Logo Auto-Medienportal.Net

Nun ist der Handel perfekt: Volvo geht an Geely

Nun ist der Handel perfekt. Der US-Autokonzern Ford hat heute den Verkauf seiner schwedischen Tochter Volvo an den chinesischen Hersteller Geely bestätigt. Der Vertrag soll voraussichtlich im ersten Quartal des kommenden Jahres unterzeichnet werden.

Der Verkauf soll im zweiten Quartal 2010 abgewickelt werden. Einen Preis teilte Ford nicht mit. In der Erklärung hieß es, Ford habe nicht die Absicht, einen Anteil an Volvo zu behalten. Experten schätzen, dass der Kaufpreis für Volvo etwa zwei Milliarden Dollar betragen. Ford hatte Volvo vor zehn Jahren für 6,5 Milliarden Dollar übernommen. Volvo produzierte 2008 mit 20 000 Beschäftigten knapp 375 000 Fahrzeuge. Das Unternehmen wurde trotz massiver Absatzeinbrüche immer als überlebens- und verkaufsfähig eingestuft.(ampnet/Sm)

Weiterführende Links: Ford-Presseseite

Mehr zum Thema: , ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel