Logo Auto-Medienportal.Net

Artikel zum Stichwort „E-Up“

Es wurden 11 Artikel zum Stichwort „E-Up“ gefunden:

Volkswagen präsentiert E-Strategie in Shanghai: Heinz-Jakob Neußer (rechts9 und Jochem Heizmann.
Von Tim Westermann

ampnet – 30. Oktober 2014. Volkswagen will das Reich der Mitte unter Strom setzen. Smog und trüber Himmel – dieses Szenario herrscht häufig in Chinas großen Metropolen. Der Grund liegt neben den qualmenden Schloten der Industrie auch im dichten Verkehrsgewölle von Personenwagen, Nutzfahrzeugen aller Klasse und Mopeds. Auch Volkswagen setzt in China auf seine Elektro-Flotte. Als Marktführer mit mehr als 3,5 Millionen verkauften Fahrzeugen pro Jahr will der Konzern als erster Hersteller hier nun auch die Elektro-Karte ausspielen. Die Plug in-Hybridtechnik soll dabei helfen, den Markt zu erschließen.

Volkswagen „electrified!"

ampnet – 25. März 2014. Berlin war offensichtlich elektrisiert von „electrified! – die E-Mobilitätswochen von Volkswagen“. Insgesamt 35 000 Gäste haben zwei Wochen lang die Aktion der Wolfsburger über die Elektromobilität auf dem ehemaligen Flughafen Tempelhof genutzt. Eingebettet in eine Vielzahl von Konzerten mit Größen der elektronischen Musik erlebten Journalisten, Analysten, Investoren, Händler, Kunden und eine breite Öffentlichkeit Elektromobilität zum Anfassen.

1000 Gäste beim Auftakt von „electrified!“.
Von Alexander Voigt

ampnet – 9. März 2014. Als wäre es ein Einfall aus der Werbeabteilung: Am Vormittag schaltet Volkswagen in Wolfsburg den Strom aus und am Abend in Berlin wieder ein. Ein technischer Defekt im VW-Kraftwerk am Mittellandkanal sorgte für einen stundenlangen Stromausfall in zahlreichen Wolfsburger Haushalten. Sogar die Sonderschicht der Golf-Produktion im Volkswagen-Stammwerk musste gestoppt, zahlreiche „Werker“ nach Hause geschickt werden.

Volkswagen E-Up.

ampnet – 2. Januar 2014. Zum Jahresbeginn stellt Volkswagen für Kunden des E-Up ein ergänzendes Mobilitätspaket bereit. Sie können für besondere Fahrten wie eine längere Urlaubstour oder den Transport von sperrigen Gegenständen ein Ersatzfahrzeug mit konventionellem Antrieb buchen. In den ersten drei Jahren nach dem Fahrzeugkauf ist das Anmieten für einen Zeitraum von bis zu 30 Tagen pro Jahr und inklusive einer gestaffelten Anzahl an Freikilometern kostenfrei. Um möglichst alle Transport- und Mobilitätswünsche in verschiedenen Alltagssituationen abzudecken, gilt das Angebot für Pkw-Modelle der Marke – vom Up bis zum Sharan. Die Buchung ist bei allen Volkswagen-Partnern für Elektromobilität mit Euromobil-Autovermietung möglich.

Volkswagen E-Up.

ampnet – 22. November 2013. Elektromobilität hat ihre Grenzen. Volkswagen macht daher E-Up-Käufern ab Januar 2014 ein zusätzliches Mobilitätsangebot. Sie können für besondere Touren wie einer längeren Urlaubsfahrt oder einem Transport von sperrigen Gegenständen kostenlos ein Ersatzfahrzeug mit konventionellem Antrieb buchen.

Volkswagen überreicht erste E-Up an Verein „Kommunen in der Metropolregion". Von links: Stefan Schostok, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Hannover, Wolfgang Meyer, Oberbürgermeister der Stadt Göttingen, Dirk-Ulrich Mende, Oberbürgermeister der Stadt Celle, Dr. Gert Hoffmann, Oberbürgermeister der Stadt Braunschweig, Thomas Zahn, Leiter Vertrieb und Marketing Deutschland Volkswagen Pkw.

ampnet – 13. November 2013. Volkswagen hat heute die ersten 80 E-Up im Rahmen des Niedersächsischen Schaufensters für Elektromobilität ausgeliefert. Die Fahrzeuge wurden an den Verein „Kommunen in der Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg e.V.“ anlässlich der Metropolversammlung in Celle übergeben. Im Anschluss an die Veranstaltung übernahmen Vertreter der 31 beteiligten Städte, Landkreise und Gemeinden ihre neuen Elektrofahrzeuge. Im Mittelpunkt der Versammlung, an der auch der Niedersächsische Finanzminister Peter-Jürgen Schneider teilnahm, stand das Thema Elektromobilität.

Grafik der Volkswagen-Inszenierung des E-Up auf dem Festival of Light 2013.

ampnet – 10. Oktober 2013. Volkswagen inszeniert den neuen E-Up während des „Festival of Lights 2013“ vom 9. bis 20. Oktober 2013 mit einer dreidimensionalen Lichtinstallation auf der Fassade des Berliner Hotels Adlon Kempinski. Die Lichtshow auf der mehr als 2300 Quadratmeter großen Frontseite des Adlon steht unter dem Motto „Electrifying“. Elektrische Impulse bewirken dreidimensionale Bewegungen auf der Fassade.

Auto-Medienportal.Net

ampnet – 11. September 2013. Volkswagen möchte mit dem neuen E-Up der breiten Bevölkerung die E-Mobilität zugänglich machen. Journalisten hat die erste Testfahrt in Wolfsburg überzeugt. Der elektrische Cityflitzer fährt geräuschlos, emissionsfrei und günstig. Der Strom für 100 Kilometer kostet lediglich rund drei Euro. Nun dürfte die Anschaffung des neuen Wolfsburgers für viele Pendler zu einer reinen Rechenaufgabe werden. (ampnet/av)

Volkswagen E-Golf.

ampnet – 10. September 2013. Schlicht E-Up und E-Golf heißen Volkswagens erste Serienfahrzeuge mit Elektroantrieb, die im Frühjahr 2014 auf den Markt kommen sollen. Mit der Doppel-Weltpremiere auf der IAA in Frankfurt (Publikumstage: 14. - 22.9.2013) beginnt der Einstieg in die Elektromobilität bei Europas größtem Autohersteller bei 26 900 Euro für den 60 kW / 82 PS und 210 Newtonmeter starken E-Up. Der Sprint auf 100 km/h ist in 12,4 Sekunden erledigt, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 130 km/h und die Reichweite bei bis 160 Kilometern.

Audi Nanuk.

ampnet – 10. September 2013. Sie ist bereits Tradition, die „Group Night“ des Volkswagen-Konzerns am Vorabend des ersten Pressetages der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt (Publikumstage: 12. - 22.9.2013). Dort fahren die einzelnen Marken vor prominenter Kulisse erstmals ihre Neuheiten auf. Die Spannbreite ist so groß wie bei keinem anderen Automobilkonzern der Welt.

Eröffneten die Batteriesystemfertigung im Volkswagen-Werk Braunschweig (von links): Entwicklungsvorstand Ulrich Hackenberg, Konzernbetriebsratsvorsitzender Bernd Osterloh, Vorstandsvorsitzender Martin Winterkorn, Standort-Betriebsratsvorsitzender Uwe Fritsch, Komponente-Vorstand Werner Neubauer und Werksleiter Thorsten Jablonski.

ampnet – 7. März 2013. Im Volkswagen-Werk Braunschweig ist heute in der neuen Halle 23 die konzernweit erste Batteriesystemfertigung eröffnet worden. Dort sollen künftig etwa 40 Beschäftigte Batterien für den VW E-Up produziert werden. Geplant sind zunächst 11 000 Batteriesysteme pro Jahr.