Logo Auto-Medienportal.Net

Iveco versteigert Reisebus und Lkw der All Blacks

Mit einem Iveco Magelys und einem Stralis XP ist derzeit Neuseelands Rugby-Nationalmannschaft auf Europa-Tour. Der italienische Lkw- und Bushersteller wird die beiden Fahrzeuge der All Blacks, so der populäre Name des Weltmeister-Teams, nach Abschluss der Reise für einen guten Zweck versteigern. Sowohl der Magyelys als auch der Stralis tragen die Unterschriften aller Mannschaftsmitglieder.

Der Erlös kommt der UNICEF, dem Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen, zugute. Die neuen Besitzer werden zudem zum Test-Match am 26. November 2016 nach Paris eingeladen. Bei einem Treffen mit den All Blacks und UNICEF-Vertretern werden dann die Schlüssel für den Iveco Magelys All Blacks und den Iveco Stralis XP All Blacks überreicht.

Der Magelys ist „International Coach of the Year 2016“ gewählt. Das zu ersteigernde Fahrzeug ist ein 12,80 m langes Modell in der Lounge-Ausführung, das den Bedürfnissen der Spieler und ihrer Begleiter angepasst wurde. Der Bus ist mit 46 verstellbaren Ledersitzen, Toilette, Kühlschrank, Kaffeemaschine, zwei Spieltischen, seitlich verglastem Dach, Multimedia-System mit Bildschirmen, GPS, WLAN und USB-Steckdosen ausgestattet. (ampnet/jri)

Weiterführende Links: Iveco

Mehr zum Thema:

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Iveco Magelys „All Blacks“.

Iveco Magelys „All Blacks“.

Foto: Iveco

Download:


Iveco Stralis XP „All Blacks“.

Iveco Stralis XP „All Blacks“.

Foto: Iveco

Download: