Logo Auto-Medienportal.Net

Schweizer Reiseunternehmen übernimmt sechs Setra S 516 HD

Eurobus, das größte private Busunternehmen der Schweiz, hat seine Flotte um sechs Reisebusse der Setra Comfort Class 500 erweitert. Die dreiachsigen und mit jeweils 49 Sitzplätzen ausgestatteten S 516 HD werden auf Fernreisen durch ganz Europa eingesetzt und sind mit allen verfügbaren Sicherheitssystemen ausgestattet. Das Unternehmen, das derzeit 60 Reisebusse im Einsatz hat, ersetzt seine Fahrzeuge spätestens nach sieben Jahren durch aktuelle Modelle.

Eurobus wurde 1992 von der Knecht-Gruppe übernommen, dem viertgrößten Schweizer Reiseveranstalter. Die Wurzeln der Partnerschaft mit Setra reichen bis zu den Anfängen der Marke zurück. 1953 übernahm das Omnibusunternehmen Knecht in Windisch mit einem S 8 der Baureihe 10 den ersten Setra- Bus, der überhaupt in die Schweiz geliefert wurde. (ampnet/jri)

Weiterführende Links: Setra

Mehr zum Thema: ,

Bilder zum Artikel
Die sechs Setra S 516 HD der Comfort Class 500 vor dem neuen Eurobus-Reisezentrum in Windisch.

Die sechs Setra S 516 HD der Comfort Class 500 vor dem neuen Eurobus-Reisezentrum in Windisch.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Daimler

Download:


Übergabe der Setra Comfort Class 500: Frank Scherhag (rechts), Geschäftsführer der Evobus Schweiz AG, übergibt die Reisebusse mit Setra-Vertriebsleiter Dietmar Widera (2. v.r.) an Dr. Thomas Knecht (links), Verwaltungsrats-Präsident der Knecht Gruppe und Martin Wüthrich, stellvertretender Geschäftsführer der Eurobus-Gruppe.

Übergabe der Setra Comfort Class 500: Frank Scherhag (rechts), Geschäftsführer der Evobus Schweiz AG, übergibt die Reisebusse mit Setra-Vertriebsleiter Dietmar Widera (2. v.r.) an Dr. Thomas Knecht (links), Verwaltungsrats-Präsident der Knecht Gruppe und Martin Wüthrich, stellvertretender Geschäftsführer der Eurobus-Gruppe.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Daimler

Download: