Logo Auto-Medienportal.Net

Artikel zum Stichwort „Abarth“

Es wurden 32 Artikel zum Stichwort „Abarth“ gefunden:

ADAC Formel 4 powered by Abarth.

ampnet – 26. April 2019. In der Motorsport Arena Oschersleben geht an diesem Wochenende die Formel 4 des ADAC in ihre fünfte Saison mit Abarth als Motorenpartner. Die von Tatuus gefertigten, ultraleichten Formel-Monoposti werden von Turbomotoren angetrieben, die aus 1,4 Litern Hubraum 160 PS (118 kW) holen. Mick Schumacher, Sohn des siebenfachen Formel-1-Weltmeisters Michael Schumacher, nutzte die Rennserie bereits als Karrieresprungbrett. Sein Cousin David war im vergangenen Jahr der beste Rookie in der Formel 4.

Abarth 595 Esseesse.

ampnet – 26. Februar 2019. Auf dem Internationalen Automobil-Salon in Genf (5. bis 17. März) feiert Abarth seinen 70. Geburtstag und blickt auf seine Geschichte zurück. Abarth präsentiert auf dem Messestand den neuen Abarth 595 esseesse und den streng limitierten Abarth 124 Rally Tribute. Der Abarth 595 Esseesse ist eine moderne Hommage an das legendäre Tuning Kit der 1960er Jahre, das erstmals vor genau zehn Jahren für den Abarth 500 erfolgreich nachgebaut wurde. Mit dem 124 Rally Tribute zeigt Abarth ein Modell das an den Motorsport angelehnt ist.

Fiat 500 Abarth auf Rekordfahrt in Monza (1958).

ampnet – 6. Februar 2019. Fiat feiert auf dem heute beginnenden „Salon Rétromobile“ in Paris (–10.2.2019), einer der größten europäischen Messen für Oldtimer, 70 Jahre Abarth. Aber auch Exponate anderer Konzernmarken zeigt die Klassikabteilung von Fiat Chrylser (FCA). Im Mittelpunkt stehen legendäre Oldtimer, die entweder nur in geringer Stückzahl oder sogar als Einzelstücke gefertigt wurden: ein Alfa Romeo 750 Competizione aus dem Jahr 1955, ein von Abarth speziell für Rekordfahrten präparierter Fiat 500 (1958) und ein Lancia Rally 037 (1982). Sie werden begleitet vom Abarth 1000 Monoposto, mit dem Firmengründer Carlo Abarth persönlich 1965 den 100. Rekord für seine Marke erzielte.

ADAC-Formel-4.

ampnet – 22. September 2017. Abarth wird auch in den kommenden zwei Jahren die ADAC-Formel-4 mit Motoren beliefern. Bereits seit Beginn der Nachwuchsrennserie im Jahr 2015 sind die Italiener als Partner dabei. Zum Einsatz kommt ein Vier-Zylinder-Turbomotor, der aus 1,4 Liter Hubraum rund 118 kW / 160 PS holt. Die Chassis stammen von Tatuus in Italien. (ampnet/jri)

Anne Wollek.

ampnet – 31. August 2016. Anne Wollek (34) übernimmt zum 1. September 2016 in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der FCA Germany AG die Position der Pressesprecherin Fiat und Abarth. Sie folgt auf Florian Büngener, der das Unternehmen nach fünf Jahren auf eigenen Wunsch verlässt und bei einem global tätigen Automobilhersteller eine Europa-Position in der Öffenmtlichkeitsarbeit tätig sein wird..

Abarth 695 Biposto „Yamaha Factory Racing Edition“.

ampnet – 14. September 2015. Abarth ist Sponsor und Fahrzeugpartner von Yamaha in der Motorrad-Weltmeisterschaft. Vor diesem Hintergrund entstanden in Turin drei Abarth 695 Biposto „Yamaha Factory Racing Edition" des 139 kW/190 PS starken Abarth 695 Biposto. Die Karosserie ist in den Teamfarben von Movistar Yamaha lackiert. Als besonderes Detail erhielten Spiegelkappen, Bremssättel und Radkappen auf den Empfänger der Unikate abgestimmte Farben: Gelb für Rekordweltmeister Valentino Rossi, Rot für seinen Teamkollegen Jorge Lorenzo und Silber für Lin Jarvis, den Vorstandsvorsitzenden von Yamaha Motor Racing.. (ampnet/dm)

Jan Scheidgen.

ampnet – 1. September 2015. Jan Scheidgen (40) übernimmt die neue Position des Brand Country Managers für die Marken Fiat und Abarth bei Fiat Chrysler Automobiles (FCA) Deutschland. In dieser Funktion verantwortet er das operative Ergebnis sowie die Positionierung und das Image der Marken auf dem deutschen Markt.

Fiat 500 Abarth 595 "50th Anniversary".

ampnet – 30. Oktober 2013. Im Jahr 1963 zum ersten Mal vorgestellt, feiert der Fiat 500 Abarth 595 dieses Jahr seinen 50. Geburtstag. Wer sich jetzt für einen Abarth entscheidet erhält einen 595-Euro-Gutschein, der auf den Kaufpreis des angebotenen Abarth-Modells angerechnet wird. So kann Geld für Ledersitze oder ein Fahrwerk-Kit gespart werden.

Trofeo Abarth.

ampnet – 12. April 2013. „Make it your Race", das Rennsport-Talentscouting von Abarth, geht 2013 in die nächste Runde und wird erweitert. Teilnehmen können jetzt Fans der Marke aus Deutschland, Italien, Großbritannien, Frankreich, der Schweiz, Spanien, Portugal, Belgien, den Niederlanden und Luxembourg. Der Hauptpreis: Eine Rennlizenz C und die Teilnahme an einem offiziellen Rennen des Trofeo Abarth Europa. Die Registrierungsphase für „Make it your Race 2013" endet am 15. August 2013.

ampnet – 15. März 2013. Einen Abarth zu kaufen, wird jetzt noch attraktiver. Fiats Sportmarke bietet für drei Modelle ab sofort eine spezielle Finanzierung an. Abarth 500, Abarth 595 und Abarth Punto Supersport können dabei mit null Euro Anzahlung, null Prozent Zinsen und null Euro Restzahlung bei allen teilnehmenden Händlern, erworben werden.

Fiat 500 Abarth 695 "Black Diamond".

ampnet – 26. Februar 2013. Abarth hat sein Angebot zur Individualisierung der Serienfahrzeuge mit dem Programm Fuoriserie weiter ausgebaut. Es steht im Mittelpunkt der Präsentation auf dem bevorstehenden 83. Internationalen Auto-Salon in Genf (7. bis 17. März 2013). Der Fiat 500 Abarth und Fiat Punto Abarth Supersport sind Kern der Präsentation.

Taschenset Turismo "Tribute to Abarth".

ampnet – 21. Juni 2012. Die exklusiven Taschen von Tramontano gehören unter dem Logo „Tribute to Abarth" schon des längeren zum Accessoires-Programm der Sportmarke von Fiat. Jüngstes Ergebnis der Kooperation der beiden italienischen Traditionsunternehmen sind die Taschensets „Turismo" und „Competizione", die wie alle Produkte von Tramontano im altehrwürdigen Palazzo Cellamare in Neapel gefertigt werden.

Die deutschen Teilnehmer der ersten Qualifikationsrunde von „Make it your race“.

ampnet – 23. Mai 2012. Unter dem Motto „Make it your race“ vergibt Abarth die Cockpits in sechs Rennautos, die in der „Trofeo Abarth 500 Europa“ an den Start gehen. Mehr als 20 000 Motorsportbegeisterte aus Deutschland, Italien, Großbritannien, Frankreich, Belgien, Luxemburg und der Schweiz haben beworben. 105 davon lud Abarth zur ersten Qualifikationsrunde auf die Rennstrecke von Varano in Norditalien ein. Unter den geschulten Augen erfahrener Rennfahrer - darunter Ex-Formel-1-Pilot Arturo Merzario und Christian Menzel, Sieger des 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring, - mussten die Aspiranten ihr Talent am Lenkrad beweisen.

„Make it your race": Abarth sucht Motorsport-Talente.

ampnet – 20. April 2012. Über 20 000 Hobby-Rennfahrer im Alter zwischen 18 und 40 Jahren haben sich bislang für den von Abarth ins Leben gerufenen Talentwettbewerb „Make it your race“ registreiren lassen. Die Anmeldefrist im Internet (www.makeityourrace.it) läuft am 23. April 2012 ab. Am Ende werden sechs Startplätze bei einem offiziellen Rennen zur Trofeo Abarth 500 Europa vergeben.

„Make it your race": Abarth sucht Motorsport-Talente.

ampnet – 28. März 2012. Die von Abarth ins Leben gerufene Aktion „Make it your race" geht in die nächste Runde. In diesem Jahr sucht die Sportmarke von Fiat nicht nur ambitionierte Hobbyrennfahrer aus Italien, sondern weitet die Suche auch nach Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Belgien und in die Schweiz aus. Bewerben kann sich jeder Autofahrer im Alter zwischen 18 und 40 Jahren, der noch keine Rennlizenz besitzt.

Abarth Winterkit.

ampnet – 20. Dezember 2011. Abarth hat sein Zubehörangebot um maßgeschneiderte Winter-Pakete erweitert. Die für die unterschiedlichen Fahrzeugmodelle der Marke individuell konfigurierten Kits enthalten passende Kompletträder mit Winterreifen von Pirelli sowie universell verwendbare Dachträger für Ski und Snowboards, die mit wenigen Handgriffen magnetisch befestigt werden. Alle Winter-Pakete sind in einer speziellen, mit Abarth-Schriftzügen und -Logos versehenen Holzkiste verpackt.

Geschenkidee für Abarth-Fans: Jet-Helm.

ampnet – 12. Dezember 2011. Pünktlich zur Weihnachtszeit präsentiert Abarth eine Reihe von Geschenkideen, über die sich Freunde der Marke freuen können. Dazu gehört neben Miniaturautos auch ein Jet-Helm für Rollerfahrer. Er wird, wie die Modellfahrzeuge, über die Abarth-Händler vertrieben.

Abarth Punto Evo Super Sport.

ampnet – 23. November 2011. Abarth stellt auf der Motor Show Essen (26.11. - 4.12.2011) drei Fahrzeuge vor. Mit dem Punto Super Sport zeigt Fiats Sportmarke sein neues Sondermodell. Außerdem werden das Performance-Kit „695 Brembo Koni" für den 500 sowie ein 500C präsentiert.

Abarth 500 Interno Competizione.

ampnet – 30. August 2011. Abarth präsentiert sich auf der 64. Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt (13.-25.9.2011) mit drei Sondermodellen. Der Abarth 500C Cabrio Italia, Abarth Punto Super Sport und Abarth 695 Competizione sollen an den Geist des Abarth 595 Tributo Ferrari anknüpfen.

Abarth Punto Evo (links) und Abarth 500 C.

ampnet – 10. August 2011. Nicht mit Klassikern aus der tradionsreichen Geschichte, sondern mit drei aktuellen Modellen präsentiert sich Abarth beim AvD-Oldtimer-Grand-Prix auf dem Nürburgring (12. - 14.8.2011). In einem eigenen Areal stellt Fiats Sportmarke den Abarth 500, das 500er- Cabrio und den Abarth Punto Evo vor.

Tender "Sacs - Abarth 695 Tributo Ferrari".

ampnet – 25. Juli 2011. Aus einer Zusammenarbeit der exklusiven Werft SACS, des führenden Hersteller von Beibooten und Dinghis, und der sportlichen italienischen Automobilmarke Abarth entstammt das Tenderboot "SACS - Abarth 695 Tributo Ferrari". Das brandneue Modell in außergewöhnlichem Design interpretiert den Traum vom Motorboot-Sport neu. Der Charakter unverwechselbar sportlicher Automobile und das hohe Qualitätsniveau von SACS haben ein Boot in limitierten Auflage (199) entstehen lassen, das vom Nimbus der Marke Abarth inspiriert wurde.

ampnet – 18. April 2011. Die Abarth School of Racing hat auf die große Nachfrage von Fans der Marke ohne eigenen Abarth reagiert und bietet 2011 erstmals auch Renntrainings mit gestellten Fahrzeugen an. Zur Verfügung stehen Abarth 500 (99 kW/135 PS), Abarth 500 esseesse (118kW/160 PS) und Abarth Punto Evo (120 kW/163 PS).

Abarth 695 Tributo Ferrari.

ampnet – 14. Februar 2011. Im Mittelpunkt des Abarth-Auftritts auf dem diesjährigen Genfer Auto-Salon (3.-13.3.2011) steht der Abarth 695 Tributo Ferrari. Das in Kooperation der beiden Marken entstandene Sondermodell mit 132 kW / 180 PS die leistungsstärkste Serienversion des Abarth 500 ist zum ersten Mal in den Karosseriefarben Abu Dhabi Blue und Grigio Titanio zu sehen.

Abarth 500 Esseesse.

ampnet – 19. November 2010. Abarth präsentiert auf der Essen Motor Show (27.11. - 5.12.2010) die komplette Palette der Serienmodelle. Zu sehen sind der neue Abarth Punto Evo, der Abarth 500 sowie das Cabriolet Abarth 500C. Darüber hinaus können sich Besucher der Automobilmesse über den erweiterten Performance-Kit Esseesse informieren, der für den Abarth 500 und den Abarth 500C zur Verfügung steht.

Abarth 500 C Essesse.

ampnet – 15. September 2010. Abarth präsentiert auf dem Internationalen Automobilsalon in Paris (2. – 17.10.2010) zwei neue Performance-Kits „Esseesse“ für den Abarth Punto Evo und den Abarth 500C vor. Mit dem Namenszusatz - das aus dem Italienischen übernommene Doppel-S steht für die traditionelle Bezeichnung Super-Sport - steigt die Leistung des als gemeinsame Basis dienenden 1.4-Liter-Turbomotors auf 132 kW / 180 PS beim Punto Evo und 117 kW / 160 PS beim 500C. Mit der Ausbaustufe rundet Abarth sein Programm nach oben ab.

Abarth Punto Evo (links) und Abarth 500 C.

ampnet – 9. August 2010. Auf der legendären, über 20 Kilometer langen Nordschleife des Nürburgrings feierten Abarth-Piloten in den 1960er-Jahren zahlreiche Siege. Tourenwagen wie die auf Fiat-Modellen basierenden Abarth 595, Abarth 850 TC oder Abarth 1000 waren in ihren Hubraumklassen nahezu unschlagbar. Im Rahmen des 38. AvD-Oldtimer-Grand-Prix (13. - 15.8.2010) präsentiert die Marke auch ihre beiden neuesten Fahrzeuge: Vor der Kulisse der größten Rennveranstaltung Europas für klassische Fahrzeuge stehen der Abarth Punto Evo und der Abarth 500 C für Probefahrten zur Verfügung. Zusätzlich haben Abarth-Fans die Möglichkeit, sich mit exklusiven Accessoires einzudecken.

Abarth 500 Assetto Corse.

ampnet – 24. Mai 2010. Am letzten Mai-Wochenende gastiert gleich eine ganze Armada von Abarth 500 in Hockenheim. Im Rahmen des ADAC GT Masters Weekend vom Freitag, 28. Mai bis Sonntag, 30. Mai 2010, bestreitet die europaweit ausgetragene Trofeo Abarth 500 Selenia Europa ihren Saisonauftakt in Deutschland. In diesem Cup darf nur die 140 kW / 190 PS starke Modellvariante Abarth 500 Assetto Corse antreten. Außerdem erleben der Abarth Punto Evo und der Abarth 500C ihre Deutschlandpremiere.

ampnet – 10. März 2010. Die Abarth School of Racing bietet ab sofort Besitzern eines Fahrzeugs der italienischen Marke die Möglichkeit, ihr Fahrkönnen unter professioneller Anleitung zu optimieren. Die Lehrgänge sind in zwei Stufen gestaffelt und finden deutschlandweit in Fahrsicherheitszentren und auf Rennstrecken statt.

Abarth Punto Evo.

ampnet – 4. März 2010. Als neues Topmodell präsentiert Fiats Sportwagensparte Abarth auf dem Genfer Autosalon den Punto Evo. Der dreitürige Kompaktsportwagen wird von einem Vierzylinder-Turbobenziner mit Multiair-Technologie und Euro-5-Abgasstatus angetrieben. Der 1,4-Liter-Motor des Abarth Punto Evo produziert 120 kW / 165 PS, das maximale Drehmoment beträgt 250 Newtonmeter. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 213 km/h, von null auf 100 km/h beschleunigt der neue Abarth in 7,9 Sekunden. Serienmäßig sind eine Start/Stopp-Automatik und eine Schaltpunktanzeige kombiniert und erfüllt die Anforderungen der Emissionsnorm Euro 5.

Abarth 500 C.

ampnet – 4. März 2010. Abarth zeigt auf dem Autosalon in Genf, der ab heute für das Publikum geöffnet ist, sein erstes Cabrio. Der Abarth 500 C wird von einem 1.4-Liter-Turbobenziner angetrieben, der 103 kW / 140 PS leistet und ein maximales Drehmoment von 206 Newtonmetern zur Verfügung stellt. Die Höchstgeschwindigkeit ist 205 km/h und in 8,1 Sekunden beschleunigt der offene Abarth von null auf 100 km/h. Das Triebwerk ist nach Euro 5 eingestuft. Für die sichere Übertragung auf die Straße sorgt das serienmäßige elektronische Sperrdifferenzial TTC (Torque Transfer Control).

Abarth 500 C.

ampnet – 25. Februar 2010. Abarth baut sein Modellangebot weiter aus und ist auf dem Genfer Automobilsalon (2. - 14. 3. 2010) mit zwei Premieren vertreten. Als erstes Cabrio der Fiat-Sportwagenmarke kommt der Abarth 500 C. Ebenfalls erstmals vorgestellt wird der Abarth Punto Evo. Er ist das neue Spitzenmodell.

Abarth 500 Esseesse.

ampnet – 23. November 2009. Abarth zeigt auf der Essen Motor Show (28.11.-6.12.2009) seine beiden Topversionen vor, allen voran der neue Grande Punto Supersport. Das Sondermodell bietet zum Basispreis von 23 400 Euro unter anderem zusätzlich die vom Performance-Kit „esseesse“ auf 132 kW / 180 PS gesteigerte Motorleistung, 18-Zoll-Leichtmetallräder und spezielle Sportledersitze sowie das um eine Rennsport-Datenaufzeichnung erweiterte Multimedia- und Navigationssystem.