Logo Auto-Medienportal.Net

Hankook mit Rekord-Umsatz

Reifenhersteller Hankook meldet für das Gesamtjahr 2011 einem Rekord-Umsatz von 6,48 Billionen Südkoreanischen Won (ca. 4,6 Mrd Euro). Der Betriebsgewinn für den gleichen Zeitraum betrug 566,3 Milliarden KRW (ca. 403 Mio. Euro). Er ging damit aufgrund drastisch gestiegener Rohstoffpreise leicht zurück.

Das Unternehmen konnte auch im vierten Quartal 2011 sein zweistelliges, weltweites Wachstum weiter fortsetzen und mit einem kräftigen Umsatzzuwachs von 20,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr das zu Jahresbeginn 2011 gesteckte ambitionierte Absatzziel sogar deutlich übertreffen.

In Europa und Nord-Amerika stieg der Reifen-Absatz trotz weiterhin schwacher Wirtschaftslage um 41 bzw. 34 Prozent im Vorjahresvergleich. Im asiatisch-pazifischen Raum und Südamerika kletterten die Verkäufe im selben Zeitraum um jeweils 20 Prozent.

Die ungebrochene Nachfrage besonders im Bereich der Hankook Hochleistungsreifen (UHP-Ultra High Performance) war auch im Geschäftsjahr 2011 wieder einer der maßgeblichen Wachstumstreiber weltweit. Ebenso trug der kontinuierliche Ausbau des Erstausrüstungs-Portfolios an namhafte Fahrzeughersteller signifikant zum Geschäftsergebnis bei.

In Europa stieg der Absatz von Hankook-UHP-Reifen stark um 59 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. In Nordamerika und dem asiatisch-pazifischen Raum kletterte die Nachfrage nach den Hochleistungspneus des koreanischen Herstellers um 27 bzw. 15 Prozent. Das weltweite Erstausrüstungs-Geschäft wuchs ebenfalls deutlich (+ 52 %) gegenüber dem Vorjahr, wobei auch hier die Produktgruppe der Hochleistungsreifen mit einem Plus von 92 Prozent gegenüber 2011 einen maßgeblichen Anteil hatte. (ampnet/jri)

Weiterführende Links: Hankook-Presseseite

Mehr zum Thema: ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel

Download: