Logo Auto-Medienportal.Net

Toyota spendiert dem Urban Cruiser eine erste Überarbeitung

Toyota hat den City-SUV Urban Cruiser überarbeitet. Die früheren Ausstattungsvarianten „Town“ und „Trek“ sowie „Town+“ und „Trek+“ entfallen und werden durch die in der Toyota-Modellpalette üblichen Bezeichnungen „Life“ und „Club“ ersetzt. Die Basisausstattung des Toyota Urban Cruiser ist nun erstmals auch für den 1,4-Liter D-4D Motor mit Allradantrieb verfügbar. Damit wird für die Kunden ein günstiger Einstieg in die 4x4-Welt des Urban Cruiser geschaffen. Für die Dieselmotorisierung mit Vorderradantrieb wird die höchste Ausstattungsvariante (bisher Town+) künftig nicht mehr angeboten.

Der Kunde erhält durch die Modellüberarbeitung eine größere Wahlmöglichkeit bei den Ausstattungen. Ab sofort ist das DVD-Navigationssystem bereits ab der mittleren Version "Life" bestellbar. Zudem sind zwei weitere Lackfarben im Angebot. „Platinsilber“ und die Trendfarbe „Novaweiss“ kommen dazu. Im Innenraum ist die Qualitätsanmutung angehoben worden. Dafür sorgen dunklere Applikationen in Titan-Optik an der Armaturentafel, der Türinnenverkleidung und am Lenkrad. Auch die Sitzbezüge wurden überarbeitet und neu gestaltet.
Die beiden Motorisierungen des Urban Cruiser bleiben unverändert. Der 1,33-Liter Dual-VVT-i Benziner mit 73 kW / 99 PS und Start-Stopp-System ist ausschließlich mit Vorderradantrieb erhältlich. Das Dieselaggregat mit 1,4 Liter Hubraum und 66 kW / 90 PS wird wahlweise mit Vorderrad- oder Allradantrieb angeboten. In der Version mit dem 1,4-Liter D-4D Dieselmotor und Allradantrieb liegt der CO2-Ausstoß mit 130 g/km vergleichsweise niedrig. (ampnet/Sm)

Weiterführende Links: Toyota-Presseseite

Mehr zum Thema:

Bilder zum Artikel
Toyota Urban Cruiser.

Toyota Urban Cruiser.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Toyota

Download:


Toyota Urban Cruiser.

Toyota Urban Cruiser.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Toyota

Download:


Toyota Urban Cruiser.

Toyota Urban Cruiser.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Toyota

Download: