Logo Auto-Medienportal.Net

Renault Mégane R.S. Trophy-R fährt neuen Rundenrekord

Der Renault Mégane R.S. Trophy-R hat mit 2:48.338 Minuten eine neue Bestzeit für frontangetriebene Serienfahrzeuge auf dem legendären Circuit de Spa-Francorchamps in Belgien aufgestellt. Die gewichtsoptimierte High-Performance-Variante des Mégane R.S. Trophy unterbot den bisherigen Rundenrekord auf der Formel-1-Strecke im Rahmen der „R.S. Days“ um fünf Sekunden.

Die neue Bestzeit ist der zweite Rekord für des Fahrzeugs in zwei Monaten: Am 21. Mai erzielte der von den Experten von Renault Sport entwickelte Sportwagen auf der Nürburgring-Nordschleife ebenfalls einen neuen Bestwert in seiner Klasse. Der Trophy-R basiert auf dem Mégane R.S. Trophy und verbindet ein überarbeitetes Fahrwerk und modifizierte Aerodynamik mit einer Gewichtsreduzierung um rund 130 Kilogramm. Unter der Haube arbeitet der gleiche 1,8-Liter-Turbobenziner mit 300 PS (211 kW).

Der Circuit de Spa-Francorchamps gilt als eine der anspruchsvollsten Rennstrecken der Welt. Wegen seiner Höhenunterschiede und schnellen Kurven wird der 7,004 Kilometer lange Kurs auch als „Ardennen-Achterbahn” bezeichnet. Seit 1950 wird dort der Grand-Prix von Belgien ausgetragen. (ampnet/jri)

Weiterführende Links: Renault

Mehr zum Thema: ,

Teile diesen Artikel:

Bilder zum Artikel
Der Renault Mégane R.S. Trophy-R hat in Spa-Francorchamps einen neuen Rundenrekord für frontangetriebene Serienfahrzeuge aufgestellt.

Der Renault Mégane R.S. Trophy-R hat in Spa-Francorchamps einen neuen Rundenrekord für frontangetriebene Serienfahrzeuge aufgestellt.

Foto: Auto-Medienportal.Net/Renault

Download: