Logo Auto-Medienportal.Net

Artikel zum Stichwort „48 Volt“

Es wurden 9 Artikel zum Stichwort „48 Volt“ gefunden:

Kia Sportage 48-Volt-Diesel-Mildhybrid.

ampnet – 15. Mai 2018. Kia wird noch in diesem Jahr seinen ersten 48-Volt-Diesel-Mildhybrid auf den Markt bringen. Premiere feiert das neue Antriebssystem namens „Eco Dynamic+“ im Sportage, der ab dem dritten Quartal mit der neuen Technologie erhältlich ist. 2019 folgt der Ceed. Kia verspricht Verbrauchseinsparungen nach dem neuen WLTP-Testzyklus von bis zu vier Prozent. Dies wären nach dem bisherigen NEFZ CO2-Einsparungen von bis zu sieben Prozent.

48-Volt-Riemen-Startergenerator von Volkswagen mit 48V-Batterie und Gleichspannungswandler.

ampnet – 26. April 2018. Volkswagen wird in der nächsten Golf-Generation ein Mildhybridsystem mit 48 Volt einführen. Es erlaubt dem Kompaktwagen zu „segeln“ und soll bis zu 0,3 Liter Kraftstoff je 100 Kilometer einsparen. Zudem kann der Startergenerator, der Lichtmaschine und Anlasser ersetzt, beim Anfahren zusätzlichen Druck liefern (Boost). (ampnet/jri)

Elektromechanischer Riemenspanner von Schaeffler.

ampnet – 16. April 2018. Rund 70 Prozent der globalen CO2-Emissionen werden durch die Verbrennung fossiler Rohstoffe verursacht, der Transportbereich trägt dabei zu knapp einem Viertel bei. Um die ehrgeizigen Klimaziele von Paris zu erreichen, sind deswegen in Zukunft neue Technologien im Antriebsstrang von Fahrzeugen notwendig. Dabei reicht es allerdings nach Einschätzung des Automobil- und Industriezulieferers Schaeffler nicht aus, sich auf die Entwicklung hocheffizienter Elektroantriebe zu beschränken.

48-Volt-Lithiumionen-Batterie von Bosch für Hybride.

ampnet – 10. Oktober 2017. Bosch hat eine neue 48-Volt-Batterie für Hybridfahrzeuge entwickelt. Sie ist standardisiert und kann deshalb einfach in neue und auch kleinere Fahrzeugmodelle integriert werden. Die Batterie kommt ohne aktive Kühlung aus und sitzt in einem Gehäuse aus Kunststoff statt aus Metall. Beides spart Kosten. Die Bosch-Ingenieure haben die Lithium-Zellen neu angeordnet, so dass jetzt auch ein Kunststoffgehäuse den Druck aushält. Die Produktion soll Ende 2018 beginnen. (ampnet/jri)

Der weltweit erste 48-Volt Hybridantrieb von Continental geht bei Renault in den Serieneinsatz.

ampnet – 20. Oktober 2016. Continental geht als erstes Unternehmen mit einem 48-Volt-Hybridantrieb in Serie. Er kommt ab Ende des Jahres in einer Dieselvariante des Renault Scénic und Grand Scénic zum Einsatz.

48-Volt-System im Audi.
Von Hans-Robert Richarz

ampnet – 27. April 2016. Im Vergleich zum gesamten Bestand an Personenwagen zu Beginn dieses Jahres von 45,1 Millionen, war der Anteil von Fahrzeugen mit alternativem Antrieb in Deutschland mit 713 560 verschwindend gering. Darunter fallen auch Autos mit reinem Elektro- beziehungsweise Hybridantrieb, doch die machen sich in der Statistik noch weniger bemerkbar: Zwar kletterten die Verkäufe von Elektroautos 2015 um 34,6 Prozent auf einen Gesamtbestand von 25 000 Stück und der von Hybridfahrzeugen um 21 Prozent auf 130 365 Einheiten, wobei die Japaner von Toyota mit dem Hybrid Prius und Nissan mit dem Elektroauto Leaf auf dem Markt über einen Löwenanteil verfügten. Doch dieser traditionellen Art elektrischer Mobilität sagt Peter Harrop vom weltweit agierenden Marktforschungsinstitut ID Tech Ex mit Hauptsitz in Camridge/England eine eher düstere Zukunft voraus. In einer umfassenden Studie fragt er sich: „Kommt für Hybrid-Fahrzeuge das Aus?“

Schaeffler und Continental präsentieren  mit Ford die zweite Generation des Gasoline Technology Car (GTC II). Das GTC II zeigt das Potenzial einer 48 Volt-Hybridisierung und verspricht rund 25 Prozent weniger Verbrauch.

ampnet – 21. April 2016. Die Projektbeteiligten Schaeffler, Continental und Ford wählen erneut das Wiener Motorensymposium (28./29. April 2016) für die Vorstellung ihres neuen Gasolin Technology Car (GTC), wieder auf der Basis eines Ford Focus. Das GTC II zeigt das Potenzial einer 48-Volt-Hybridisierung der neuen Generation auf dem letzten Stand der Entwicklung. Gegenüber dem GTC I lässt das GTC II im Neuen Europäischen Fahrzyklus (NEFZ) zusätzliche rund 13 Prozent Kraftstoffeinsparung erwarten. Vorsichtig geschätzt kann der Kraftstoffverbrauch gegenüber dem Referenzfahrzeug um ein Viertel gesenkt werden.

Schaeffler-Konzeptfahrzeug mit 48 Volt.

ampnet – 22. Dezember 2014. Schaeffler zeigt auf der NAIAS in Detroit (12. - 25.1.2015) erneut ein seriennahes Konzeptfahrzeug, das bereits die CAFE-Standards für das Jahr 2025 erfüllt. CAFE steht für Corporate Average Fuel Economy und die gesetzlichen Flottenverbrauchsvorschriften in den USA. Das Konzeptfahrzeug basiert auf einem Ford Kuga und wurde im vergangenen Jahr in einer ersten Ausbaustufe vorgestellt, mit der sich kostengünstig die US-amerikanischen CAFE-Verbrauchsvorgaben des Jahres 2020 erfüllen lassen. Um die Ziele für 2025 zu erfüllen, erfolgte nun eine milde Hybridisierung mit 48 Volt. Details gibt Schaeffler im Rahmen seiner Pressekonferenz in Detroit bekannt.

48-Volt-System im Audi RS 5 TDI Concept.

ampnet – 25. August 2014. Audi wird einen Teil seines Bordnetzes von zwölf auf 48 Volt umstellen. Damit können größere Energiemengen übertragen werden. Die Möglichkeiten des höherspannigen Netzes hat Audi mit den Technikträgern A6 TDI Concept und RS 5 TDI Concept demonstriert. Beide Modelle sind mit elektrisch angetriebenem Verdichter ausgestattet. Dieser arbeitet unabhängig von der Motorlast und verbessert das Beschleunigungsverhalten deutlich.