Logo Auto-Medienportal.Net

Letzter CLS der ersten Generation in Sindelfingen gebaut

Das letzte Mercedes-Benz CLS Modell der Baureihe 219 läuft im Werk Sindelfingen vom Band: ein unischwarzer CLS 550 geht in den verkaufsstärksten Markt der Baureihe, an einen Kunden in die USA. Mit einem AMG Styling Paket, Airmatik, BiXenon Scheinwerfern und weiteren sicherheitstechnischen Features hat der Kunde seinen CLS 550 zusätzlich individualisiert.

Dr. Eberhard Haller, Leiter Mercedes-Benz Werk Sindelfingen: „Mit Stolz nehmen wir Abschied vom letzten Modell der Baureihe 219. Mein Dank geht an alle Mitarbeiter, die den CLS zu dem gemacht haben, was er heute ist: ein Vorbild in Qualität, Sicherheit und Design bei den viertürigen Coupés. Dieser Erfolg ist für uns aber auch Ansporn und Herausforderung, uns beim Nachfolger noch weiter zu verbessern.“

Über 170 000 Fahrzeuge wurden seit dem Verkaufsstart im Oktober 2004 ausgeliefert. Das Werk Sindelfingen arbeitet bereits mit Hochdruck am Anlauf der neuen Generation dieser Baureihe, die im Herbst vorgestellt wird. (ampnet/nic)

Weiterführende Links: Daimler

Mehr zum Thema:

Bilder zum Artikel
Dr. Eberhard Haller, (vierter v. links) verabschiedet letztes CLS Modell der ersten Generation.

Dr. Eberhard Haller, (vierter v. links) verabschiedet letztes CLS Modell der ersten Generation.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Daimler

Download: