Logo Auto-Medienportal.Net

IAA 2015: Audi setzt sich mit dem A4 an die Spitze

Während andere Hersteller inzwischen ausschließlich auf Vier-Zylinder-Motoren setzen und diese auch noch „downsizen“, bleibt Audi dem Sechszylinder treu – zumindest in den Top-Modellen des neuen A4, der auf der IAA in Frankfurt (Publikumstage: 19. – 27.9.2015) seine Premiere feiert. Die Baureihe wurde komplett neu entwickelt. Mit einer Länge von 4,73 Metern, einem Radstand von 2,82 Metern und einer Breite von 1,84 Metern steht der neue Ingolstädter selbstbewusst auf der Straße. Der Luftwiderstandsbeiwert von 0,23 katapultiert die neue A4-Limousine an die Spitze der Wettbewerber. Maßstäbe im Segment werden auch im Interieur gesetzt: der A4 bietet 24 Millimeter mehr Kopffreiheit und 23 mm mehr für den Knieraum auf den Plätzen im Fond als bisher.

Die drei Benzin- und vier Dieselaggregate, die zur Markteinführung im November zur Verfügung stehen, werden gekrönt durch den 3-Liter-TDI. In der Quattro-Version der Diesel-Modelle leisten die sechs Zylinder 200 kW / 272 PS und bieten ein Drehmoment von 600 Newtonmetern. Der neue Audi A4 wiegt bis zu 120 Kilogramm weniger als sein Vorgänger. Die neuen Motoren verfügen über 25 Prozent mehr Leistung – bei gleichzeitiger Verbrauchsreduzierung um 21 Prozent. So gilt für das Top-Modell ein Normdurchschnittsverbrauch von 5,2 Litern je 100 Kilometer. Als S4 bringt der A4 dann noch einen 260 kW / 354 PS starken 3,0-Liter-V6 mit, der die Limousine in 4,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt. Wie auch bei der Kombiversion S4 Avant wird die Höchstegschwindigkeit bei 250 km/h abgeregelt.

Das Cockpit wird durch eine horizontale Linienführung bestimmt. Ein durchgehendes Luftdüsenband und die Klimaautomatik mit neuer Bedienoberfläche unterstreichen diese klare Gliederung. Auf Wunsch kann nun auch der Audi A4 mit dem Virtual Cockpit und einem Head-up-Display ausgestattet werden. Neu konzipierte, leichte Fünflenker-Aufhängungen an Vorder- und Hinterachse führen zu einem deutlichen Komfortzugewinn selbst bei betont sportlicher Fahrweise. Unter den 30 möglichen Assistenzsystemen ist nicht nur die adaptive Geschwindigkeitsregelanlage mit Stauassistenten erhältlich, sondern auch ein prädiktiver Effizienzassistent für noch geringeren Kraftstoffverbrauch. Dabei greift das Fahrzeug auf die Informationen der gewählten Route zu und bremst beziehungsweise beschleunigt eigenständig, zum Beispiel vor einer Kurve oder hinter einem Ortsausgang. (ampnet/av)

Weiterführende Links: Audi

Mehr zum Thema:

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Audi A4.

Audi A4.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann

Download:


Audi A4.

Audi A4.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann

Download:


Audi A4 Avant.

Audi A4 Avant.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann

Download:


Audi A4.

Audi A4.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann

Download:


Audi A4.

Audi A4.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann

Download: