Logo Auto-Medienportal.Net

Motorrad fahrende Abgeordnete besuchten KTM

Die 12. Motorradausfahrt der Sportgemeinschaft Deutscher Bundestag führte mit über 200 Teilnehmern auch zum KTM-Werk nach Mattighofen. Zu den Abgeordneten und deren Mitarbeitern sowie Verwaltungs- und Fraktionsangehörigen stießen noch einige Motorradfahrer aus den Reihen des österreichischen Parlaments dazu.

In kleinen Gruppen erhielten die Besucher Einblicke in die Motorradproduktionen. Nach der Begrüßung durch KTM-Deutschland-Chef Norbert Zaha beleuchtete Presssprecher Thomas Kuttruf in Kürze die Firmengeschichte und die Philosophie der Marke. Nach einem kurzen Imbiss verabschiedeten sich die Gäste weiter Richtung Salzburg, wo die Besichtigung des Hangar 7 von Red Bull, und den darin beherbergten historischen Flugzeugen, Helikoptern und Formel-1-Rennwagen, auf dem Programm stand.

Über kurvenreiche Landstraßen ging die Tour, die 2011 unter dem Motto „Vier Tage – vier Länder“ stand, weiter nach Italien und Slowenien.

Die 1999 gegründete Gruppe Motorsport zählt etwa 280 Mitglieder und ist somit die größte Gruppierung der Sportgemeinschaft Deutscher Bundestag. (ampnet/jri)

Weiterführende Links: KTM

Mehr zum Thema: ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Motorrad fahrende Bundestagsabgeordnete besuchten KTM.

Motorrad fahrende Bundestagsabgeordnete besuchten KTM.

Foto: Auto-Medienportal.Net/KTM

Download:


Motorrad fahrende Bundestagsabgeordnete besuchten KTM.

Motorrad fahrende Bundestagsabgeordnete besuchten KTM.

Foto: Auto-Medienportal.Net/KTM

Download: