Logo Auto-Medienportal.Net

News

Verkehrsunfall.

ampnet – 25. Juli 2018. 292 Menschen kamen nach vorläufigen Ergebnissen im Mai 2018 bei Straßenverkehrsunfällen in Deutschland ums Leben. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren das 44 Personen bzw. 13,1 Prozent weniger als im Mai 2017. Dagegen ist die Zahl der Verletzten im Mai 2018 gegenüber dem Vorjahresmonat um 2,2 Prozent auf circa 39 200 gestiegen.

Die Entwicklung der Kraftstoffpreise im Sommer 2018.

ampnet – 25. Juli 2018. Die für Verbraucher positive Preisentwicklung an den Tankstellen hält an. Gegenüber der Vorwoche verbilligte sich ein Liter Super E10 nach Angaben des ADAC um 0,5 Cent auf durchschnittlich 1,436 Euro. Für Diesel sank der Preis um 0,6 Cent auf 1,272 Euro pro Liter.

Porsche Macan.

ampnet – 25. Juli 2018. Porsche wertet den Macan umfassend auf. Das überarbeitete Sport-SUV trittt künftig mit einem dreidimensional ausgearbeiteten LED-Heckleuchtenband und serienmäßigen LED-Hauptscheinwerfern an. Auffälligste Neuerungen im Innenraum sind der elf Zoll große Touchscreen des neuen Porsche Communication Management (PCM), die neu angeordneten und gestalteten Lüftungsdüsen sowie das aus dem 911 bekannte GT-Sportlenkrad (optional). Das Angebot an Komfort-Ausstattungen wird unter anderem um einen Ionisator und eine beheizbare Frontscheibe erweitert.

Daimler-Chef Dr. Dieter Zetsche (links) und Baidu-Vorsitzender Robin Li (rechts) vereinbarten einen Ausbau der Zusammenarbeit.

ampnet – 25. Juli 2018. Angesichts der zunehmenden Zusammenarbeit zwischen Deutschland und China im Bereich des automatisierten Fahrens und der intelligent vernetzten Fahrzeuge haben Daimler und Baidu eine Absichtserklärung zum Ausbau ihrer chinesisch-deutschen Kooperation auf diesen strategischen Feldern unterzeichnet. Dazu gehört auch die die offene Apollo-Plattform von Baidu. Beide Unternehmen werden zudem neue Felder für Konnektivitätsdienste für Fahrzeuge erkunden.

Faurecia.

ampnet – 25. Juli 2018. Faurecia investiert in das Start-up-Unternehmen Subcap im Silicon Valley, um weiter am Fahrzeugcockpit der Zukunft zu arbeiten. So hat Subcap eine Hardware- und Software-Technologieplattform entwickelt. Indem tiefe Frequenzen direkt auf den menschlichen Körper übertragen werden, ermöglicht diese ein besonders eindringliches und individuelles Musik- und Medienerlebnis.

Blitzer.

ampnet – 25. Juli 2018. Zu den Verkehrsmeldungen der besonderen Art gehören inzwischen – speziell bei lokalen bzw. regionalen Radiosendern – die Warnungen vor Geschwindigkeitsmessungen am jeweiligen Tag. Derartige Warnungen sind rechtens – und durchaus auch im Sinne der Polizei, selbst wenn dies auf den ersten Blick widersprüchlich erscheint. Doch die Behörden geben die Standorte ihrer Radarfallen vorab bekannt, weil das den Effekt hat, dass im Umkreis der benannten Stellen insgesamt langsamer gefahren wird. Deshalb warnt die Polizei gewissermaßen mit Absicht vor sich selbst bzw. ihren Kontrollen – aus verkehrserzieherischen Gründen.

Range Rover P400e.

ampnet – 25. Juli 2018. Land Rover spendiert seinem Flaggschiff einen neuen Selbstzünder: Der neue Range Rover SDV6 holt mit Hilfe von zwei Turboladern aus drei Litern Hubraum 275 PS (202 kW) und 625 Newtonmeter Drehmoment. Das sind 17 PS (13 kW) mehr als im bisherigen TDV6. Der Normverbrauch liegt bei 7,6 Litern pro 100 Kilometer. Auch der 4,4-Liter-SDV8 wurde für weniger Verbrauch und geringere CO2-Emissionen noch einmal angepackt und erhält eine modifizierte Acht-Stufen-Automatik.

Audi Q3.
Von Frank Wald

ampnet – 25. Juli 2018. Der Audi Q3 gilt als graue Maus im SUV-Segment. Mit weltweit über 1,1 Millionen Verkäufen seit 2011 zwar durchaus eine „Erfolgsstory“, wie die Ingolstädter betonen. Für einen echten Offroader sind die Formen jedoch zu rund und weich und zum praktischen Familiengefährt fehlen ihm der Platz und die Variabilität. Doch das wird ab November anders. In allen Dimensionen deutlich gewachsen mutiert die zweite Generation zum alltagstauglichen Allrounder mit selbstbewusster SUV-Optik und standesgemäßer Geräumigkeit. Ein typischer Makel bleibt jedoch auch an ihm haften.

Hyundai Kona Elektro.
Von Hans-Robert Richarz

ampnet – 25. Juli 2018. Um batteriebetriebene Elektroautos machen die Deutschen zumeist einen skeptischen Bogen. Anfang 2018 waren laut Kraftfahrt-Bundesamt erst 123 000 Stromer auf deutschen Straßen unterwegs, davon rund 62 000 rein elektrisch mit Batteriebetrieb. Eine große Lücke zur Million, die sich Bundeskanzlerin Angela Merkel einst für 2020 gewünscht hatte. Die magische Zahl soll aber laut einer Prognose der Stuttgarter Managementberatungs-Firma Horvath & Partner immerhin zwei Jahre später erreicht werden. Dazu beitragen soll auch der Hyundai Kona Elektro.