Logo Auto-Medienportal.Net

Abarth hat 24 Rennfahrer-Talente ausgewählt

Unter dem Motto „Make it your race“ vergibt Abarth die Cockpits in sechs Rennautos, die in der „Trofeo Abarth 500 Europa“ an den Start gehen. Mehr als 20 000 Motorsportbegeisterte aus Deutschland, Italien, Großbritannien, Frankreich, Belgien, Luxemburg und der Schweiz haben beworben. 105 davon lud Abarth zur ersten Qualifikationsrunde auf die Rennstrecke von Varano in Norditalien ein. Unter den geschulten Augen erfahrener Rennfahrer - darunter Ex-Formel-1-Pilot Arturo Merzario und Christian Menzel, Sieger des 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring, - mussten die Aspiranten ihr Talent am Lenkrad beweisen.

Nach dem Basislehrgang mit den Serienfahrzeugen Abarth 500 und Abarth Punto kam für die Teilnehmer die Stunde der Wahrheit und der Wechsel in den Abarth 500 Assetto Corse, dem Rennauto der Trofeo. Er ist mit einem 140 kW / 190 PS starken Turbomotor, Überrollkäfig, Schalensitz, Hosenträgergurt und Rennfahrwerk ausgerüstet.

Die sechs Finalisten starten am 23. und 24. Juni 2012 auf der Rennstrecke von Franciacorta (Nähe Brescia) bei einem offiziellen Lauf zur Trofeo Abarth 500 Europa. Dabei müssen sich die „Make it your race"-Piloten gegen die etablierten Teilnehmer in diesem europaweit ausgetragenen Markenpokal behaupten.

Aus den 105 Teilnehmern der Vorrunde wurden zunächst die 24 größten Talente ausgewählt, die zum einwöchigen Halbfinale eingeladen werden. Ihre Namen sind bis zur Ausstrahlung einer Fernsehdokumentation über „Make it your race" noch geheim. (ampnet/jri)

Weiterführende Links: Abarth

Mehr zum Thema:

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Die deutschen Teilnehmer der ersten Qualifikationsrunde von „Make it your race“.

Die deutschen Teilnehmer der ersten Qualifikationsrunde von „Make it your race“.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Abarth

Download: