Logo Auto-Medienportal.Net

Chevrolet zeigte Spark Woody Wagon auf der Boardmasters 2010

Mit dem Spark Woody Wagon, einer eigens hergestellten Surfer-Version des Spark, feiert Chevrolet seine amerikanischen Wurzeln und seine Verbundenheit mit der Jugend-Kultur. Auf der Boardmasters 2010 in Newquay, England, einem großen Surf, Skate,- und Musikfestival und beliebtem Treffpunkt von Surfern aus aller Welt, sorgte der Spark Woody für Aufsehen bei Surfern und Zuschauern.

Das Auto soll Erinnerungen an die aufkommende Surfer-Bewegung der späten 1950er- und frühen 1960er-Jahre in Amerika wecken, als viele Surfer „Woodies“ fuhren. Die großen Kombis mit Holzrahmen-Aufbau waren nicht nur günstig, sondern auch geräumig genug, um Surfboards und Ausrüstung zu transportieren.

„Woodies“ wurden in vielen Songs verewigt, darunter in „Surfin’ Safari“ von den Beach Boys oder „Surf City“ von Jan und Dean, zwei der erfolgreichsten Surf-Songs aller Zeiten.

Der Spark Woody ist ein Unikat aus der „Art Spark“-Serie, die 2009 ins Leben gerufen wurde. Den Anfang machte der Smeilinener-Spark, eine einzigartige Fahrzeug-Interpretation des Modelabels Smeilinener, der im Oktober vergangenen Jahres in Berlin bei der europäischen Preisverleihung des Kunst-Wettbewerbs Young Creative Chevrolet vorgestellt wurde. (ampnet/nic)

Weiterführende Links: Chevrolet

Mehr zum Thema: ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Chevrolet Spark Woody.

Chevrolet Spark Woody.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Chevrolet

Download: