Logo Auto-Medienportal.Net

Skoda fährt für Kinderrechte

Skoda hat die Verleihung des Medienpreises „Kinderrechte in der Einen Welt“ in Berlin zum 15. Mal als Fahrzeugpartner mit einem Shuttle-Service unterstützt. Zehn Superb brachten Gäste und Nominierte zur Gala. Der Verein Kindernothilfe zeichnete dabei Journalisten aus, die mit ihren Beiträgen die Themen Kinderrechte und Kindesrechtsverletzungen angesprochen haben. Zwölf der Beiträge können nun auf eine Auszeichnung der Kindernothilfe hoffen. Mit dabei sind Reportagen wie „Jeremy, 3, obdachlos“, „Alkoholkinder“ und „Kinderhandel. Mitten in Europa“. Alle nominierten Beiträge machen Missstände sichtbar. Unterteilt werden die Werke in die Kategorien Print- und Online-Artikel, Hörfunk sowie TV. Sowohl die Vorauswahl als auch den oder die Gewinner bestimmt eine Jury. Darüber hinaus gibt es eine Kinderjury, die einen eigenen Preisträger wählt. Der beste Beitrag jeder Kategorie wird mit 2500 Euro belohnt. (ampnet/jri)

Weiterführende Links: Škoda-Mediaseite

Mehr zum Thema: , , ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Skoda war wieder Mobilitätspartner bei der Medienpreisverleihung der Kindernothilfe in Berlin.

Skoda war wieder Mobilitätspartner bei der Medienpreisverleihung der Kindernothilfe in Berlin.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Skoda

Download:


Skoda war wieder Mobilitätspartner bei der Medienpreisverleihung der Kindernothilfe in Berlin.

Skoda war wieder Mobilitätspartner bei der Medienpreisverleihung der Kindernothilfe in Berlin.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Skoda

Download: