-Gewichte und –Maße erinnerte die European Automobile Manufacturer’s Association (ACEA) außerdem an die Verpflichtungen der Hersteller zu mehr Fahrzeug-Sicherheit beim Lkw.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 16. Januar 2014. Im vergangenen Monat nahmen die Neuzulassungen in Europa so stark zu wie noch nie in einem Dezember seit 2009. Wie der europäische Herstellerverband ACEA meldet, wurden im letzten Monat des Jahres 906 294 Pkw neu zugelassen. Das sind 13,3 Prozent mehr als im Dezember 2012.

Wolfgang Bernhard.

ampnet – 25. Juni 2013. Dr. Wolfgang Bernhard, verantwortlicher Daimler-Vorstand für das Lkw- und Busgeschäft, hat im Verband europäischer Automobilhersteller (ACEA) den Vorsitz im Nutzfahrzeug-Ausschuss übernommen. Er tritt die Nachfolge von Andreas Renschler an, der den Vorsitz seit Januar 2013 innehatte. Der Vorsitzende des Nutzfahrzeug-Ausschusses wird jährlich gewählt und wechselt unter den Mitgliedern.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 17. Juni 2013. Erik Jonnaert wird im Herbst das Amt des Generalsekretärs der Europäischen Automobilhersteller-Vereinigung (ACEA) übernehmen. Er folgt damit auf Ivan Hodac(67), der nach zwölf Jahren in den Ruhestand geht.

Sergio Marchionne.

ampnet – 9. Dezember 2012. Sergio Marchionne, Chrysler Group LLC Chief Executive Officer und Chef der Fiat S.p.A., bleibt Präsident der europäischen Vereinigung der Automobilhersteller ACEA. Das hat das Board of Directors des Verbands jetzt beschlossen.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 12. Januar 2011. Alfredo Altavilla (47) ist neuer Präsident der Nutzfahrzeugsparte im europäischen Herstellerverband ACEA (European Automobile Manufacturers’ Association).

Automobilproduktion bei Audi.

ampnet – 27. Dezember 2010. Die Fahrzeugproduktion wuchs in den ersten neun Monaten des Jahres europaweit um15 Prozent im Vergleich zu den ersten neun Monaten des Vorjahres. Das teilte jetzt die European Automobile Manufacturers Association (ACEA) jetzt in ihrem aktuellen ACEA Economic Report mit. Danach nahm die Personenwagenproduktion in diesem Zeitraum um 13 Prozent zu nach einem Rückgang um fünf Prozent in 2009.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 4. November 2010. Ein Ende des Vergleichens von Äpfel mit Birnen fordert die Vereinigung der Europäischen Automobilhersteller (ACEA) von der Organisation Transport & Environment (T&E). Die in Brüssel ansässige, von der EU-Kommission geförderte Organisation hat heute in einem Pressestatement gefordert, die Grenzwerte für Kohlendioxid-Emissionen von leichten Nutzfahrzeugen tief zu halten, damit die Hersteller in die Pflicht genommen würden. Die Erfahrungen mit den Grenzwerten bei Pkw habe gelehrt, dass die Industrie nur auf Druck handle.

ampnet – 21. September 2010. Die europäischen Nutzfahrzeughersteller kontern den Vorschlag der EU-Kommission, die Emissionen der leichten Nutzfahrzeuge bis 2020 um rund ein Drittel zu reduzieren. Bei einer Pressekonferenz der Nutzfahrzeuggruppe des Verbands der Europäischen Automobilhersteller (ACEA) schlug der Verband vor, nicht nur die Emissionen der kleinen, sondern aller Nutzfahrzeuge zu reduzieren, und zwar um 20 Prozent bis 2020. Sie nennen dies die „Vision 20-20“.