Logo Auto-Medienportal.Net

Peking 2018: In sieben Jahren soll jeder zweite Volvo elektrisch fahren

Volvo stellt auf der Auto China in Peking (–4.5.2018) den XC40 als Plug-in-Hybrid vor. Dabei kommt bei der Marke erstmals ein Dreizylinder in Verbindung mit einem Elektromotor zum Einsatz, die Kraftübertragung der beiden Motoren erfolgt dabei auf die Vorderachse. Der zum chinesischen Geely-Konzern gehörende schwedische Hersteller zeigt auf der Messe ausschließlich Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge und bekräftigt damit das Vorhaben, im Jahr 2025 zu 50 Prozent Fahrzeuge mit reinem Elektroantrieb zu verkaufen.

Volvo wird ab dem nächsten Jahr künftig in jeder neu vorgestellten Baureihe einen Mild-Hybrid, ein Plug-in-Hybridmodell oder ein rein batterieelektrisches Fahrzeug anbieten. Diese Ausrichtung zielt nicht zuletzt auch auf China, dem größten Markt für elektrifizierte Fahrzeuge weltweit. Die chinesische Regierung plant, dass ab 2025 etwa jedes fünfte verkaufte Auto mit alternativen Antrieben unterwegs ist, was staatlichen Vorhersagen zufolge einem Absatz von mehr als sieben Millionen Einheiten entspräche.

Volvo fertigt bereits den S90 und den Volvo S90 L jeweils mit T8 Twin Engine in China. In dieser Woche läuft außerdem die Produktion des Volvo XC60 T8 Twin Engine an, sodass bald in allen drei chinesischen Volvo Werken – Luqiao, Chengdu und Daqing – Plug-in-Hybrid- oder Elektroautos gebaut werden. (ampnet/jri)

Mehr zum Thema: ,

Bilder zum Artikel
Volvo  XC40 Plug-in-Hybrid.

Volvo XC40 Plug-in-Hybrid.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Volvo

Download: