Logo Auto-Medienportal.Net

Porsche hat die zufriedensten Händler

Porsche hat die zufriedensten Händler. Das ist das Ergebnis des Markenmonitors von Schwacke, der alljährlich das Verhältnis zwischen Autohändlern und den Herstellern und Importeuren untersucht. 2014 hieß der Sieger noch Smart. Mit einer Durchschnittsnote von 2,25 siegte der Sportwagenhersteller nicht nur in der Gruppe der „Nischenhersteller“, sondern schnitt am besten überhaupt ab.

In der Premium-Gruppe löst Audi Vorjahressieger Mercedes-Benz ab. Die Ingolstädter verbesserten sich im Gesamtranking um zwei Plätze. Bei den Volumenmarken siegte wie in den Vorjahren Volkswagen. An der Spitze der großen Importmarken verdrängte Skoda Vorjahressieger Toyota. Bei den kleinen Importeuren wurden ebenfalls Plätze getauscht, Volvo steigerte sich um gleich zwei Rangstufen und schnitt damit bei der Händlerzufriedenheit in diesem Jahr im kleinen Import-Segment am besten ab. Im Vorjahr war es Suzuki gewesen. Die Verbesserung verdeutlicht die Position von Volvo im Gesamtranking, die Schweden konnten im Markenmonitor von Platz 15 auf Platz 7 klettern.

Neu ist in diesem Jahr der Sonderpreis „Nachhaltigkeitssieger“, der an Audi verliehen wurde. Neben dem Gesamtranking fließen hier die Steigerungsraten in den vergangenen beiden Jahren und eine Benotung der Händlerzufriedenheit in den Preis mit ein. Damit soll die Kontinuität eines Herstellers bei der Verbesserung der Händlerbeziehungen gewürdigt werden.

Grundlage der Studie sind rund 1000 telefonische Interviews, die die vom begleitenden Institut für Automobilwirtschaft beauftragte Puls Marktforschung durchführt. Die Zufriedenheit der Händler mit ihrem Hersteller oder Importeur wird dabei in rund 30 Einzelkriterien hinterfragt, zu denen neben Qualität, Preis und Image auch Aspekte wie die Garantieabwicklung oder die Qualität des Außendienstes zählen. Ein wichtiges Ergebnis der Studie: die Händler erwarten von den Herstellern hauptsächlich eine Verbesserung der Renditesituation, eine Reduzierung von Tages- und Kurzzulassungen sowie ein maßvolles Vorgehen bei der Einführung von neuen Standards bei Service und Vertrieb. Insgesamt sind die deutschen Autohändler, das zeigt der Markenmonitor 2015, etwas zufriedener mit ihren Vertragspartnern als noch im Vorjahr. (ampnet/jri)

Weiterführende Links: Presseseite Eurotax Schwacke

Mehr zum Thema: , ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel

Foto: Auto-Medienportal.Net

Download: